Was ist der Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen?

Das Hauptunterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen liegt das TH1-Helferzellen erzeugen Immunreaktionen gegen intrazelluläre Parasiten, einschließlich Bakterien und Viren, während die TH2-Helferzellen Immunreaktionen gegen extrazelluläre Parasiten, einschließlich Helminthen, erzeugen. Darüber hinaus produzieren TH1-Helferzellen Interferon-gamma (INF-γ), Interleukin-2 (IL-2) und Tumornekrosefaktor-beta (TNF-β), während TH2-Helferzellen Interleukine einschließlich IL-4, IL-5 produzieren. IL-6, IL-10 und IL-13.

Das Immunsystem produziert zwei Arten von T-Helferzellen als TH1- und TH2-Helferzellen. Die Hauptfunktion von T-Helferzellen besteht darin, Zytokine freizusetzen, um entweder die anderen Zellen im Immunsystem zu aktivieren oder zu unterdrücken.

Wichtige Bereiche

1. Was sind TH1-Helferzellen?
- Definition, Zytokine, Immunantwort
2. Was sind TH2-Helferzellen?
- Definition, Zytokine, Immunantwort
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen TH1- und TH2-Helferzellen?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4 ,. Was ist der Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Zytokine, Immunantwort, Interferon, Interleukin, TH1-Helferzellen, TH2-Helferzellen


Was sind TH1-Helferzellen?

TH1-Helferzellen sind T-Helferzellen, die vom körpereigenen Immunsystem produziert werden und Immunreaktionen gegen interne Parasiten wie Protozoen, Bakterien und Viren erzeugen. Innere Parasiten leben in den Zellen. Wenn sie antigenpräsentierende Zellen wie Makrophagen, dendritische Zellen und B-Zellen infizieren, werden ihre Peptidantigene zusammen mit den MHC-Klasse-II-Molekülen auf der Oberfläche der antigenpräsentierenden Zellen exprimiert. CD4-Rezeptoren an den TH1-Zellen erkennen sie.


Abbildung 1: TH1-vermittelte Immunität

Die INF-γ-Aktivierungsmakrophagen können infizierte Zellen über den Phagozytenpfad abtöten. Darüber hinaus kann INF-γ durch Aktivierung von freien Radikeln das direkte Abtöten der Protozoen und Bakterien auslösen. Andererseits lösen die von den TH1-Helferzellen produzierten Cytokine zellvermittelte Immunantworten aus, indem sie zytotoxische T-Zellen und B-Zellen aktivieren. Die Überaktivierung der TH1-Helferzellen kann zu Überempfindlichkeit und Autoimmunität führen.

Was sind TH2-Helferzellen?

TH2-Helferzellen sind die zweite Art von T-Helferzellen, die vom Immunsystem des Körpers produziert werden. Sie erzeugen Immunreaktionen gegen externe Parasiten, einschließlich Helminthen. Im Allgemeinen leben externe Parasiten außerhalb der Zellen. Eosinophile sind die Hauptzellen, die Helminthen abtöten. Die von Eosinophilen freigesetzten Granula aktivieren und rekrutieren dendritische Zellen bis zur Infektion, was wiederum die Entwicklung der Reaktion der TH2-Helferzellen fördert. In Reaktion auf extrazelluläre Parasiten produzieren TH2-Helferzellen Interleukine, einschließlich IL-4, IL-5, IL-6, IL-10 und IL-13.


Abbildung 2: Aktivierung der B-Zelle

Die Haupteffektorzellen der von den TH2-Helferzellen produzierten Zytokine sind die B-Zellen, die Antikörper produzieren. Auf der anderen Seite aktiviert das IL-5 Eosinophile, um Helminthen abzutöten. Eosinophilie ist die Erkrankung mit einer erhöhten Anzahl von Eosinophilen infolge einer Helmintheninfektion. Das IL-10 unterdrückt die Entwicklung von TH1-Helferzellen.

Ähnlichkeiten zwischen TH1- und TH2-Helferzellen

  • TH1- und TH2-Helferzellen sind zwei Arten von T-Zellen, die vom Immunsystem produziert werden.
  • Beide sind Lymphozyten, die im Knochenmark produziert werden, und ihre Entwicklung erfolgt im Thymus.
  • Die Oberfläche der T-Helferzellen enthält auch ein Oberflächenprotein namens CD4, eine Art T-Zellrezeptoren. Daher werden diese Zellen auch als CD4 + T-Zellen bezeichnet.
  • Darüber hinaus können sie Peptidantigene erkennen, die mit den MHC-Klasse-II-Molekülen auf den Antigen-präsentierenden Zellen präsentiert werden.
  • Darüber hinaus besteht ihre Hauptfunktion darin, Zytokine nach Erkennung von Antigenen herzustellen, um die Zellen im Immunsystem entweder zu aktivieren oder zu unterdrücken.
  • Außerdem stimulieren die von einem Typ von T-Helferzellen produzierten Zytokine die Produktion von T-Helferzellen des gleichen Typs, während sie die Produktion von T-Helferzellen des zweiten Typs hemmen.

Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen

Definition

TH1-Helferzellen beziehen sich auf einen Typ von T-Helferzellen, die Immunreaktionen gegen interne Parasiten erzeugen, während sich TH2-Helferzellen auf einen Typ von T-Helferzellen beziehen, die Immunreaktionen gegen externe Parasiten erzeugen. Daher ist dies der grundlegende Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen.

Transkriptionsfaktoren

Die Entwicklung von TH1-Helferzellen wird durch die Transkriptionsfaktoren STAT4 und T-bet ausgelöst, während die Entwicklung von TH2-Helferzellen durch die Transkriptionsfaktoren STAT6 und GATA3 ausgelöst wird.

Zelldifferenzierung

Ein weiterer Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen besteht darin, dass die Differenzierung der TH1-Helferzellen durch das IL-12 ausgelöst wird, während die Differenzierung der TH2-Helferzellen durch das IL-4 ausgelöst wird.

Art der Parasiten

Darüber hinaus besteht ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen darin, dass die TH1-Helferzellen Immunreaktionen gegen Protozoen, Bakterien und Viren erzeugen, während die TH2-Helferzellen Immunreaktionen gegen Helminthen erzeugen.

Arten von Zytokinen freigesetzt

TH1-Helferzellen setzen INF-γ, IL-2 und TNF-β frei, während TH2-Helferzellen IL-4, IL-5, IL-6, IL-10 und IL-13 freisetzen. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen.

Haupteffektorzellen

Darüber hinaus sind die Haupteffektorzellen der TH1-Helferzellen Makrophagen, zytotoxische T-Zellen und B-Zellen, während die Haupteffektorzellen der TH2-Helferzellen die B-Zellen sind.

Art der Immunität

Arten der Immunität, die sie aktivieren, sind auch ein wesentlicher Unterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen. TH1-Zellen aktivieren hauptsächlich die zellvermittelte Immunität, während TH2-Helferzellen die humorale Immunität aktivieren.

Überaktivierung

Schließlich führt die Überaktivierung von TH1-Helferzellen zu Überempfindlichkeit und Autoimmunität, während die Überaktivierung von TH2-Helferzellen zu Allergien und Überempfindlichkeit führt.

Fazit

In Breif sind TH1-Helferzellen der Typ von T-Helferzellen, die Immunreaktionen gegen intrazelluläre Pathogene wie Protozoen und Bakterien auslösen. Sie produzieren INF-γ, IL-2 und TNF-β. Die Haupteffektorzellen der Th1-Helferzellen sind Makrophagen, zytotoxische T-Zellen und B-Zellen. Umgekehrt sind Th2-Helferzellen der zweite Typ von T-Helferzellen, die Immunreaktionen gegen extrazelluläre Pathogene wie Helminthen auslösen. Sie produzieren Interleukine einschließlich IL-4, IL-5, IL-6, IL-10 und IL-13. Die Haupteffektorzellen von TH2-Helferzellen sind die B-Zellen. Der Hauptunterschied zwischen TH1- und TH2-Helferzellen ist die Art der Immunantwort, die sie erzeugen.

Referenz:

1. Alberts B. Johnson A. Lewis J. et al. Molekularbiologie der Zelle. 4. Ausgabe. New York: Garland Science; 2002. Helfer-T-Zellen und Lymphozytenaktivierung.