Was ist der Unterschied zwischen JSP und Servlet - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen JSP und Servlet

Das Hauptunterschied zwischen JSP und Servlet ist das der JSP ist eine Skriptsprache für Webseiten, die dynamische Webinhalte generieren kann, während das Servlet ein Java-Programm ist, das bereits kompiliert und zum Erstellen dynamischer Webinhalte verwendet wird.

In einer üblichen Webanwendung fordert der Client eine Webseite vom Server an, und der Server antwortet mit der erforderlichen Seite. Diese Seiten können entweder statisch oder dynamisch sein. Der Inhalt einer statischen Seite ist bereits erstellt. Der Inhalt einer dynamischen Seite wird zur Laufzeit erstellt. JSP und Servlet sind zwei Methoden in Java zum Erstellen dynamischer Webseiten. JSP wird vom Webcontainer übersetzt und in ein Servlet übersetzt. Ein Servlet hingegen ist ein Java-Programm, das vom Webcontainer verwaltet wird.

Wichtige Bereiche

1. Was ist JSP?
- Definition, Funktionalität
2. Was ist Servlet?
- Definition, Funktionalität
3. Wie ist die Beziehung zwischen JSP und Servlet?
- Überblick über die Vereinigung
4. Was ist der Unterschied zwischen JSP und Servlet?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Java, JSP, Servlet, Servlet-Tag, Servlet-Zuordnungstag


Was ist JSP?

JSP steht für Java-Server-Seiten. Sie haben die Datei extension.jsp. Es wird verwendet, um dynamische Webseiten zu erstellen. Die Programmierer können Java-Code in HTML-Seiten einfügen, indem sie den Code in spezielle JSP-Tags einfügen, die mit <% beginnen und mit%> enden. Es gibt mehrere JSP-Tags für verschiedene Zwecke, z. B. um Daten aus einer Datenbank abzurufen, die Kontrolle zwischen den Seiten zu übernehmen und Informationen zwischen Anforderungen und Seiten zu teilen.


Abbildung 1: Lebensdauer einer JSP-Datei

Eine JSP-Datei besteht aus Java-Code und HTML / XHTML / XML. Es ist auf den Java-Servlets aufgebaut. Viele JSP-Seiten können zur Verwaltung der Geschäftslogik mit Servlets kombiniert werden. JSP hat Zugriff auf verschiedene leistungsstarke Enterprise-Java-APIs wie JDBC, EJB, JNDI usw. Es ist möglich, Eingaben von Benutzern über Webseitenformulare zu erfassen und Datensätze aus der Datenbank zu präsentieren und Webseiten mithilfe von JSP dynamisch zu erstellen.

Was ist Servlet?

Servlet dient zum Erstellen dynamischer Webseiten. Angenommen, der Client hat eine dynamische Webseite mit dem Namen abc.html angefordert. Der Server hat es nicht und die Anfrage geht an eine Hilfsanwendung, die als Webcontainer bezeichnet wird. Dies kann Apache Tomcat, Glassfish usw. sein. Im Web-Container befindet sich eine spezielle Datei, die als Implementierungsdeskriptor (web.xml) bezeichnet wird. Es ordnet jede Anfrage einem entsprechenden Servlet zu. Daher weiß es, welches Servlet für die eingehende Anfrage aufgerufen werden soll.

Ein Servlet ist eine Java-Datei, die eine Anfrage vom Client annehmen, verarbeiten und eine HTML-Datei als Antwort bereitstellen kann. Im Webcontainer befinden sich mehrere Servlets. Es ist auch möglich, mehrere Anforderungen einem Servlet zuzuordnen. Daher sind alle diese Konfigurationen in dieser speziellen Datei enthalten, bei der es sich um die Datei web.xml handelt.

Die web.xml hat zwei Tags: Servlet-Tag und Servlet-Mapping-Tag. Das Servlet-Tag wird verwendet, um den Klassennamen zu erwähnen, während der Servlet-Mapping-Tag wird verwendet, um das URL-Muster zu erwähnen. Anmerkungen helfen bei der Durchführung dieser Zuordnung. Um ein Servlet zu erstellen, muss der Programmierer eine Klasse erstellen und /wp-admin/admin-ajax.php 'erweitern, {action:' wpt_view_count ', id:' 40900 '}); });