Was ist der Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen?

DasHauptunterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen ist dasMakrophagen tragen zur Initiierung der Entzündungsreaktion bei, während dendritische Zellen mit einer Entzündungsreaktion aktiviert werden, um Antigen-präsentierende Zellen zu werden. Außerdem sterben Makrophagen nach der Aktivierung nicht, während dendritische Zellen nach Erreichen ihrer Effektorfunktion absterben.

Makrophagen und dendritische Zellen sind zwei Arten von Antigen-präsentierenden Zellen, die an der zellvermittelten Immunität beteiligt sind.

Wichtige Bereiche

1. Was sind Makrophagen?
- Definition, Funktionen, Immunantwort
2. Was sind dendritische Zellen?
- Definition, Funktionen, Immunantwort
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Antigen präsentierende Zellen, zellvermittelte Immunität, dendritische Zellen, Entzündungsreaktion, Makrophagen, Phagozyten


Was sind Makrophagen?

Makrophagen sind mononukleäre Zellen, die für die Beseitigung von Abfällen und die Entfernung von Krankheitserregern verantwortlich sind, während sie die Zellen des adaptiven Immunsystems aktivieren, indem sie Entzündungsreaktionen vermitteln. Monozyten sind die zirkulierenden Zellen, aus denen Makrophagen entstehen, indem sie sich in Gewebe bewegen. Die Struktur und Funktion von Makrophagen hängt von der Art des Gewebes ab, in dem sie sich befanden. Ihre Spezialisierung auf das Gewebe verleiht dem Makrophagenpool Heterogenität, wodurch sie verschiedene Arten von Krankheitserregern in verschiedenen Gewebearten zerstören können. Diese Zellen sezernieren auch Cytokine, einschließlich IL-1, IL-6 und TNF-alpha, um eine Entzündung zu initiieren. Die Konzentrationen von Zytokinen, die von Makrophagen mit unterschiedlichem Gewebeursprung produziert werden, variieren ebenfalls. Neben Zytokinen produzieren Makrophagen Stickstoffmonoxid, eine reaktive Sauerstoffspezies, um phagozytierte Krankheitserreger abzutöten.


Abbildung 1: Makrophagen

Einige Makrophagen mit unterschiedlichem Gewebeursprung sind wie folgt.

  • Alveolarmakrophagen - treten in den Lungenbläschen auf. Sie phagozytieren abgestorbene Zellen, kleine Partikel und Erreger der Atemwege.
  • Kupffer-Zellen - in der Leber auftreten. Sie sind an der Initiierung von Immunreaktionen und dem Umbau von Lebergewebe beteiligt.
  • Microglia - im zentralen Nervensystem auftreten. Sie kontrollieren die Immunität des Gehirns und beseitigen gleichzeitig alte und tote Neuronen.

Darüber hinaus präsentieren Makrophagen die Erreger-verwandten Antigene T-Zellen, um sie zu veranlassen, eine zellvermittelte Immunantwort auszulösen.

Was sind dendritische Zellen?

Dendritische Zellen sind eine andere Art von Phagozyten, die für die Immunität der äußeren Oberfläche des Körpers einschließlich der Haut und des Magen-Darm-Trakts verantwortlich sind. Dendritische Zellen zeichnen sich vor allem durch das Vorhandensein großer zytoplasmatischer Schleier aus, die als Dendriten bezeichnet werden. Die Aktivierung der dendritischen Zellen erfolgt hauptsächlich durch die von Makrophagen ausgeschiedenen inflammatorischen Cytokine. Sobald sie durch einen bestimmten Entzündungsreiz aktiviert werden, können dendritische Zellen keinen zweiten Reiz aufnehmen und werden zu wirksamen Antigen verarbeitenden Zellen. Die aktivierten dendritischen Zellen wandern zu den T-Zellbereichen in den sekundären lymphoiden Organen, um die verarbeiteten Antigene den naiven T-Zellen zu präsentieren.


Abbildung 2: Dendritische Zellen

Dendritische Zellen durchlaufen nach Erreichung der Effektorfunktion eine terminale Differenzierung und sterben durch Apoptose ab.

Ähnlichkeiten zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen

  • Makrophagen und dendritische Zellen sind zwei Haupttypen von Antigen-präsentierenden Zellen.
  • Sie zerstören Krankheitserreger durch Phagozytose und präsentieren den Zellen des adaptiven Immunsystems pathogenbezogene Antigene.
  • Beide sind auch an der Aktivierung von naiven B-Zellen beteiligt.
  • Darüber hinaus erfüllen beide ihre Funktion im Gewebe.
  • Darüber hinaus erfolgt die Erkennung der Krankheitserreger durch Keimbahn-codierte Mustererkennungsrezeptoren (PRRs).

Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen

Definition

Makrophagen beziehen sich auf eine Art weißer Blutkörperchen, die Mikroorganismen umgeben und töten, abgestorbene Zellen entfernen und die Aktivität anderer Zellen des Immunsystems stimulieren. Dendritische Zellen beziehen sich auf eine spezielle Art von Immunzellen, die die Immunantwort verstärken, indem sie Antigene auf ihrer Oberfläche gegenüber anderen Zellen des Immunsystems zeigen. Daher erklären diese Definitionen den wichtigen Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen.

Auftreten

Es gibt auch einen Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen, basierend auf ihrer Position. Makrophagen kommen stationär in Geweben oder als mobile weiße Blutkörperchen vor, insbesondere an Infektionsorten, während dendritische Zellen in Geweben wie der Haut vorkommen.

Funktionale Bedeutung

Ein weiterer Unterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen besteht darin, dass Makrophagen den Entzündungsprozess in Geweben initiieren, während dendritische Zellen bei Entzündungssignalen aktiviert werden.

Tod nach der Aktivierung

Außerdem sterben Makrophagen nicht nach Erreichen ihrer Effektorfunktion, während dendritische Zellen nach Erreichen ihrer Effektorfunktion absterben.

Fazit

Makrophagen sind eine Art von Phagozyten, die Mikroorganismen abtöten und eine Entzündungsreaktion vermitteln, während dendritische Zellen bei Entzündungssignalen aktivieren, um Antigen-präsentierende Zellen zu werden. Sowohl Makrophagen als auch dendritische Zellen kommen im Gewebe vor. Der Hauptunterschied zwischen Makrophagen und dendritischen Zellen ist die Art der Immunantwort, die sie erzeugen.

Referenz:

1. Zanoni, Ivan und Francesca Granucci. "Dendritische Zellen und Makrophagen: Gleiche Rezeptoren, aber unterschiedliche Funktionen."Aktuelle Immunologie-Reviewsvol. 5, nein. Januar 2009, S. 311–325, doi: 10.2174 / 157339509789503970.