Was ist der Unterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung?

Das Hauptunterschied zwischen holoblastischer und meroblastischer Spaltung liegt die Die holoblastische Spaltung tritt in Abwesenheit einer großen Konzentration von Eigelb in der befruchteten Eizelle auf, während die meroblastische Spaltung in Gegenwart einer großen Konzentration von Eigelb erfolgt. Bei der holoblastischen Spaltung durchdringt die Spaltfurche daher das Ei vollständig, während bei der meroblastischen Spaltung die Spaltfurche das Ei nicht vollständig durchdringt. Daher ist die holoblastische Spaltung eine Art der vollständigen oder gesamten Spaltung, während die meroblastische Spaltung eine Art partieller Spaltung ist. Darüber hinaus führt die holoblastische Spaltung zu verschiedenen Arten von speziellen Anordnungen bei Tieren, einschließlich der bilateralen, radialen, Rotations- und Spiralspaltung, während die meroblastische Spaltung zu einer diskoidalen und oberflächlichen Spaltung führt.

Holoblastische (vollständige) und meroblastische (unvollständige) Spaltungen sind zwei Arten von Zellteilungen oder -spaltungen, die in der Zygote vorkommen, ohne dass ein signifikantes Wachstum vorliegt, das auf der in der befruchteten Eizelle vorhandenen Eigelbmenge basiert.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Holoblastische Spaltung?
- Definition, Merkmale, Typen, Beispiele
2. Was ist Meroblastische Spaltung?
- Definition, Merkmale, Typen, Beispiele
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen der Holoblastik- und der Meroblastik-Spaltung?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Zellteilung in Zygote, Spaltungsfurche, Holoblastische Spaltung, Meroblastische Spaltung, Eigelb


Was ist Holoblastische Spaltung?

Holoblastische Spaltung ist eine Art Spaltung, die im befruchteten Ei auftritt, bei der die Spaltungsfurche das Ei vollständig durchdringt. Hier ist die Spaltfurche eine Furche, die die beiden Pole des Eies halbiert, indem sie durch die Mittelachse oder das Zentrum des Eies verläuft. Darüber hinaus tritt diese vollständige Penetration in Abwesenheit einer großen Menge an Eigelb im befruchteten Ei auf. Das Eigelb ist auch der nährstoffhaltige Teil des Eies. Außerdem ist der Mast des Eies, der die höchste Menge an Eigelb enthält, als pflanzlicher Pol bekannt, und der Pol, der die geringste Menge an Eigelb enthält, ist als tierischer Pol bekannt.

Außerdem kann die holoblastische Spaltung basierend auf der im Ei vorhandenen Eigelbmenge in zwei Kategorien eingeteilt werden. Sie sind die isolecitale und die mesolecithale Spaltung. Die Eigelbansammlung der isolecitalen Eier ist spärlich und gleichmäßig. Auf der anderen Seite enthalten mesolecithale Eier ein moderates Eigelb mit einer pflanzlichen Anordnung. Darüber hinaus führt die isolierte Eidotter-Ansammlung zu vier Spaltungsmustern: radiale Spaltung in Echinodermen, Hemichordaten und Amphioxus; Spiralspaltung in Anneliden, den meisten Mollusken und Plattwürmern; bilaterale Spaltung in Manteltieren und Rotationsspaltung in Plazentasäugern, Nematoden und Beuteltieren.


Abbildung 1: Spiralspaltung

Ferner bildet die radiale Spaltung parallel oder rechtwinklig zur Polarachse Spindelachsen. Die spiralförmige Spaltung erfolgt durch die Bildung von vier Makromeren oder Blastomeren innerhalb der ersten beiden Zellteilungen, die nicht in Ebenen ausgerichtet sind. Diese Makromere führen zu kleineren Makromeren mit aufeinanderfolgenden Spaltungszyklen. Durch die zweiseitige Spaltung wird das Ei auch in die linke und rechte Hälfte geschnitten. Die ersten beiden Zellteilungen der Rotationsspaltung treten entlang der Meridionalachse auf. Darüber hinaus führt die Ansammlung von Mesolecithal-Eigelb zu einer verdrängten radialen Spaltung, ähnlich wie bei Amphibien und einigen Fischen.

Was ist Meroblastische Spaltung?

Die meroblastische Spaltung ist eine andere Art der Spaltung, die in befruchteten Eiern auftritt, bei denen die Spaltfurche unvollständig in das Ei eindringt. Die unvollständige Penetration ist auf das Vorhandensein einer großen Menge an Eigelb im Ei zurückzuführen. Daher ist die meroblastische Spaltung eine Art ungleicher Spaltung. Die zwei Arten der meroblastischen Spaltung sind Telolecithal- und Centrolecithal-Spaltung. Telolecitale-Eier enthalten ein dichtes Eigelb, während Centrolecithal-Eier ihr Eigelb in der Mitte des Eies enthalten.


Abbildung 2: Ungleiche Spaltung

Discoide und oberflächliche Spaltung sind die zwei Arten der meroblastischen Spaltung. Bei der scheibenförmigen Spaltung bildet die Zellteilung des Eies eine Zellscheibe, die als Blastodisc auf der Oberseite des Dotters bezeichnet wird, und bildet keine durchdringende Spaltfurche. Telolecitale Eier von Monotremen, Vögeln, Reptilien und einigen Fischen unterliegen einer diskoidalen Spaltung. Andererseits unterliegen die Zellen bei der oberflächlichen Spaltung nur einer Kernteilung, nicht aber einer Zytokinese. Dies führt zu einer mehrkernigen Zelle. Da das Eigelb in der Mitte des Eies auftritt, wandern diese Kerne zur Peripherie des Eies, während die Plasmamembran nach innen wächst. Die zentrolecitalen Eier von Monotremen werden oberflächlich gespalten.

Ähnlichkeiten zwischen holoblastischer und meroblastischer Spaltung

  • Holoblastische und meroblastische Spaltungen sind zwei Arten von Zellteilungen oder Spaltungen, die im befruchteten Ei oder in der Zygote auftreten.
  • Sie werden aufgrund der Eigelbakkumulation während der Spaltung klassifiziert und bilden die Blastomere.
  • Beide führen auch zu unterschiedlichen Sonderregelungen in verschiedenen Tierarten.

Unterschied zwischen holoblastischer und meroblastischer Spaltung

Definition

Holoblastische Spaltung bezieht sich auf die vollständige Aufspaltung eines isolecitalen oder mesolecitalen Eies in Blastomere, während sich unter meroblastischer Spaltung die unvollständige Spaltung in Telolecithal- oder Centrolecithal-Eiern bezieht, was zu ungleichen Blastomeren führt. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung.

Art der Spaltung

Während die holoblastische Spaltung eine vollständige Spaltung ist, ist die meroblastische Spaltung eine unvollständige Spaltung.

Spaltfurche

Ein weiterer Hauptunterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung besteht auch darin, dass die Spaltungsfurche bei der holoblastischen Spaltung den ganzen Weg durch das Ei geht, während die Spaltungsfurche bei der meroblastischen Spaltung nicht die gesamte Eizelle durchläuft.

Art der Akkumulation des Dotters

Außerdem werden befruchtete Eier mit einer sehr geringen Menge an Eigelb einer holoblastischen Spaltung unterzogen, während befruchtete Eier mit einer großen Menge an Eigelb einer meroblastischen Spaltung unterzogen werden.

Typen basierend auf der Eigelbverteilung

Darüber hinaus tritt die holoblastische Spaltung in Isolecithal- und Mesolecithal-Zellen auf, während die meroblastische Spaltung in Telolecithal- und Centrolecithal-Zellen auftritt. Daher ist dies ein weiterer Unterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung.

Muster

Darüber hinaus führt die holoblastische Spaltung zu einer radialen, bilateralen, spiralförmigen und rotatorischen Spaltung, während die meroblastische Spaltung zu einer diskoidalen und oberflächlichen Spaltung führt.

Auftreten

Ein zusätzlicher Unterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung besteht darin, dass die holoblastische Spaltung in kleinen Eiern mit mäßigem bis spärlichem Eigelb erfolgt, während die meroblastische Spaltung in vergleichsweise großen Eiern mit einem hohen Eigelbanteil auftritt.

Beispiele

Die Spaltung von Amphibien, Säugetieren, Chordaten, die keine Wirbeltiere sind, Echinodermen, die meisten Mollusken, Anneliden, Plattwürmer und Nematoden sind Beispiele für eine holoblastische Spaltung, während die Spaltung von Vögeln und Reptilien Beispiele für eine meroblastische Spaltung sind.

Fazit

Holoblastische Spaltung ist eine Art Spaltung oder Zellteilung im befruchteten Ei, gekennzeichnet durch das vollständige Eindringen der Eizelle durch die Spaltfurche. Dies geschieht aufgrund der geringeren Eigelbmenge im Ei. Im Vergleich dazu ist die meroblastische Spaltung eine andere Art der Spaltung, die durch das unvollständige Durchdringen der Eizelle durch die Spaltungsfurche gekennzeichnet ist. Es tritt aufgrund der hohen Eigelbmenge im Ei auf. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen der holoblastischen und der meroblastischen Spaltung in der Art der Penetration der Eizelle durch die Spaltungsfurche infolge der in dem befruchteten Ei vorhandenen Eigelbmenge.

Verweise:

1. "ENTWICKLUNGSBIOLOGIE 3230"Biologie-Kurse - Die Universität von Utah,