Was ist der Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit?

Das Hauptunterschied zwischen Schutz und Sicherheit ist das Der Schutz konzentriert sich auf interne Bedrohungen in einem Computersystem, während sich die Sicherheit auf externe Bedrohungen für ein Computersystem konzentriert.

Ein Betriebssystem bietet einen Mechanismus, um Interferenzen mit logischen und physischen Ressourcen zu verhindern. Schutz und Sicherheit sind zwei davon. Obwohl diese beiden Wörter austauschbar verwendet werden, besteht ein deutlicher Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit. Der Schutz umfasst das Schützen der Programme und Daten des Benutzers durch Eingriffe durch andere autorisierte Benutzer des Systems. Auf der anderen Seite umfasst die Sicherheit das Schützen der Programme und Daten des Benutzers gegen Eingriffe durch externe Entitäten, z. B. durch nicht autorisierte Benutzer anderer Systeme.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Schutz?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist Sicherheit?
- Definition, Funktionalität
3. Was ist der Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Schutz, Sicherheit


Was ist Schutz?

Der Schutz behandelt die internen Bedrohungen des Systems. Nehmen Sie ein Beispiel wie folgt an. In einem Computersystem gibt es vier Benutzer. Sie sind u1, u2, u3 und u4. Es gibt zwei Ressourcen, die als r1 und r2 bezeichnet werden. Die Benutzer u1 und u2 können nur auf die Ressource r1 zugreifen. Die Benutzer u3 und u4 können nur auf die Ressource r2 zugreifen. Wenn der Benutzer u3 versucht, auf die Ressource r1 zuzugreifen, kann dieser Benutzer nicht auf diese Ressource zugreifen. Die Schutztechnik behandelt diese internen Bedrohungen.


Es gibt mehrere Vorteile des Schutzes. Es ermöglicht die sichere gemeinsame Nutzung eines gemeinsamen logischen Adressraums oder eines gemeinsamen physikalischen Adressraums. In Anbetracht des logischen Adressraums tragen die Schutztechniken dazu bei, ein sicheres Freigeben zu erreichen, wenn es ein Verzeichnis mit Dateien gibt, das von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt werden muss. In Anbetracht des physischen Adressraums können mehrere Benutzer auf den Speicher zugreifen. Darüber hinaus bietet es auch eine faire und zuverlässige Ressourcennutzung.

Was ist Sicherheit?

Die Sicherheit befasst sich mit den externen Bedrohungen für das Computersystem. Angenommen, es gibt einen externen Benutzer namens x, der von einem anderen Computer stammt. Dieser Benutzer versucht, auf die Ressourcen r1 und r2 zuzugreifen. Da r1 und r2 interne Ressourcen sind, kann der externe Benutzer nicht auf sie zugreifen. Sicherheitstechniken behandeln diese externen Bedrohungen.

Sicherheit wird durch drei Attribute definiert: Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit. Vertraulichkeit ist die Verhinderung einer unbefugten Änderung von Informationen und Ressourcen. Integrität ist die Verhinderung von nicht autorisierten Benutzern. Verfügbarkeit ist die Verhinderung eines unbefugten Zurückhaltens von Informationen oder Ressourcen.

Bei den externen Bedrohungen kann es sich um zwei Arten handeln: direkte Bedrohungen und indirekte Bedrohungen. Eine direkte Bedrohung ist ein Angriff auf das System von einem Hacker oder einem verärgerten Insider. Eine indirekte Bedrohung ist ein zufälliger Angriff wie Computervirus, Wurm, Trojaner usw.

Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit

Definition

Schutz ist eine Methode, die in Betriebssystemen zum Verwalten von Bedrohungen innerhalb des Systems verwendet wird, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems zu gewährleisten. Sicherheit ist eine in Betriebssystemen verwendete Methode, mit der Bedrohungen von außerhalb des Systems gehandhabt werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems zu gewährleisten. Dies ist der grundlegende Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit.

Haupt Augenmerk

Der Hauptunterschied zwischen Schutz und Sicherheit besteht darin, dass sich der Schutz auf interne Bedrohungen des Systems konzentriert, die Sicherheit jedoch auf externe Bedrohungen des Systems.

Funktionalität

Der Schutz bietet einen Mechanismus zum Steuern des Zugriffs auf Programme, Prozesse und Benutzerressourcen. Sicherheit bietet einen Mechanismus zum Schutz der Systemressourcen und Benutzerressourcen vor externen Benutzern.

Politik

Ein weiterer Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit ist ihre Politik. Die Schutzrichtlinie gibt an, ob ein Benutzer auf eine bestimmte Ressource zugreifen kann. Der Besitzer der Ressource führt diese Funktion beim Erstellen aus. Die Sicherheitsrichtlinie gibt an, ob eine Person ein Benutzer des Systems werden kann. Sie wird vom Systemadministrator ausgeführt.

Mechanismen

Zum Schutz gehören außerdem Mechanismen wie das Einstellen oder Ändern von Schutzinformationen einer Ressource und das Überprüfen, ob diese Ressource für einen Benutzer zugänglich ist. Zur Sicherheit gehören Mechanismen wie das Hinzufügen, Löschen von Benutzern, Überprüfen, ob ein bestimmter Benutzer autorisiert ist, Anti-Malware-Software usw.

Fazit

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit, auch wenn diese beiden Wörter austauschbar verwendet werden. Der Unterschied zwischen Schutz und Sicherheit besteht darin, dass der Schutz auf interne Bedrohungen in einem Computersystem fokussiert, während sich Sicherheit auf externe Bedrohungen eines Computersystems konzentriert.

Referenz:

1. Schutz und Sicherheit Einleitung | Schutzziele | Schutzbereiche, Easy Engineering-Klassen, 4. April 2017,