Was ist der Unterschied zwischen Pflanzensterinen und Statinen? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Pflanzensterinen und Statinen?

DasHauptunterschied Zwischen Pflanzensterinen und Statinen besteht das Pflanzensterine blockieren den Körper vor der Aufnahme von Cholesterin, wohingegen die Statine den Cholesterinspiegel im Körper senken, indem sie die von der Leber produzierten LDL-Cholesterinwerte senken. Darüber hinaus sind Pflanzensterole Naturstoffe, die aus pflanzlichen Lebensmitteln gewonnen werden können, während Statine vom Arzt verschrieben werden.

Pflanzensterine und -statine sind zwei mögliche Substanzen, die das Risiko von Herzerkrankungen senken können, indem sie den schlechten oder LDL-Cholesterinspiegel senken.

Wichtige Bereiche

1. Was sind Pflanzensterine?
     – Definition, gefunden in, Wirkung
2. Was sind Statine?
     – Definition, gefunden in, Wirkung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Pflanzensterinen und Statinen?
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Pflanzensterinen und Statinen?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

LDL-Cholesterin, Pflanzensterine, Quellen, Statine


Was sind Pflanzensterine?

Pflanzensterine sind natürliche Substanzen, die helfen, die Aufnahme von LDL-Cholesterin durch den Körper zu blockieren. Sie haben jedoch keinen Einfluss auf HDL-Cholesterin oder Triglyceride. Pflanzensterine kommen natürlich vor in:

  • Gemüse
  • Pflanzenöle
  • Früchte
  • Weizenkleie und Weizenkeime
  • Getreide
  • Nüsse
  • Hülsenfrüchte


    Abbildung 1: Ein Pflanzensterol

Da alle diese natürlichen Quellen geringe Mengen an Pflanzensterinen enthalten, können sie den Cholesterinspiegel des Körpers nicht wesentlich beeinflussen. Daher ist der beste Weg, um ausreichende Mengen an Pflanzensterinen zu erhalten, die Verwendung von angereicherten Lebensmitteln, einschließlich Orangensaft, Margarine, Joghurt usw., zu verwenden. Mindestens 2 Gramm Pflanzensterole müssen pro Tag eingenommen werden, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Was sind Statine?

Statine sind chemisch synthetisierte Verbindungen, die zur Senkung der LDL-Cholesterinspiegel im Körper durch Verringerung der von der Leber produzierten LDL-Cholesterinmenge vorgeschrieben sind. Darüber hinaus absorbieren Statine Cholesterine, die sich in den Arterien aufbauen.

Basierend auf den Gildenlinien der American Heart Association und des American College of Cardiology werden Statine empfohlen für Personen, die:

  • haben einen LDL-Gehalt von 190 mg / dl oder mehr
  • bereits Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben
  • haben Diabetes, sind über 40 Jahre alt und haben einen LDL-Spiegel zwischen 70-189 mg / dl
  • keine Diabetes haben, über 40 Jahre alt sind und in den nächsten 10 Jahren ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben

Einige verfügbare Formen von Statinen sind Atorvastatin, Fluvastatin, Lovastatin, Pitavastatin, Pravastatin, Rosuvastatin, Simvastatin usw.


Abbildung 2: Lovastatin

Im Allgemeinen interagieren Statine mit:

  • Antibiotika wie Erythromycin
  • Antimykotika wie Ketoconazol
  • Arzneimittel gegen Herzerkrankungen wie Amiodaron, Diltiazem, Verapamil und Niacin
  • HIV-Medikamente wie Proteasehemmer

Ähnlichkeiten zwischen Pflanzensterinen und Statinen

  • Pflanzensterine und Statine sind zwei Substanzen, die das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren.
  • Beide reduzieren den Cholesterinspiegel im Blut.

Unterschied zwischen Pflanzensterinen und Statinen

Definition

Pflanzensterine beziehen sich auf natürliche Verbindungen mit starken cholesterinsenkenden Eigenschaften, während sich Statine auf irgendwelche Arzneimittel beziehen, die den Cholesterinspiegel im Blut senken.

Quelle

Die Pflanzensterine sind natürliche Verbindungen, die aus pflanzlichen Lebensmitteln gewonnen werden können, während Statine synthetische chemische Verbindungen sind, die als Arzneimittel verschrieben werden.

Rolle

Die Pflanzensterine blockieren die Aufnahme von Cholesterin, während Statine die Produktion von LDL-Cholesterin durch die Leber reduzieren.

Wirksamkeit

Pflanzensterine sind eine der besten natürlichen Substanzen, die den Cholesterinspiegel senken, während Statine der Goldstandard für die Senkung des LDL-Cholesterinspiegels im Blut sind.

Nebenwirkungen

Pflanzensterine üben keine Nebenwirkungen aus, während Statine bei manchen Menschen Nebenwirkungen wie Gedächtnisverlust, Muskelschmerzen, Schwäche und Übelkeit hervorrufen können.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Pflanzensterine interagieren nicht mit anderen Medikamenten, während Statine mit einigen Medikamenten interagieren.

Während der Schwangerschaft

Pflanzensterine sind während der Schwangerschaft sicher, während Statine Geburtsfehler verursachen können.

Kosten

Pflanzensterine sind kostengünstig, während Statine vergleichsweise teuer sind.

Fazit

Pflanzensterine sind cholesterinsenkende Verbindungen, die die Aufnahme von LDL-Cholesterin durch den Körper blockieren, während Statine Arzneimittel sind, die die LDL-Cholesterinproduktion in der Leber reduzieren. Statine sind im Allgemeinen wirksamer als Pflanzensterine. Der Hauptunterschied zwischen Pflanzensterinen und Statinen besteht in ihrer Rolle bei der Verringerung der Herzkrankheit und ihrer Wirksamkeit.

Referenz:

1. Saxelby, Catherine „Was sind Pflanzensterine?“ Foodwatch von Catherine Saxelby,