Was ist der Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie?

Das Hauptunterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie ist das Die Oligarchie ist die Regel einer privilegierten Minderheit, während die Plutokratie die Herrschaft einer reichen Minderheit ist. Plutokratie ist daher eine Form der Oligarchie, aber die Plutokratie unterscheidet die jeweils herrschende Minderheit durch ihr großes Einkommen oder Vermögen.

Oligarchie und Plutokratie beschreiben zwei Formen der herrschenden Mitglieder eines Landes oder einer Organisation. Mit anderen Worten, sie repräsentieren zwei Formen von Regierungssystemen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Oligarchie?
- Definition, Eigenschaften
2. Was ist Plutokratie?
- Definition, Eigenschaften
3. Was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Oligarchie und Plutokratie?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Verwaltung, Regierung, Oligarchie, Plutokratie, Politik


Was ist Oligarchie?

Die Oligarchie bezieht sich auf das Regierungssystem, das von einer kleinen Gruppe von Menschen regiert wird, entweder soziale Eliten, reiche Adlige, religiöse und martialische Nobilitäten usw. Daher ist dieses Regierungssystem sehr begrenzt, da es sich nicht um die Öffentlichkeit handelt. Mit anderen Worten bezieht sich dies auf eine Minderheitenregel, die die gesamten Angelegenheiten eines Landes oder Staates kontrolliert.

Daher ist die souveräne Macht des Staates oder Landes eine kleine Gruppe von Menschen, die normalerweise aus wohlhabenden Leuten, Eliten, Landbesitzern, Königen, Adligen, hochrangigen Militärs, renommierten Akademikern, religiösen Leuten oder Philosophen bestehen. Darüber hinaus wird ihre Regel typischerweise durch Vererbung weitergegeben. Vererbung zählt dabei jedoch nicht immer.


Der Begriff Oligarchie leitet sich vom griechischen Wort ab Oligarkhia, was bedeutet, "Befehl von einigen wenigen herrschen". Unter Oligarchie versteht man also kurz gesagt die Herrschaft oder Regierung von wenigen Privilegierten. Darüber hinaus benutzte Aristoteles diesen Begriff, um die Minderheitenregel zu erklären, insbesondere wenn es nicht von guten Herrschern herrscht, die zu Unrecht regieren.

Darüber hinaus wurden Oligarchien oft als tyrannisch angesehen, da sie die öffentliche Meinung missachten und die Öffentlichkeit gemäß den Wünschen dieser Minderheitsgruppengruppe unterdrücken. Sie regieren so, dass ihre Agenda direkt oder indirekt erfüllt wird.

Was ist Plutokratie?

Plutokratie bezieht sich auf ein Regierungssystem, das von einer Gruppe von Menschen regiert wird, die viel Vermögen und Einkommen haben. Reichtum zu haben, ist daher die wichtigste Notwendigkeit, um zu dieser Minderheitengruppe in diesem Regierungssystem zu gehören.

Der Begriff Plutokratie leitet sich vom griechischen Wort ab Ploutokratia Bedeutungsregel des Reichtums. Plutokratie bedeutet also die Herrschaft oder das Kommando der wohlhabenden Klasse. Mit anderen Worten, die Quelle der herrschenden Macht dieser herrschenden Klasse ist ihr großes Einkommen oder Vermögen.


Ebenso wird diese wohlhabende herrschende Minderheit die Öffentlichkeit auf eine Weise regieren, die ihr Vermögen durch direkte oder indirekte Maßnahmen erhöht. Folglich besteht in dieser Regierungsform schwerwiegende Ungleichheit und Ungerechtigkeit gegenüber der Öffentlichkeit.

Darüber hinaus wird dieser Begriff gegenwärtig manchmal abwertend verwendet, um sich auf Gesellschaften zu beziehen, die im Kapitalismus des Staats- und Kapitalkonzerns verwurzelt sind und die der Anhäufung von Vermögen Vorrang vor anderen Interessen geben.

Ähnlichkeiten zwischen Oligarchie und Plutokratie

  • Sowohl die Oligarchie als auch die Plutokratie sind von Minderheiten beherrschte und kontrollierte Regierungssysteme.
  • Beide sind jedoch keine vielversprechenden Herrschersysteme für die breite Öffentlichkeit.

Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie

Definition

Die Oligarchie bezieht sich auf das Regierungssystem, das von einer kleinen Gruppe privilegierter Menschen regiert und kontrolliert wird, während sich Plutokratie auf das Regierungssystem bezieht, das von einer wohlhabenden Minderheit beherrscht und kontrolliert wird. Diese beiden Definitionen erklären den Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie.

Regierungspartei

Die Regierungspartei ist der Hauptunterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie. Die herrschende Partei in einer Oligarchie kann Adlige, religiöse Leute, Eliten, Akademiker, Philosophen, Militärs, reiche Leute usw. sein, während die herrschende Partei in einer plutokratischen Regierungsform nur reiche Leute ist.

Beispiele

Einige Beispiele der Oligarchie in der Weltgeschichte sind die Herrschaft der alten Sparta und die Regierung des Vatikans, während einige Beispiele der Plutokratie in der Weltgeschichte das Römische Reich und die Handelsrepubliken von Venedig sind.

Fazit

Oligarchie und Plutokratie sind zwei Formen von Regierungsformen, die von Minderheitengruppen beherrscht werden. Die herrschenden Parteien in diesen beiden Regierungsformen unterscheiden sich jedoch. Dementsprechend ist die Oligarchie die Herrschaft einer privilegierten Minderheit, während die Plutokratie die Herrschaft einer reichen Minderheit ist. Plutokratie ist also auch eine Form der Oligarchie. Das ist der Unterschied zwischen Oligarchie und Plutokratie.

Referenz:

1. "Oligarchie". Wikipedia, Wikimedia Foundation, 3. Februar 2019,