Was ist der Unterschied zwischen Organischer Milch und Hormonfreier Milch? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Organischer Milch und Hormonfreier Milch?

Das Hauptunterschied zwischen Bio-Milch und hormonfreier Milch ist das Bio-Milch ist frei von synthetischen Pestiziden, Düngemitteln, Antibiotika und Wachstumshormonen, während hormonfreie Milch nur hormonfrei ist. Daher ist Bio-Milch gesünder, während hormonfreie Milch weniger gesund ist als Bio-Milch.

Bio-Milch und hormonfreie Milch sind im Vergleich zu normaler Milch zwei Arten von gesunden Milcharten. Im Allgemeinen ist Milch eine nährstoffreiche, weiße Flüssigkeit, die von Säugetieren produziert wird. Es ist eine ausgezeichnete Proteinquelle, die reich an Kalzium, Phosphor, Kalium und Vitamin B ist.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Bio-Milch?
- Definition, Fakten, Bedeutung
2. Was ist Hormonfreie Milch?
- Definition, Fakten, Bedeutung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen organischer Milch und Hormonfreier Milch?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Organischer Milch und Hormonfreier Milch?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Antibiotika, Düngemittel, Wachstumshormon, Hormonfreie Milch, Organische Milch, Pestizide, Regelmilch


Was ist Bio-Milch?

Bio-Milch ist die Milch, die von Kühen erzeugt wird, die im ökologischen Landbau gezüchtet werden. Diese Kühe können frei grasen. Darüber hinaus muss das Gras, das sie grasen, ohne die Verwendung von Kunstdünger und Pestiziden gezüchtet werden. 30% ihrer Nahrung enthält Futter und Futter, die nach ökologischen Methoden hergestellt werden. Außerdem sollten Landwirte den Kühen keine Antibiotika und Hormone verabreichen. Es ist jedoch möglich, Kühe zu behandeln, die mit Antibiotika unwohl sind. In diesem Fall müssen die Landwirte den Kühen für eine bestimmte Zeit die Milch entnehmen. Dies wird als Wartezeit oder Wartezeit bezeichnet. Dies stellt sicher, dass kommerzialisierte Milchproben keine Antibiotika enthalten.


Abbildung 1: Eine in der Normandie weidende Milchkuh

Bio-Milch ist jedoch weniger auf dem Markt erhältlich und aufgrund der begrenzten Produktion und der strengen Bedingungen, die die Landwirte einhalten müssen, vergleichsweise teuer. Um eine längere Haltbarkeit zu erreichen, wird Biomilch bei sehr hohen Temperaturen (etwa 280 ˚F) pasteurisiert. Obwohl die hohen Temperaturen den Nährwert der Milch verringern, verleihen sie dem Produkt einen süßen Geschmack.

Was ist Hormonfreie Milch?

Hormonfreie Milch sind die Milchprodukte von Kühen, die ohne die Verabreichung von Wachstumshormonen gezüchtet wurden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Kühe im ökologischen Landbau gehalten werden. Daher verbrauchen die Kühe, die hormonfreie Milch produzieren, Gras und Futter, das mit Kunstdünger und Pestiziden angebaut wird. Diese Verbindungen können in das Milchprodukt gelangen, das von diesen Kühen erhalten wird. Landwirte können ihnen auch Antibiotika geben. Außerdem werden die Landwirte nicht wie bei der Erzeugung von Bio-Milch eine Wartezeit einhalten.


Abbildung 2: Milch

Die einzige schädliche Komponente, die nicht in der hormonfreien Milch enthalten ist, sind die Wachstumshormone. Normalerweise ist das Wachstumshormon, das von der Hypophyse von Kühen produziert wird, das Rinderwachstumshormon (BGH) oder Rindersomatotropin (BST). Dieses Hormon ist für das Wachstum der Kuh essentiell und ähnelt strukturell und funktionell den anderen Arten von Wachstumshormonen bei Säugetieren. Dieses Hormon kommt jedoch auf natürliche Weise in die Milch. Daher enthält sogar Bio-Milch es. Um mehr Milch von Kühen zu produzieren, injizieren die Landwirte eine synthetische Form von BGH, rekombinanter BGH (rBGH). Diese synthetische Verbindung kann beim Verzehr mit Milch schädlich sein.

Ähnlichkeiten zwischen Organischer Milch und Hormonfreier Milch

  • Im Vergleich zu herkömmlicher Milch sind Bio-Milch und hormonfreie Milch zwei Arten von gesunden Milchvarietäten.
  • Sie enthalten nicht das Wachstumshormon rBGH. Beide Milchsorten enthalten jedoch das natürliche Wachstumshormon BGH.
  • Beide Milchsorten sind außerdem reich an Proteinen. Ungefähr 82% der Kuhmilch enthält Kasein, während der verbleibende Teil das Molkeprotein enthält. Daher ist es eine gute Energiequelle.
  • Außerdem sind sie reich an Fett, Vitamin B, Kalzium, Kalium und Phosphor.
  • Milch ist wichtig für die Knochengesundheit und die Erhaltung gesunder Körpergewebe.

Unterschied zwischen organischer Milch und Hormonfreier Milch

Definition

Bio-Milch bezieht sich auf eine Reihe von Milchprodukten von Nutztieren, die nach ökologischen Landbauverfahren angebaut werden. In den meisten Gerichtsbarkeiten wird die Verwendung des Begriffs „Bio“ oder Äquivalente wie „Bio“ oder „Eco“ für jedes Produkt von Lebensmittelbehörden reguliert. Im Gegensatz dazu bezieht sich hormonfreie Milch auf Milchprodukte von Nutztieren, die ohne rBGH gezüchtet wurden.

Bedeutung

Bio-Milch enthält keine synthetischen Pestizide, Düngemittel, Antibiotika und Wachstumshormone, während hormonfreie Milch nur Wachstumshormone enthält. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Bio-Milch und hormonfreier Milch.

Gesundheit

Gesundheit ist ein weiterer Unterschied zwischen Bio-Milch und hormonfreier Milch. Bio-Milch ist gesünder, während hormonfreie Milch im Vergleich zu Bio-Milch weniger gesund ist.

Fazit

Bio-Milch enthält keine synthetischen Pestizide, Düngemittel, Antibiotika und Wachstumshormone, während der hormonfreien Milch nur Wachstumshormone fehlen. Das für das Vieh zugelassene synthetische Hormon ist rBGH. Daher ist Bio-Milch gesünder als hormonfreie Milch. Der Hauptunterschied zwischen Bio-Milch und hormonfreier Milch ist die Art der in der Milch enthaltenen synthetischen Zusatzstoffe.

Verweise:

1. „Was ist Bio-Milch?“ Humboldt Creamery, 21. März 2018,