Was ist Arbeitslosenquote? - Unterschied Zwischen

Was ist Arbeitslosenquote?

Arbeitslosigkeit ist eine Messung, die beschreibt, wie viele Arbeitslose von der Gesamtzahl der Arbeitskräfte betroffen sind. Dies wird als ein wichtiges wirtschaftliches Thema betrachtet und zeigt die sozioökonomischen Status einer Wirtschaft. Arbeitslosigkeit kann in erster Linie auf langfristige wirtschaftliche Abschwächungen wie Rezessionen oder Depressionen zurückzuführen sein. Die niedrigere Arbeitslosenquote ist der ideale Status für eine Wirtschaft und zeigt, dass die Wirtschaft in der Zukunft wächst und sich entwickelt.

Was ist Arbeitslosenquote?

Die Arbeitslosenquote ist eine Berechnung, die den Standard einer bestimmten Wirtschaft misst. Es ist der Prozentsatz der erwerbsfähigen Menschen in der Belegschaft eines Landes, der über 16 Jahre alt ist und entweder seinen Job verloren hat oder im letzten Monat erfolglos einen Job gesucht hat und immer noch aktiv Arbeit sucht.

Arbeitslosenquote = Anzahl der Arbeitslosen / Arbeitskräfte

Die Gesamtzahl der Arbeitskräfte umfasst alle erwerbstätigen und arbeitslosen Menschen. Eine Einzelperson sollte die folgenden Anforderungen erfüllen, um in die Erwerbsbevölkerung aufgenommen zu werden.

  • Alter 16 Jahre oder älter
  • Kann ein Angestellter oder ein Selbständiger sein
  • Kann kein Freiwilliger sein
  • Nicht mit Selbstbedienung beschäftigt

Es gibt einige Leute, die nicht zu den Arbeitskräften gehören. Sie sind;

  • Personen unter 16 Jahren
  • Vollzeit-College-Studenten
  • Demotivierte Arbeiter
  • Menschen mit Behinderung

Gemäß der Definition des Büros für Arbeitsstatistik (BLS) sind Arbeitslose Personen, die:

  • Alter 16 Jahre oder älter, aber keine Arbeit
  • An keiner Beschäftigung beteiligt sind (selbst oder auf andere Weise)
  • Ich habe in den letzten vier Wochen besondere Anstrengungen unternommen, um einen Arbeitsplatz zu finden.
  • Kann in den letzten vier Wochen einen Job erledigen

Wir können Beschäftigung und Arbeitslosenzahl anhand der obigen Angaben identifizieren.


Arbeitslosenquote und Wirtschaft

Wenn die Arbeitslosenquote hoch ist, zeigt dies, dass die Konjunktur unterdurchschnittlich ist oder das Bruttoinlandsprodukt gesunken ist und wenn die Arbeitslosenquote niedrig ist, expandiert die Wirtschaft. Manchmal kann sich die Arbeitslosenquote je nach Branche ändern. Ausweitung einiger Branchen schafft neue Beschäftigungsmöglichkeiten. Dann sinkt die Arbeitslosenquote dieser Branche. So gibt es wenige Arten von Arbeitslosigkeit. Diese sind;

Strukturelle Arbeitslosigkeit: tritt auf, wenn sich Märkte ändern oder neue Technologien die Fähigkeiten bestimmter Arbeitnehmer überflüssig machen.

Reibungsarbeitslosigkeit: existiert aufgrund des normalen Umsatzes auf dem Arbeitsmarkt und der Zeit, die benötigt wird, um neue Arbeitsplätze zu finden.

Konjunkturelle Arbeitslosigkeit: tritt auf, wenn die gesamtwirtschaftliche Nachfrage nicht ausreicht, um allen Arbeitnehmern eine Beschäftigung zu bieten.

Beschäftigung ist für viele Menschen auf der Welt die wichtigste persönliche Einkommensquelle. Dies hat Auswirkungen auf die Konsumausgaben, den Lebensstandard und das allgemeine Wirtschaftswachstum. Daher ist die Arbeitslosenquote ein guter Indikator zur Messung der wirtschaftlichen Lage des Landes.

Bildhöflichkeit:

"US-Arbeitslosigkeit 1890-2011" Von Peace01234, zwei von mir hinzugefügte Punkte - Datei: US-Arbeitslosigkeit 1890-2009.gif (Public Domain) über