Was ist der Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes?

Das Hauptunterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes ist das Oomyceten produzieren Gametangien, die aufgrund des Sexualprozesses in Antheridien und Oogonien differenziert werden, während Zygomyceten Zygosporangien produzieren, die heterokaryotisch sind. Darüber hinaus sind Oomycetes oft als Wasserpilze bekannt, da diese Art von Pilzen Wasser bevorzugt, während Zygomycetes eine Art von terrestrischen Pilzen sind, die im Boden oder auf zerfallendem Pflanzen- oder Tiermaterial leben.

Oomycetes und Zygomycetes sind zwei Klassen von Pilzen, die Hyphen produzieren. Sie reproduzieren sich sowohl sexuell als auch ungeschlechtlich durch die Bildung von Sporen.

Wichtige Bereiche

1. Was sind Oomyceten?
- Definition, Merkmale, Klassifizierung
2. Was sind Zygomyceten?
- Definition, Merkmale, Klassifizierung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Oomycetes und Zygomycetes?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Asexuelle Sporen, Gametangia, Mycelium, Oomycetes, Sexuelle Sporen, Zygomycetes


Was sind Oomyceten?

Oomycetes sind eine Klasse von Pilzen, die durch das Vorhandensein einer oogamen Art der sexuellen Reproduktion und der asexuellen Reproduktion gekennzeichnet sind, die durch die Produktion von biflagellierten Zoosporen entsteht, denen eine Zellwand fehlt. Sie stellen eine algenartige Pilzgruppe dar, die entweder aquatisch, frei lebend oder parasitär sein kann. Darüber hinaus bilden viele terrestrische Oomycetes-Pilze bei höheren Pflanzen falsche Mehltauerkrankungen. Darüber hinaus umfasst diese Klasse primitive Formen einzelliger Pilze sowie fortgeschrittener Pilzformen mit einem gut entwickelten, verzweigten, filamentösen und coenozytären Myzel.


Abbildung 1: Pythium - Peronosporales

Während der sexuellen Fortpflanzung produzieren Oomycetes differenzierte Geschlechtsorgane, die als Antheridien und Oogonien bekannt sind. Meiose tritt hier bei Gametangien auf, die als Gametangial-Meiose bekannt sind, nicht jedoch bei der Zygote. Ihr vegetativer Thallus ist daher diploid. In Sporangien werden auch asexuelle Sporen produziert.

Was ist Zygomycetes?

Zygomyceten sind eine andere Klasse von terrestrischen Pilzen, die durch das Vorhandensein von dickwandigen, ruhenden Sporen gekennzeichnet sind, die als Zygosporen bekannt sind. Diese Zygosporen werden durch die Fusion von Protoplasten von zwei gleichen oder ungleichen Gametangien gebildet. Die terrestrischen Mitglieder von Zygomycetes sind hauptsächlich Saprotrophe und einige sind coprophil und wachsen auf Mist. Parasitäre Arten, einschließlich Nadelschimmelpilze, infizieren andere Pilze, Insekten oder Protozoen. Einige von ihnen sind obligatorische Parasiten bei anderen Mitgliedern von Zygomycetes. In höheren Pflanzen sind sie fakultativ schwache Parasiten.


Abbildung 2: Pin Mold auf Pfirsich

Im Allgemeinen sind die Pilzhyphen von Zygomycetes nicht septiert, aber alte Hyphen können Septa enthalten. Diese Klasse bildet Septen, während sie Fortpflanzungsstrukturen bildet und Verletzungen abschließt. Ein Hauptmerkmal von Zygomycetes ist das Fehlen beweglicher Zellen im Lebenszyklus. Die als Sporangiosporen oder Mitosporen bekannten asexuellen Sporen werden in Sporangien produziert. Zygomycetes ist außerdem von wirtschaftlicher Bedeutung, da sie zum Gären von Lebensmitteln und zur Herstellung von Enzymen, Säuren usw. verwendet werden.

Ähnlichkeiten zwischen Oomycetes und Zygomycetes

  • Oomycetes und Zygomycetes sind zwei Klassen filamentöser Pilze.
  • Sie sind entweder saprotrophisch oder parasitär.
  • Normalerweise sind ihre Hyphen nicht septiert. Die die Hyphen produzierenden Gameten bilden jedoch Septa.
  • Darüber hinaus sind ihre Hyphen coenozytisch, das heißt, sie bestehen aus vielkernigen Zellen.
  • Außerdem besteht ihre Zellwand nicht aus Chitin.
  • Sie reproduzieren sich auch sexuell und asexuell durch die Produktion von Sporen.
  • Und beide Gruppen produzieren Chlamydosporen als eine Form von asexuellen Sporen.
  • Darüber hinaus sind ihre sexuellen Sporen hauptsächlich eine Form von Ruhesporen.

Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes

Definition

Oomyceten beziehen sich auf eine Unterklasse von Parasiten saprophytischer Pilze (Klasse Phycomycetes), die Wasserschimmelpilze, weißen Rost und falschen Mehltau umfasst, während sich Zygomyceten auf eine Vielzahl üblicher Pilze beziehen, bei denen die sexuelle Fortpflanzung durch die Bildung von Zygosporen erfolgt. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes.

Lebensraum

Oomycetes sind oft als Wasserpilze bekannt, da diese Art von Pilzen Wasser bevorzugt, während Zygomycetes eine Art von terrestrischen Pilzen sind, die im Boden oder auf zerfallendem Pflanzen- oder Tiermaterial leben. Daher ist dies ein weiterer Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes.

Organisation

Ein weiterer Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes besteht darin, dass Oomycetes entweder einzellig oder filamentös sein kann, während Zygomycetes filamentös sind.

Zellenwand

Darüber hinaus besteht die Zellwand von Oomycetes aus Zellulose, während die Zellwand von Zygomyceten aus Chitosan besteht.

Wachkoma

Außerdem enthält der vegetative Zustand von Oomycetes diploide Kerne, während der vegetative Zustand von Zygomycetes haploide oder dikaryotische Kerne enthält. Das ist also auch ein Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes.

Sporangia

Darüber hinaus produzieren Oomycetes keine Sporangien und ihre asexuellen Sporen werden in Konidien gebildet, während Zygomycetes Sporangien produzieren.

Asexuelle Reproduktion

Die zwei Formen von asexuellen Sporen, die von Oomycetes produziert werden, sind Zoosporen und Chlamydosporen, während die beiden von Zygomycetes erzeugten Formen von Sexualsporen Mitosporen und Chlamydosporen sind.

Art von Gametangia

Zusätzlich produzieren Oomycetes Gametangien, die aufgrund des Sexualprozesses in Antheridien und Oogonien differenziert werden, während Zygomycetes Zygosporangien produzieren, die heterokaryotisch sind. Das ist also auch ein Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes.

Sexuelle Reproduktion

Die sexuelle Reproduktion von Oomycetes erfolgt durch die Produktion von Oosporen, während die sexuelle Reproduktion von Zygomycetes durch die Produktion von Zygosporen erfolgt.

Sexuelle Sporen

Sexuelle Sporen sind ein weiterer Unterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes. Die sexuellen Sporen von Oomycetes (Oospores) sind biflagelliert und es fehlt ihnen eine Zellwand, während die sexuellen Sporen von Zygomycetes (Zygosporen) nicht beweglich sind und eine dicke Zellwand haben.

Meiose

Meiose von Oomycetes tritt in den Gametangien nicht auf, in der Zygote, während Meiose von Zygomycetes im Zygosporangium nach der Bildung von Zygote auftritt.

Krankheiten

Während oomycetes Pflanzenpathogene sind, können sie bei Fischen Krankheiten verursachen, während Zygomycetes Pflanzen, Insekten und Kleintiere parasitieren.

Einstufung

Die sechs Ordnungen von Oomycetes sind Saprolegniales, Leptomitales, Rhipidiales, Albuginales, Peronosporales und Lagenidiales, während die vier Ordnungen von Zygomycetes Mucoromycotina, Kickxellomycotina, Entomophthoromycotina und Zoopagomycotina sind.

Fazit

Oomycetes sind eine Klasse von Wasser bevorzugten, filamentösen, aseptischen Pilzen. Sie produzieren Zoosporen als ihre asexuellen Sporen und Oosporen als sexuelle Sporen. Im Vergleich dazu sind Zygomycetes eine andere Klasse von terrestrischen Pilzen, die auch filamentös und aseptisch sind. Sie produzieren Mitosporen als asexuelle Sporen und Zygosporen als sexuelle Sporen. Darüber hinaus ist die vegetative Form von Oomycetes diploid, während die von Zygomycetes haploid oder dikaryotisch ist. Bezeichnenderweise produzieren Oomycetes sexuell differenzierte Gametangien, die Gameten produzieren, während Zygomycetes Zygosporangien produzieren, die heterokaryotisch sind. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen Oomycetes und Zygomycetes in der Art der Gametangien, die bei der sexuellen Fortpflanzung entstehen.

Referenz:

1. Garg, M. “Oomycetes: Merkmale und Bedeutung | Phycomycotina. ”Biologie-Diskussion, 16. September 2016,