Was ist der Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten

Das Hauptunterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten ist das Angeborene Verhaltensweisen sind die inhärenten Verhaltensweisen, die von Geburt an entstehen, während die erlernten Verhaltensweisen diejenigen sind, die durch Interaktion mit der Gesellschaft erworben oder gelernt werden.

Das Verhalten eines bestimmten Organismus ist seine Reaktion auf äußere Reize. Wir können ein klares Verständnis des Verhaltens einer Person durch eine gute Beobachtung des Charakters und der Verhaltensmerkmale dieser Person erlangen. Akademien wie Behaviorismus, Biologie und Psychologie klassifizieren das Verhalten von Mensch und Tier hauptsächlich in zwei als angeborenes und erlerntes Verhalten. Dementsprechend tragen beide Verhaltenstypen direkt zum Aufbau und zur Entwicklung des Charakters und der Persönlichkeitsmerkmale einer Person bei.

Wichtige Bereiche

1. Was sind angeborene Verhaltensweisen?
- Definition, Akquisition, Vorkommen
2. Was sind gelernte Verhaltensweisen?
- Definition, Akquisition, Vorkommen
3. Welche Beziehung besteht zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten
- Überblick über die Vereinigung
4. Was ist der Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Verhalten, Biologie, Behaviorismus, angeborenes Verhalten, instinktives Verhalten, erlerntes Verhalten, Psychologie, Soziologie


Was sind angeborene Verhaltensweisen

Angeborene Verhaltensweisen sind die, die eine Person mit ihrer Geburt mitbringt. Daher sind sie dieser Person angeboren, angeboren und angeboren. Sie haben eine direkte Beziehung zur Genetik dieser Person oder sogar zu Tier. Daher sind diese Verhaltensweisen mit unserer Geburt verbunden und werden nicht durch Erfahrung gelernt. Sie kommen natürlich zu uns.

Angeborene Verhaltensweisen beim Menschen

Angeborene Verhaltensweisen sind insbesondere bei hochintelligenten Arten weniger verbreitet; Daher zeigt der Mensch, die intelligenteste aller Arten, im Vergleich zu Tierarten weniger angeborenes Verhalten.


Abbildung 1: Ein Neugeborenes saugt an Mutters Brust

Angeborenes Verhalten beim Menschen kann als Reflexaktionen oder unmittelbare Reaktion auf äußere Reize identifiziert werden. Ein Neugeborenes weiß zum Beispiel, wie man saugt, und kann Muttermilch trinken, indem es an der Brust saugt. Denken Sie außerdem an eine Charaktereigenschaft von jemandem wie das Zucken der Lippe, wenn Sie sprechen, was unfreiwillig geschieht. Manchmal ist dieses Verhalten auch bei einem anderen Familienmitglied sichtbar.

Angeborenes Verhalten bei Tieren

Die Tierwelt zeigt verschiedene Beispiele für angeborenes Verhalten. Die Art und Weise, wie die Raupe den Kokon macht und die Spinne ihr Netz spinnt, sind einige sichtbare Beispiele aus der Tierwelt. Daher hilft angeborenes Verhalten der Spezies, in der Umwelt zu überleben und gut zu funktionieren.Da diese Verhaltensweisen von den Genen ausgeführt werden, sind sie darüber hinaus konstant und werden in vielen Generationen beibehalten.


Abbildung 2: Caterpillar macht einen Cocoon

Das angeborene Verhalten tritt daher auf natürliche Weise auf, wenn ein Organismus einer Art einem äußeren Reiz ausgesetzt ist. Im Gegensatz zu erlernten Verhaltensweisen sind angeborene Verhaltensweisen vorhersehbar und offensichtlich. Sie sind auch bekannt als instinktives Verhalten.  

Was sind gelernte Verhalten

Unter Lernverhalten versteht man definitionsgemäß die Verhaltensweisen, die durch Erfahrung oder durch das Lernen von jemandem erworben werden, der diese Verhaltensweisen lehrt. Daher werden sie durch die Interaktion des Einzelnen mit der äußeren Umgebung gewonnen.

Gelernte Verhaltensweisen sind meistens bei sehr intelligenten Spezies wie Menschen sichtbar. Es sind die erlernten Verhaltensweisen eines Einzelnen, die dazu beitragen, dass er / sie von anderen unterscheidbar ist. Gelernte Verhaltensweisen sind daher Variablen, die von der spezifischen Erfahrung und dem Wissen einer Person abhängen.


Abbildung 3: Erlerntes Verhalten beim Menschen

Zum Beispiel, die Ethik und Moral, die ein Kind von den Eltern vermittelt hat, und die Schule rahmen bestimmte Charaktereigenschaften in sich ein. Darüber hinaus beeinflussen seine Lebenserfahrungen und die daraus resultierenden Lebenslektionen und Meinungen unmittelbar sein Verhalten. Daher wird dies als erlerntes Verhalten in einer Person bezeichnet. In ähnlicher Weise wird eine Person mit Wachstum verstehen, wie sie sich in einer Gesellschaft verhält, Älteste respektieren und mit Gleichaltrigen interagieren. Dies sind Beispiele für erlernte Verhaltensweisen.


Abbildung 4: Hund ausbilden

In Anbetracht der erlernten Verhaltensweisen in der Tierwelt ist die Ausbildung eines Hundes ein hervorragendes Beispiel. Darüber hinaus zeigt die Art und Weise, wie Tiere durch wiederholtes Handeln oder Erleben bestimmter Dinge lernen, ihr erlerntes Verhalten. Wenn Sie beispielsweise mit der gleichen Rattenfalle beginnen, um Ratten an derselben Stelle auf dieselbe Weise innerhalb einiger Tage zu fangen, werden Sie feststellen, dass Ratten nicht wie zuvor gefangen werden. Dies liegt wahrscheinlich an einer 'Gewöhnung' (einfach erlerntes Verhalten, wenn ein Tier nach und nach auf einen wiederholten Stimulus reagiert).

Beziehung zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten

  • Sowohl das angeborene als auch das erlernte Verhalten verschmelzen und bilden die Persönlichkeits- und Charakterzüge eines Individuums oder eines Tieres.
  • Angeborenes und erlerntes Verhalten zeigen auch die Reaktion eines Organismus auf einen Reiz.
  • Es gibt jedoch vor allem in der Tierwelt Fälle, in denen Verhaltensweisen zu einer Mischung aus beiden werden, die weder völlig angeboren noch vollständig gelernt sind.

Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten

Definition

Angeborene Verhaltensweisen sind die inhärenten Verhaltensweisen, die mit der Geburt eines Menschen einhergehen, während erlernte Verhaltensweisen Verhaltensweisen sind, die durch Erfahrung erworben werden oder aus der äußeren Umgebung gelernt werden. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten.

Art

Angeborenes Verhalten sind auch die Reflexaktionen oder Instinkte eines Organismus, wenn er einem Reiz ausgesetzt wird, während erlerntes Verhalten gelernt oder erworbene Merkmale oder Verhalten mit Wissen erworben wird.

Auftreten

Ein weiterer Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten besteht darin, dass das angeborene Verhalten bei Tieren häufiger vorkommt als bei hochintelligenten Arten wie Menschen.

Fähigkeit zu ändern

Die Möglichkeit, das Verhalten zu ändern, ist ein weiterer Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten. Da angeborene Verhaltensweisen inhärent und genetisch verwandt sind, können sie nicht verändert werden und sie treten in den nächsten Generationen auf dieselbe Weise auf. Gelernte Verhaltensweisen können jedoch geändert oder geändert werden, da sie im Laufe der Zeit mit Erfahrung und Erwerb / Wissen ablaufen.

Bedeutung

Angeborene Verhaltensweisen tragen zum Überleben und zum ordnungsgemäßen Funktionieren des Organismus bei, da es sich um Reflexaktionen handelt, während erlernte Verhaltensweisen die Verhaltensmerkmale in einem Organismus verbessern und auch dazu beitragen, eines von anderen zu unterscheiden. Dies ist also ein weiterer Unterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten.

Fazit

Verhalten ist einfach die Reaktion eines Menschen auf einen Reiz. Dementsprechend gibt es zwei Haupttypen von Verhalten zwischen Mensch und Tier als angeborene Verhaltensweisen und erlernte Verhaltensweisen. Der Hauptunterschied zwischen angeborenem und erlerntem Verhalten besteht darin, dass das angeborene Verhalten das inhärente Verhalten ist, das von Geburt an entsteht, während das erlernte Verhalten das ist, das durch Interaktion mit der Gesellschaft erworben oder erlernt wird. Daher sind angeborene Verhaltensweisen genetisch verwandt, während erlernte Verhaltensweisen mit Erfahrung und Interaktion mit der äußeren Umgebung zusammenhängen.

Referenz:

1. Wilkin, Douglas und Jean Brainard „Angeborenes Verhalten“. CK-12 Foundation, CK-12 Foundation, 21. Mai 2018,