Was ist der Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause

DasHauptunterschied zwischen perimenopause und menopause ist das Die Perimenopause ist die erste Phase der natürlichen Menopause, die 8-10 Jahre vor der Menopause beginnt, während die Menopause der Punkt ist, an dem eine Frau keine Menstruation mehr bekommt

Perimenopause, Menopause und Postmenopause sind die drei Stadien der natürlichen Menopause, die das permanente Ende der Menstruation darstellt. Darüber hinaus tritt die Perimenopause auf die allmähliche Verringerung der Östrogenproduktion in den Eierstöcken zurück. Eierstöcke stoppen die vollständige Freisetzung von Eiern und die Produktion des größten Teils des Östrogens in den Wechseljahren.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Perimenopause?
- Definition, Hormonwechsel, Bedeutung
2. Was ist Wechseljahre?
- Definition, Hormonwechsel, Bedeutung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Perimenopause und Menopause?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Östrogen, Herzkrankheiten, Wechseljahre, Menstruationsperioden, Eierstöcke, Perimenopause, Symptome


Was ist Perimenopause?

Perimenopause oder "um die Menopause" ist das Anfangsstadium der natürlichen Menopause. Es ist auch bekannt als Wechseljahre Übergang Bühne. Während dieser Periode können die Menstruationsperioden einer Frau entweder regelmäßig oder unregelmäßig sein, aber während dieser Periode beginnen Unregelmäßigkeiten der Menstruation aufgrund der Änderungen der Hormonspiegel, die schließlich zu Wechseljahren führen. Das bedeutet; Während der Perimenopause reduzieren die Eierstöcke die Östrogenproduktion drastisch, was zu einer Anzahl von Symptomen führt, die mit dem Stadium verbunden sind. Zu diesen Symptomen zählen die unregelmäßigen Perioden, die schwerer oder leichter als normal sind, Brustspannen, Gewichtszunahme, Haarveränderungen, Anstieg des Herzschlags, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelschmerzen, Verlust des Sexualtriebs, Fruchtbarkeitsprobleme, Harnwegsinfektionen usw.


Abbildung 1: Menstruationszyklus

Darüber hinaus wird das Stadium vor der Menopause manchmal als Prämenopause bezeichnet, wenn es nicht mit diesen Symptomen verbunden ist. Während der Endphase der Perimenopause tritt jedoch eine starke Abnahme der Östrogenproduktion auf. Trotzdem kann eine Frau während dieser Phase schwanger werden und diese Periode kann einige Monate bis vier Jahre dauern.

Was ist Wechseljahre?

Menopause ist der Punkt, an dem die Menstruationsperioden einer Frau vollständig aufhören. Die Beendigung der Freisetzung von Eiern durch die Eierstöcke ist das Hauptmerkmal der Wechseljahre, was wiederum zur Beendigung der Menstruation führt. Auch die von den Eierstöcken produzierte Östrogenmenge wird drastisch reduziert. Die natürliche Menopause, die im Alter von 45 bis 55 Jahren auftritt, wird jedoch als normaler Bestandteil des Alterns betrachtet.


Abbildung 2: Symptome der Wechseljahre

Darüber hinaus kann der Prozess der Menopause in drei Phasen unterteilt werden: Perimenopause, Menopause und Postmenopause. Die Perimenopause ist das Übergangsstadium der Menopause, während die Menopause die Situation ist, wenn die Menstruationsperioden aufgehört haben. Mittlerweile bezieht sich die Postmenopause auf die Jahre nach der Menopause. Im Allgemeinen haben Frauen nach der Menopause ein erhöhtes Risiko für Gesundheitsprobleme, einschließlich Osteoporose und Herzerkrankungen. Einige der häufigsten Symptome, die mit den Wechseljahren einhergehen, sind Hitzewallungen, Nachtschweiß, Depressionen, Angstzustände, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, trockene Haut, häufiges Wasserlassen, Scheidentrockenheit usw.

Ähnlichkeiten zwischen Perimenopause und Menopause

  • Perimenopause und Menopause sind zwei Anfangsstadien der natürlichen Menopause.
  • Unterschiedliche Östrogenproduktion in den Eierstöcken führt in beiden Stadien der Menopause.
  • Beide Stadien zeigen auch charakteristische Symptome.
  • Sie erhöhen den Cholesterinspiegel, was wiederum das Risiko für Herzerkrankungen erhöht.

Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause

Definition

Perimenopause bezieht sich auf eine Phase des Lebens einer Frau kurz vor dem Auftreten der Menopause, während die Menopause sich auf die Periode im Leben einer Frau bezieht, in der die Menstruation aufhört. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Perimenopause und Menopause.

Folge

Die Perimenopause tritt vor den Wechseljahren auf, während die Wechseljahre vor der Menopause folgen.

Auftreten

Ein weiterer Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause besteht darin, dass die Perimenopause in den 30er bis 40er Jahren des Lebens einer Frau auftritt, während die Menopause in den 40er bis 50er Jahren auftritt.

Östrogenproduktion durch Eierstöcke

Die Östrogenproduktion in den Eierstöcken ist auch ein Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause. Das ist; Die Produktion von Östrogen nimmt in den Eierstöcken während der Perimenopause allmählich ab, während die Eierstöcke die Produktion des Östrogens in den Wechseljahren stoppen.

Menstruation

Eine Frau kann während der Menopause regelmäßige oder unregelmäßige Menstruationsperioden bekommen, während die Menopause der Punkt ist, an dem die Frau keine Menstruationsperioden mehr bekommt.

Fruchtbarkeit

Eine Frau kann während der Perimenopause Fruchtbarkeitsprobleme haben, während sie nach den Wechseljahren unfruchtbar ist, da die Eierstöcke die Eierstöcke vollständig stoppen. Daher ist dies ein wichtiger Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause.

Symptome

Einige Symptome der Perimenopause sind unregelmäßige Perioden, Gewichtszunahme, Zärtlichkeit der Brust, Verlust des Sexualtriebs usw., während andere Symptome der Menopause Hitzewallungen, Nachtschweiß, Depressionen, Müdigkeit, trockene Haut usw. sind.

Fazit

Die Perimenopause ist das Anfangsstadium der natürlichen Menopause, die 8-10 Jahre vor der Menopause auftritt. Das Hauptmerkmal der Perimenopause ist die drastische Verringerung der Östrogenproduktion in den Eierstöcken. Daher können Menstruationsperioden unregelmäßig werden. Im Vergleich dazu ist die Menopause der Punkt, an dem die Regelblutung einer Frau vollständig aufgehört hat. Sie tritt im Alter von 40 bis 50 Jahren im Leben einer Frau auf. In den Wechseljahren haben die Eierstöcke die Produktion von Eiern und den Großteil des Östrogens völlig eingestellt. In beiden Stadien müssen Frauen Symptome der Wechseljahre durchmachen. Der Hauptunterschied zwischen Perimenopause und Menopause ist jedoch ihre Folge und Auswirkungen.

Verweise:

1. "Menopause, Perimenopause und Postmenopause."Cleveland Clinic,