Was ist der Unterschied zwischen SQL und MySQL? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen SQL und MySQL?

Das Hauptunterschied zwischen SQL und MySQL ist das die SQL ist eine Datenbanksprache zum Verwalten von Daten in einer relationalen Datenbank, während MySQL ein relationales Open Source-Datenbankverwaltungssystem ist, mit dessen Hilfe relationale Datenbanken verwaltet werden können.

Eine Datenbank ist eine Sammlung von Daten. Es gibt verschiedene Arten von Datenbanken. Ein üblicher Datenbanktyp sind relationale Datenbanken. SQL steht für Structured Query Language (Sprache für strukturierte Abfragen) und ist die Sprache, in der Operationen mit den in relationalen Datenbanken vorhandenen Daten ausgeführt werden. Im Gegenteil, MySQL ist ein relationales Datenbankverwaltungssystem. Es ist ein Softwareprogramm, das bei der Verwaltung relationaler Datenbanken hilft. Der Benutzer kann SQL-Befehle unter MySQL ausgeben und Daten in den Datenbanken verwalten. Mit anderen Worten, SQL stellt MySQL Anweisungen oder Befehle bereit. Diese Befehle ermöglichen es dem Benutzer, Daten in relationalen Datenbanken zu speichern und darauf zuzugreifen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist SQL?
- Definition, Typen
2. Was ist MySQL?
- Definition, Verwendung
3. Beziehung zwischen SQL und MySQL
- Überblick über die Vereinigung
4. Unterschied zwischen SQL und MySQL
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

SQL, MySQL, Datenbank, relationale Datenbanken


Was ist SQL?

Organisationen speichern Daten in Datenbanken. Relationale Datenbanken speichern Daten in Tabellen, und diese Tabellen stehen in Beziehung zueinander. Diese Datenbanken werden relationale Datenbanken genannt. SQL (Structured Query Language) ist die Sprache, in der die Daten in einer relationalen Datenbank gespeichert, verwaltet und abgerufen werden. Die Basis für die SQL-Sprache ist die relationale Algebra.

Es gibt drei Arten von SQL: Data Definition Language (DDL), Data Manipulating Language (DML) und Data Control Language (DCL). Erstellen, Ändern, Ablegen sind DDL-Befehle. "Create" hilft beim Erstellen neuer Datenbanken und Tabellen. "Alter" hilft beim Ändern von Tabellen. Der Drop-Befehl hilft, Datenbanken und Tabellen zu löschen.

Befehle wie Auswählen, Einfügen, Aktualisieren und Löschen sind DML-Befehle. Der Befehl "Auswählen" hilft beim Abrufen einer Reihe von Datensätzen. Einfügen hilft bei der Eingabe neuer Datensätze. Außerdem ändert der Befehl "Aktualisieren" einen Datensatz und der Befehl "Löschen" löscht einen Datensatz.

Außerdem sind Grant und Revoke DCL-Befehle. Mit dem Befehl "Grant" können Sie einem Benutzer ein Privileg gewähren, während Sie mit dem Befehl "Widerrufen" das Privileg des Benutzers zurücknehmen können.

Was ist MySQL?

Wie bereits erwähnt, ist eine Datenbank eine Sammlung von Daten. Es gibt verschiedene Datentypen, und relationale Datenbanken sind eine davon. Diese Datenbanken bestehen aus Tabellen, in denen alle Daten gespeichert sind. Eine Tabelle hat Zeilen und Spalten. Die Zeilen repräsentieren jeden Datensatz, während die Spalten die Attribute darstellen. Zum Beispiel kann die Studentendatenbank Attribute wie ID, Name, Alter, Klasse, Markierung1, Markierung2 usw. aufweisen. Jede Zeile steht für einen Satz von Details eines bestimmten Studenten. Die Tabellen in den Datenbanken stehen miteinander in Beziehung. Daher werden diese Datenbanken als relationale Datenbanken bezeichnet.


Abbildung 1: Zeilen und Spalten einer Tabelle in einer relationalen Datenbank

Ein relationales Datenbankverwaltungssystem (RDBMS) ist eine Software, mit deren Hilfe Daten in einer relationalen Datenbank manipuliert und verwaltet werden können. Es gibt verschiedene RDBMS und MySQL ist eines davon. Der Benutzer kann SQL-Abfragen in MySQL ausgeben, um Daten in der Datenbank zu verwalten.

MySQL bietet mehrere Vorteile. Es hilft, Daten sicher zu machen und die Datenintegrität aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus können Benutzer Datenbanksicherungen erstellen. MySQL bietet auch ACID-Eigenschaften, die Atomizität, Konsistenz, Isolation und Dauerhaftigkeit für effiziente Geschäftstransaktionen darstellen. Kurz gesagt, MySQL ist ein beliebtes RDBMS für die Back-End-Entwicklung und wird häufig mit PHP für die Webentwicklung verwendet.

Beziehung zwischen SQL und MySQL

  • SQL ist die Standard-Datenbanksprache für MySQL.

Was ist der Unterschied zwischen SQL und MySQL?

Definition

SQL (Structured Query Language) ist die Datenbanksprache zum Speichern, Bearbeiten und Abrufen von Daten in einer relationalen Datenbank. MySQL ist ein Open Source Relational Database Management System (RDBMS), mit dem relationale Datenbanken verwaltet werden können.

Art

Das SQL ist eine Datenbanksprache, während MySQL eine Software ist.

Funktionalität

Die SQL hilft bei der Verwaltung der Daten in den relationalen Datenbanken. Auf der anderen Seite hilft MySQL bei der Verwaltung relationaler Datenbanken mithilfe von SQL.

Aktualisierung

SQL ist eine Sprache. Daher ändert sich nichts. Da MySQL eine Software ist. Daher wird es regelmäßig aktualisiert.

Fazit

Der Unterschied zwischen SQL und MySQL besteht darin, dass SQL eine Datenbanksprache zum Verwalten von Daten in einer relationalen Datenbank ist, während MySQL ein relationales Open Source-Datenbankverwaltungssystem ist, das die Verwaltung relationaler Datenbanken unterstützt. Kurz gesagt, SQL ist die Standardsprache für MySQL. Beispiele für andere gängige RDBMS sind MSSQL, Oracle und DB2.

Referenz:

1. „SQL-Übersicht“. Tutorials Point, 8. Januar 2018,