Was ist der Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft?

Das Hauptunterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft ist das Soziologie ist die wissenschaftliche Erforschung der menschlichen Gesellschaft, während Politikwissenschaft die Erforschung der Politik und ihrer Auswirkungen auf die Gesellschaft insgesamt ist. Im Gegensatz zur Soziologie betont die Politikwissenschaft den Einsatz politischer Macht auf nationaler und internationaler Ebene.

Soziologie und Politikwissenschaft sind Themen, die die Verwaltung und Verwaltung der menschlichen Gesellschaft und ihre soziale Entwicklung betreffen. Obwohl das zeitgenössische politikwissenschaftliche Thema mehrere soziologische Konzepte einbezieht und seinen Anwendungsbereich erweitert, unterscheidet es sich durch seinen Hauptfokus von anderen akademischen Disziplinen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Soziologie?
- Definition, Fokus, Umfang
2. Was ist Politikwissenschaft?
- Definition, Fokus, Umfang
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Soziologie und Politikwissenschaft?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Bildung, Soziologie, Sozialwissenschaften, Gesellschaft, Politikwissenschaft, Politik


Was ist Soziologie?

Die Soziologie ist die akademische Disziplin, die sich auf das Studium der Entwicklung, Struktur und Funktionsweise der menschlichen Gesellschaft konzentriert. Sie analysiert daher die sozialen Vereinigungen und Interaktionen, die Einfluss auf die Bildung einer stabilen Gesellschaft haben, und überwindet die extremen Auswirkungen auf ihre Mitglieder.


Daher ist die Soziologie eine Sozialwissenschaft, die das Studium der Gesellschaft, der Muster sozialer Beziehungen, der sozialen Interaktion und der Kultur des menschlichen Lebens betont. Themen wie Anthropologie, Kommunikationswissenschaft und Kulturwissenschaften gehen mit der Soziologie Hand in Hand.

Einige der wichtigsten theoretischen Ansätze in der Soziologie sind Funktionalismus, Konflikttheorie, Strukturalismus und Utilitarismus. Ebenso reicht der Themenbereich der Soziologie von der Mikro-Soziologie-Ebene der einzelnen Behörden und der Interaktion bis zur Makro-Ebene von Systemen und der sozialen Struktur.


Abbildung 1: Die Büste von Émile Durkheim

Zu den Pionierpersönlichkeiten, die zur Entwicklung des Themas Soziologie beigetragen haben, gehören Max Weber, Émile Durkheim, Karl Marx, Franklin Frazier, Albion Small, Adolphe Quetelet und Herbert Spencer für moderne Soziologen wie Anthony Giddens und Harrison Weiß.

Die Soziologie ist die beste Wahl für jemanden, der daran interessiert ist, die Entwicklung menschlicher Gesellschaften zu erforschen und Wege zu finden, um Gesellschaften von ihrer Wurzelebene aus zu entwickeln und zu organisieren. Einige Karrieren wie Sozialforscher, Fallbearbeiter, Paralegals, Öffentlichkeitsarbeit, Administratoren, Organisatoren der öffentlichen Ordnung, Forscher der öffentlichen Politik und Datenanalytiker sind mit der Soziologie verbunden. Daher umfassen die Karrieremöglichkeiten für die Soziologie verschiedene Sektoren, darunter den Forschungssektor, den Verwaltungssektor, den öffentlichen Sektor und den Sozialsektor, den Unternehmenssektor sowie den Bildungssektor.

Was ist Politikwissenschaft?

Politikwissenschaft ist definitionsgemäß die akademische Disziplin, die den Staat und die Regierungssysteme untersucht. die wissenschaftliche Analyse politischer Aktivitäten und Verhaltensweisen. Kurz gesagt, konzentriert sich die Politikwissenschaft auf die Theorie und Praxis von Regierung und Politik auf lokaler, staatlicher, nationaler und internationaler Ebene.

Folglich umfasst es die systematische Untersuchung von Governance auf politischer Ebene durch Anwendung von Beobachtungen und Erfahrungen und allgemein wissenschaftlichen Analysemethoden.

Zu den wichtigsten in der Politikwissenschaft verwendeten Ansätzen gehören der Positivismus, der Interpretivismus, die Theorie der rationalen Entscheidung, der Verhaltensmuster, der Strukturalismus, der Realismus und der Institutionalismus.


In ähnlicher Weise analysiert die Politikwissenschaft neben ihrer Machtanalyse und ihrer politischen Tätigkeit auch Probleme, die als Folge politischer Instabilitäten wie Sicherheitsfragen, Wirtschaftskrise, Globalisierung, internationaler Handel usw. auftreten. Daher ermöglicht sie Verständnis wie die Regierungen arbeiten und interagieren, wie sich die Regierungspolitik auf die wirtschaftliche Stabilität und das wirtschaftliche Wachstum auswirkt und wie Gesetze den sozialen und politischen Wandel beeinflussen.

Die gegenwärtige Disziplin der Politikwissenschaft umfasst außerdem die Untersuchung aller politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Faktoren, die Einfluss auf die Machtausübung in der Regierung und auf internationaler Ebene haben. Daher gehen Themen wie internationale Beziehungen und Wirtschaftswissenschaften mit der Politikwissenschaft einher.


Abbildung 2: Michael Barone, leitender politischer Analyst

Zu den bekannten Karrieremöglichkeiten in der Politikwissenschaft gehören Politiker, Lobbyist, Politikberater, Politologe, Rechtsassistenten, Rechtsassistent, Rechtsanalytiker, PR-Spezialist, Marketinganalytiker usw.

Ähnlichkeiten zwischen Soziologie und Politikwissenschaft

  • Diese wissenschaftlichen Disziplinen untersuchen die menschliche Gesellschaft und die Art und Weise, wie menschliche Interaktionen mit sozialen Institutionen und Politik die Gesamtfunktion der Gesellschaft beeinflussen.
  • Beide fallen auch unter die Kategorie der Sozialwissenschaften und verwenden einige sich überlappende sozialwissenschaftliche Theorien.

Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft

Definition

Soziologie ist die akademische Disziplin, die die Entwicklung, Struktur und Funktionsweise der menschlichen Gesellschaft untersucht, während Politikwissenschaft die akademische Disziplin ist, die den Staat und die Regierungssysteme oder die wissenschaftliche Analyse politischer Aktivitäten und Verhaltensweisen untersucht. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft.

Fokusbereich

Der Schwerpunkt ist auch ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft. Der Schwerpunkt der Soziologie liegt auf der menschlichen Gesellschaft und ihrer Entwicklung; Daher konzentriert sie sich auf das Studium der Struktur, ihrer Funktion und schließlich der Entwicklung für die richtige Funktion der menschlichen Gesellschaft. Der Schwerpunkt der Politikwissenschaft dagegen ist der Einsatz politischer Macht. Daher konzentriert es sich auf die Praxis von Regierung und Politik auf lokaler, staatlicher, nationaler und internationaler Ebene.

Betreffbereich

Darüber hinaus besteht ein weiterer Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft. Soziologie umfasst das Studium der Gesellschaft, Muster sozialer Beziehungen, sozialer Interaktion und Alltagskultur, während die Politikwissenschaft die Art und Weise, in der Regierungen agieren und interagieren, sowie die Auswirkungen staatlicher Maßnahmen auf die wirtschaftliche Stabilität und das wirtschaftliche Wachstum und die Auswirkungen von Gesetzen auf soziales und soziales Umfeld politische Veränderungen.

Karrieremöglichkeiten

Zu den Karrieremöglichkeiten in der Soziologie gehören Sozialforscher, Fallbearbeiter, Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit, Administratoren, Organisatoren der öffentlichen Ordnung, Politikwissenschaftler und Datenanalytiker. Zu den Karrieremöglichkeiten für Politikwissenschaft gehören Politiker, Lobbyist, politischer Berater, Politikanalyst, Rechtsassistent, Rechtsanalyst , PR-Spezialist und Analyst für Marketingforschung. Dies ist also ein weiterer Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft.

Fazit

Soziologie und Politikwissenschaft haben einen leichten Zusammenhang, da beide die menschliche Gesellschaft und ihre Entwicklung betreffen. Diese beiden unterscheiden sich jedoch in ihren Fokusbereichen. Während sich die Soziologie auf die Entwicklung, Struktur und Funktionsweise der menschlichen Gesellschaft konzentriert, konzentriert sich die Politikwissenschaft auf Staat und Regierungssysteme. die wissenschaftliche Analyse politischer Aktivitäten und Verhaltensweisen. Das ist also der Unterschied zwischen Soziologie und Politikwissenschaft. Wie diese politischen Veränderungen die Gesellschaft insgesamt beeinflussen können.

Referenz:

1. "Die Rolle der Religion in der amerikanischen Politik verstehen", Abteilung für Politikwissenschaft, University of Washington,