What is the Difference Between Phospholipids and Sphingolipids - Unterschied Zwischen

What is the Difference Between Phospholipids and Sphingolipids

The main difference between phospholipids and sphingolipids is that phospholipids consist of a glycerol backbone whereas sphingolipids consist of a sphingosine backbone. Furthermore, phospholipids are the major component of lipids in the cell membrane while sphingolipids are the second major component of lipids in the cell membrane.

Phospholipids and sphingolipids are two classes of lipids mainly found in the cell membrane of all living organisms.

Key Areas Covered

1. What are Phospholipids
     – Definition, Structure, Function
2. What are Sphingolipids
     – Definition, Structure, Function
3. What are the Similarities Between Phospholipids and Sphingolipids
     – Outline of Common Features
4. What is the Difference Between Phospholipids and Sphingolipids
     – Comparison of Key Differences

Key Terms

Cell Membrane, Glycerol, Phospholipids, Sphingolipids, Sphingosine


Was sind Phospholipide?

Phospholipide sind die Hauptform von Lipiden in der Zellmembran aller lebenden Organismen. Im Allgemeinen besteht ein Phospholipidmolekül aus zwei Fettsäuregruppen, die an das Glyceringerüst gebunden sind. Es enthält auch ein einfaches organisches Molekül wie Cholin oder Ethanolamin, das über eine Phosphatgruppe an das Gerüst gebunden ist. Dieses einfache organische Molekül dient als polare Kopfgruppe, während die beiden Fettsäureketten als zwei unpolare Schwänze dienen. Darüber hinaus besteht die Hauptfunktion von Phospholipiden darin, die Lipiddoppelschicht zu bilden, wobei die Zellmembranstruktur erhalten bleibt. Phospholipide sind jedoch keine Art von Fett und werden nicht in Fettzellen gespeichert.


Abbildung 1: Phospholipide in der Zellmembran

Darüber hinaus sind Triglyceride ein anderer Lipidtyp, der in der Zelle vorkommt. Sie sind eine Form von Fett, die in den Fettzellen gespeichert wird. Triglyceride haben drei Fettsäuremoleküle, die an das Glycerol-Rückgrat gebunden sind. Sie helfen auch, die Struktur der Zellmembran aufrechtzuerhalten und dienen gleichzeitig als Energiequelle.

Was sind Sphingolipide?

Sphingolipide sind die zweithäufigste Form von Lipiden in der Zellmembran. Sie kommen hauptsächlich in den Zellmembranen von Nervenzellen und Gehirnzellen vor. Das Rückgrat von Sphingolipiden ist ein Sphingosinmolekül. Ein Sphingosinmolekül besteht aus einer Drei-Kohlenstoff-Einheit, die zwei Alkoholgruppen und eine Aminogruppe enthält. Die Drei-Kohlenstoff-Einheit wird dann an eine lange Kohlenwasserstoffkette gebunden. Basierend auf den Seitenketten, die an das Sphingosinmolekül gebunden sind, gibt es zwei Arten von Sphingolipiden. Sie sind Sphingophospholipide und Glycolipide. In Sphingophospholipiden ist das Sphingosin-Rückgrat an eine Fettsäurekette gebunden, und ein einfaches organisches Molekül wie Cholin ist getrennt über eine Phosphatgruppe an das Sphingosin-Rückgrat gebunden. Sphingomyelin ist ein Beispiel für ein Sphingophospholipid.


Abbildung 2: Sphingomyelin

Bei Glykolipiden wird jedoch die über die Phosphatgruppe an das Gerüst gebundene polare Kopfgruppe durch eine Kohlenhydratgruppierung ersetzt. Cerebroside sind eine Art Glykolipide, die in der Nervenzellmembran vorhanden sind, und Ganglioside sind die komplexeste Form von Glykolipiden in den Nervenzellen.

Ähnlichkeiten zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden

  • Phospholipide und Sphingolipide sind zwei Lipidklassen in der Zellmembran.
  • Bei beiden Lipidarten ist mindestens eine Fettsäuregruppe an das Rückgrat gebunden.
  • Außerdem haben Phospholipide und einige Sphingolipide eine Phosphatgruppe, die an das Rückgrat gebunden ist, wodurch eine polare Kopfgruppe gebildet wird.

Unterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden

Definition

Phospholipide beziehen sich auf ein Lipid, das eine Phosphatgruppe in seinem Molekül enthält, z. Phosphatidylcholin, während sich Sphingolipide auf eine Klasse von Verbindungen beziehen, die Fettsäurederivate von Sphingosin sind und hauptsächlich in den Zellmembranen des Gehirns und im Nervengewebe vorkommen. Dies ist also der grundlegende Unterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden.

Rückgrat

Außerdem besteht der Hauptunterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden darin, dass das Rückgrat von Phospholipiden ein Glycerolmolekül ist, während das Rückgrat von Sphingolipiden ein Sphingosinmolekül ist.

Kopfgruppe

Darüber hinaus enthalten Phospholipide eine über eine Phosphatgruppe an das Gerüst gebundene Kopfgruppe, während Sphingolipide eine über eine Phosphatgruppe an das Gerüst gebundene Kopfgruppe oder eine an das Gerüst gebundene Kohlenhydratgruppe enthalten. Daher ist dies ein weiterer Unterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden.

Fettsäuregruppen

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden besteht außerdem darin, dass die Phospholipide zwei Fettsäuregruppen enthalten, die an das Rückgrat gebunden sind, während Sphingolipide nicht die erste Fettsäuregruppe enthalten.

Überfluss in der Zellmembran

Phospholipide sind die am häufigsten vorkommende Form von Lipiden in der Zellmembran, während Sphingolipide die zweithäufigste Form von Lipiden in der Zellmembran sind.

Beispiele

Lecithin oder Phosphatidylcholin ist ein Beispiel für Phospholipide, während Sphingomyelin ein Beispiel für ein Sphingophospholipid ist.

Fazit

Phospholipide sind die Hauptform von Lipiden in der Zellmembran. Das Rückgrat von Phospholipiden ist ein Glycerolmolekül. Phospholipide enthalten eine Fettsäuregruppe und eine polare Kopfgruppe, die über eine Phosphatgruppe an das Rückgrat gebunden sind. Im Vergleich sind Sphingolipide die zweithäufigste Form von Lipiden in der Zellmembran. Das Rückgrat von Sphingolipiden ist jedoch ein Sphingosinmolekül. Der Hauptunterschied zwischen Phospholipiden und Sphingolipiden ist die Struktur des Moleküls und die Abundanz in der Zellmembran.

Verweise:

1. "Phospholipide und verwandte komplexe Lipide". SMC Homepage,