Was ist der Unterschied zwischen Verilog und C? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Verilog und C?

Das Hauptunterschied zwischen Verilog und C ist das Der Verilog ist eine Hardwarebeschreibungssprache, während der C eine allgemeine Programmiersprache auf hoher Ebene ist.

Verilog ist eine Sprache, mit deren Hilfe digitale Schaltungen entworfen und überprüft werden können. Die neueste stabile Version ist IEEE 1364-2005. Auf der anderen Seite ist C eine beliebte universelle Programmiersprache. Es wird häufig zur Entwicklung von Systemsoftware verwendet. Kurz gesagt, Verilog basiert auf C.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Verilog?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist C?
- Definition, Funktionalität
3. Was ist der Unterschied zwischen Verilog und C?
Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

C, Verilog


Was ist Verilog?

Verilog ist eine Hardwarebeschreibungssprache (Hardware Description Language, HDL), mit der digitale Systeme wie Netzwerkschalter, Mikroprozessoren, Flip-Flops usw. beschrieben werden. Daher ist es möglich, die Hardware eines digitalen Systems mit dieser Sprache zu beschreiben.


Abbildung 1: Digitale Schaltungen

Verilog unterstützt mehrere Abstraktionsebenen. Sie sind wie folgt.

Verhalten Niveau - Beschreibt das System mit gleichzeitigen Algorithmen. Jeder Algorithmus besteht aus einer Folge von Anweisungen, die nacheinander ausgeführt werden.

Register Transfer Level (RTL) - Beschreibt die Eigenschaften einer Schaltung durch Operationen und die Übertragung von Daten zwischen Registern. Das RTL-Design enthält genaue Zeitgrenzen.

Torebene - Beschreibt das System anhand logischer Verknüpfungen und deren Timing-Eigenschaften.

Einige übliche Schlüsselwörter in Verilog-Programmen sind wie folgt.

Draht - Stellt einen physischen Draht in einem Stromkreis dar, der Gates oder Module verbindet.

Reg - Datenobjekt, das den Wert von einer prozeduralen Zuweisung zur nächsten enthält. Es ist ein einfaches Verilog-Variablentypregister.

Input - Deklarieren Sie den Eingangsport einer Aufgabe oder eines Moduls.

Ausgabe - Deklarieren Sie den Ausgabeport einer Aufgabe oder eines Moduls.

Inout - Deklarieren Sie den bidirektionalen Port einer Task oder eines Moduls.

Was ist C?

C ist eine allgemeine Programmiersprache auf hoher Ebene, die strukturierte Programmierung unterstützt. Der Entwickler von C-Sprache ist Dennis Ritchie. Es ist die Grundlage für viele Programmiersprachen wie Python, Java usw. Der Programmierer kann leicht C-Programme verstehen, aber der Computer versteht sie nicht. Daher konvertiert der Compiler den C-Quellcode in einen entsprechenden Maschinencode. Der Computer versteht diesen Maschinencode und führt die im Programm definierte Aufgabe aus. C-Programme werden schneller ausgeführt als Interpreter-basierte Programmiersprachen wie PHP, Python usw.


Einige allgemeine Merkmale der C-Sprache sind Iteratoren, Entscheidungen, Funktionen usw. Mit C werden verschiedene Anwendungen entwickelt, z. B. Betriebssysteme, Hardwaretreiber, Compiler, Interpreter usw. Außerdem ist die Sprache C ++ eine Untermenge der C-Sprache. Es besteht aus erweiterten Funktionen als C. Darüber hinaus gibt es eine Erweiterung von C, die als Embedded C bezeichnet wird. Es hilft bei der Programmierung von Mikrocontroller-basierten Anwendungen.

Unterschied zwischen Verilog und C

Definition

Verilog ist eine Hardware Description Language (HDL), die zur Modellierung elektronischer Systeme verwendet wird, während C eine universelle Programmiersprache ist, die eine strukturierte Programmierung ermöglicht. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Verilog und C.

Dateierweiterungen

Dateierweiterungen sind ein weiterer Unterschied zwischen Verilog und C. Verilog-Dateien haben die Dateierweiterung .v oder.vh, wohingegen C-Dateien die Dateierweiterung .c haben.

Verwendungszweck

Verilog hilft beim Entwerfen und Beschreiben digitaler Systeme, während C Betriebssysteme, Datenbanken, Compiler, Interpreter, Netzwerktreiber usw. erstellt.

Fazit

Der Hauptunterschied zwischen Verilog und C besteht darin, dass Verilog eine Hardwarebeschreibungssprache ist, während C eine allgemeine Programmiersprache auf hoher Ebene ist. Kurz gesagt, Verilog basiert auf C.

Referenz:

1. Tala, Deepak Kumar Wire And Reg In Verilog, 1. Februar 1970,