Was ist der Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkenprotein? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkenprotein?

DasHauptunterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein ist das Die Quelle des Hanfproteins ist pflanzlich, da es von ihm stammtCannabis sativa Pflanze, während die Molkeproteinquelle tierisch ist, da sie aus Kuhmilch stammt. Darüber hinaus enthält Hanfprotein Protein sowie herzgesunde Fette und Ballaststoffe, während Molkeprotein eine sehr konzentrierte Proteinform darstellt.

Hanfprotein und Molkeprotein sind zwei Formen von Nahrungsprotein, die aus verschiedenen Quellen stammen. Beide Proteinarten sind in der Lage, alle essentiellen Aminosäuren in unterschiedlichen Mengen bereitzustellen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Hanfprotein?
- Definition, Inhalt, Bedeutung
2. Was ist Molkeprotein?
- Definition, Inhalt, Bedeutung
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Hanfprotein und Molkeprotein?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Cannabis sativa, Kuhmilch, Nahrungsprotein, essentielle Aminosäuren, Hanfprotein, Molkeprotein


Was ist Hanfprotein?

Hanfprotein ist ein Eiweißpräparat aus Hanfsamen, das 30% Fett und 25% Eiweiß enthält. 80% des Fettes in Hanfsamen besteht aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Hanfsamen sind reich an essentiellen Fettsäuren wie Omega-6 und Omega-3, Vitamin B und Ballaststoffen. Daher liegt der Proteingehalt des Hanfproteins bei etwa 25%, was etwas niedrig ist. Es versorgt den Körper jedoch mit gesunden Fetten und Ballaststoffen. Darüber hinaus enthält eine Portion Hanfprotein 111 Kalorien, 14 g Protein und 4 g Fett.


Abbildung 1: Ein Bündel getrockneter Hanfsamen

Darüber hinaus sind Edestin und Albumin die beiden Hauptproteinarten des Hanfproteins. Diese sind leicht verdaulich und versorgen den Körper mit den meisten essentiellen Aminosäuren. Sie liefern insbesondere eine höhere Menge an Arginin.


Abbildung 2: Hanfprotein

Auch das Aminosäureprofil des Hanfproteins ist dem des Eiweißproteins und des Sojaproteins ähnlich. Daher kann man Hanfprotein als hochwertiges Protein betrachten.

Was ist Molkeprotein?

Molkeprotein ist eine der am häufigsten verwendeten Proteinergänzungen, die aus den aus Molke isolierten konzentrierten Proteinen hergestellt werden. Hier ist Molke das flüssige Nebenprodukt der Käseproduktion. Die Molkeproteine ​​werden konzentriert, indem Lactose und Asche aus der Mischung herausgefiltert werden. Daher ist das resultierende Produkt sehr reich an Proteinen. Die zwei Hauptformen von Proteinen im Molkeprotein sind das Alpha-Lactalbumin und das Beta-Albumin. Molkeprotein ist auch reich an Aminosäuren mit verzweigten Ketten. Darüber hinaus liefert es dem Körper alle essentiellen Aminosäuren. Eine Portion Molkeprotein enthält 103 Kalorien, 17 g Protein und etwa 1 g Fett.


3: Molkeprotein

Ein Nachteil von Molkeprotein ist jedoch das Vorhandensein von Spuren von Laktose. Während der Verarbeitung werden alle Laktosespuren aus der Molke herausgefiltert. Das Endprodukt kann jedoch Laktose enthalten. Daher ist Molkeprotein nicht für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet.

Ähnlichkeiten zwischen Hanfprotein und Molkenprotein

  • Hanfprotein und Molkeprotein sind zwei Quellen für Nahrungsproteine.
  • Beide enthalten Proteine ​​in einer höheren Konzentration.
  • Beide liefern auch alle essentiellen Aminosäuren.
  • Außerdem können diese Proteine ​​als Nahrungsergänzungsmittel für Sportler, Bodybuilder und für alle verwendet werden, die Muskelmasse aufbauen und an Gewicht zunehmen müssen.

Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein

Definition

Hanfprotein bezieht sich auf das aus der Hanfpflanze gewonnene pulverförmige Proteinergänzungsprodukt, während Molkeprotein eine Mischung von Proteinen darstellt, die aus Molke isoliert wurden, dem flüssigen Material, das als Nebenprodukt der Käseproduktion entsteht.

Ursprung

Der Hauptunterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein besteht darin, dass das Hanfprotein pflanzlichen Ursprung hat, während Molkeprotein tierischen Ursprungs ist.

Quelle

Die Quelle des Hanfproteins ist das Saatgut derCannabis sativa Pflanze, während die Molkeproteinquelle Kuhmilch ist.

Menge an Protein

Ein wichtiger Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein besteht darin, dass das Hanfprotein eine geringere Proteinmenge enthält, während Molkeprotein eine höhere Proteinmenge enthält.

Art des Proteins

Ein weiterer Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein ist die Art des Proteins. Die zwei Hauptproteinarten im Hanfprotein sind Edestin und Albumin, während die zwei Hauptproteinarten im Molkeprotein Alpha-Lactalbumin und Beta-Albumin sind.

Fettmenge

Darüber hinaus enthält Hanfprotein einen höheren Fettanteil, während Molkeprotein einen geringeren Fettanteil aufweist. Dies ist auch ein wichtiger Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein.

Bedeutung

Zusätzlich enthält das Hanfprotein Protein, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe, während Molkeprotein hochkonzentriertes Protein enthält.

Geschmack

Hanfprotein hat einen natürlichen, erdigen und nussigen Geschmack, während Molkeprotein normalerweise mit Vanille, Banane, Erdbeere, Keksen und Sahne aromatisiert wird.

Biologischer Wert

Außerdem hat Hanfprotein eine geringere biologische Wertigkeit (87), während Molkeprotein eine höhere biologische Wertigkeit aufweist (104). Daher ist die Effizienz der Verwendung von Hanfprotein durch den Körper gering, während die Effizienz der Verwendung von Molkeprotein durch den Körper hoch ist.

Gewichtszunahme

Ein weiterer Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein besteht darin, dass Hanfprotein zu mehr Gewichtszunahme führt, da es mehr Kalorien und Fett hat, während Molkenprotein Fett verbrennt und die Muskeln aufrechterhält.

Laktoseintoleranz

Hanfprotein ist gut für Menschen mit Laktoseintoleranz, Molkenprotein dagegen nicht, da es Laktose enthalten kann. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein.

Fazit

Hanfprotein ist eine Nahrungsproteinquelle pflanzlichen Ursprungs. Es stammt aus den Samen derCannabis sativa Pflanze. Obwohl Hanfprotein weniger Proteine ​​enthält, enthält es gesundes Fett und Ballaststoffe. Im Vergleich ist Molkeprotein die konzentrierte Form von Protein, das aus Molke isoliert wird. Daher hat es einen tierischen Ursprung. Darüber hinaus ist die Proteinmenge im Molkeprotein hoch. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen Hanfprotein und Molkeprotein in ihrer Herkunft und ihrem Inhalt.

Verweise:

1. Julson, E., "Hanfproteinpulver: das beste pflanzliche Protein?" Healthline, Healthline Media,