Was war die amerikanische Revolution? - Unterschied Zwischen

Was war die amerikanische Revolution?

Amerikanische Revolution: Überblick

Der Begriff Amerikanische Revolution bezeichnet eine ewige historische Ära, die auch als Unabhängigkeitskrieg bekannt ist. Es kann als eine weltbewegende politische Katastrophe bezeichnet werden, die 1775 stattfand und bis 1783 anhielt. Sie begann zwischen Großbritannien und den dreizehn vereinigten ehemaligen britischen Kolonien auf dem nordamerikanischen Kontinent. Die Amerikanische Revolution bestand aus einer Reihe von Schlachten, die an verschiedenen Orten in Amerika ausbrachen. Die erste dieser Serien, die als Battles of Lexington und Concord bekannt waren, fand in Lexington und Concord Massachusetts in Amerika statt. Wie von vielen verstanden, war der Hauptgrund für den Beginn des Krieges das Bedürfnis nach Freiheit von der britischen Regierung in diesen dreizehn Staaten in Nordamerika, die sich zu diesem Zeitpunkt in britischen Kolonien befanden.

Amerikanische Revolution: Zeitleiste

Insgesamt etwa fünfundzwanzig Schlachten bildeten die Amerikanische Revolution.Wie bereits erwähnt, brach die erste Schlacht in Lexington und Concord aus und wurde an vielen Orten in New York, Massachusetts, Provinz Quebec, New Jersey, Pennsylvania, Georgia, South Carolina, North Carolina und Virginia durchgeführt. Neben den Schlachten fanden während der Amerikanischen Revolution eine Reihe wichtiger Ereignisse statt, die für die politischen Angelegenheiten der USA von Bedeutung waren. Der ehemalige amerikanische Präsident George Washington übernahm im Juni 1775 das Kommando der amerikanischen Armee in der Schlacht von Bunker Hill. 1776 war Thomas Jefferson Mitautor der Unabhängigkeitserklärung und 1776 wurde die Rechteerklärung von Virginia veröffentlicht. 1778 schloss sich Amerika eine Partnerschaft mit Frankreich an und gründete die Franco-American Alliance, um Großbritannien zu besiegen. 1779 schloss sich auch Spanien an. 1781 brachten die britischen Truppen unter Cornwallis die amerikanischen Truppen unter Washington in Yorktown unter . 1983 wurde der Krieg mit der Unterzeichnung des Pariser Friedens beendet.

Ursachen der amerikanischen Revolution

Verständlicherweise gab es für die amerikanische Revolution eine Reihe von Ursachen. Die Amerikaner müssen von der britischen Regierung befreit werden und als unabhängige Nation die Unabhängigkeit haben, war der Hauptgrund für den Beginn der Amerikanischen Revolution. Amerika wollte seine dreizehn Staaten, die zu dieser Zeit britische Kolonien waren, zurückgewinnen. Zweitens die Tatsache, dass die britische Regierung wollte, dass die amerikanischen Kolonien einen erheblichen Teil ihrer Kriegsschuld aus den Kriegen in Frankreich und in Indien zahlen, und die überhöhten Steuern, die die Briten von den Amerikanern in Form von Zuckergesetz, Stempelgesetz usw. erhoben hatten waren zwei weitere Hauptgründe für die amerikanische Revolution. Außerdem müssen die Amerikaner Rechte in ihrer eigenen Regierung haben, und die Gesetzgebung trug ebenfalls zum Ausbruch der Revolution bei.

Ergebnisse der amerikanischen Revolution

Die Ergebnisse der Amerikanischen Revolution umfassen in erster Linie die Unabhängigkeit und Souveränität, und zweitens war der Gewinn des Krieges ein wirtschaftliches Wachstum für Amerika, da die riesige Nachfrage nach Geld für Kriegsvorräte beendet und die Wirtschaft des Landes vorwärtsgetrieben wurde. Die Landwirtschaft des Landes wurde verbessert und auch der Status von Frauen entwickelte sich. Schließlich wurden die amerikanischen Kolonien zu den Vereinigten Staaten von Amerika und begannen sich als mächtige Nation auf der Welt zu bewegen.