Was ist der Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen?

DasHauptunterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen ist das fötal Stammzellen sind differenzierter, wohingegen embryonale Stammzellen weniger differenzieren. Darüber hinaus können die fötalen Stammzellen entweder pluripotent oder multipotent sein, während die embryonalen Stammzellen pluripotent sind.

Fötale und embryonale Stammzellen sind zwei Arten von Stammzellen, die während der Entwicklung der Zygote zu einem vielzelligen Organismus auftreten. Im Allgemeinen sind Stammzellen eine Art undifferenzierte Zellen, die wachsen und sich vermehren können, wodurch beschädigte oder tote Zellen ersetzt werden.

Wichtige Bereiche

1. Was sind fötale Stammzellen?
- Definition, Differenzierungsgrad, Potenz
2. Was sind embryonale Stammzellen?
- Definition, Differenzierungsgrad, Potenz
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Embryonale Stammzellen, fötale Stammzellen, multipotent, pluripotent, Vorläuferzellen, drei Keimschichten


Was sind fötale Stammzellen?

Fötale Stammzellen sind die im Fötus gefundenen Stammzellen. Sie unterscheiden sich von den embryonalen Stammzellen. Da sich embryonale Stammzellen in die Zellen der drei Keimschichten differenzieren, sind fötale Stammzellen eine etwas differenzierte Art von Stammzellen. Sie sind daher eine Art multipotenter Stammzellen, die als Vorläuferzellen der entsprechenden Keimschichten dienen können. Im Allgemeinen treten fötale Stammzellen in der Mitte des Differenzierungsprozesses von embryonalen Stammzellen in spezialisierte Körperzellen auf.

Was sind embryonale Stammzellen?

Embryonale Stammzellen sind die Stammzellen, die in den frühen Stadien des Embryos gefunden werden. Darüber hinaus bildet die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Gameten die Zygote, die mitotische Teilungen durchmacht, um eine Masse von Zellen zu erzeugen, die als innere Zellmasse bezeichnet wird. Hier besteht die innere Zellmasse aus embryonalen Stammzellen. Diese Zellen sind pluripotent und können sich in jede Art von spezialisierten Zellen im Körper des mehrzelligen Organismus differenzieren. Anschließend differenzieren sich die embryonalen Stammzellen in der inneren Zelle in die Zellen der drei Keimschichten: Endoderm, Mesoderm und Ektoderm.


Abbildung 1: Stammzellen

Das Wachstum embryonaler Stammzellen erfolgt jedoch relativ leicht in der Zellkultur.Die im Labor gezüchteten embryonalen Stammzellen können zur Differenzierung in viele Arten von spezialisierten Zellen induziert werden, einschließlich Nervenzellen, Herzzellen, Insulin produzierenden Zellen usw.

Ähnlichkeiten zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen

  • Fötale und embryonale Stammzellen sind zwei Arten von Stammzellen, die während der Entwicklung der Zygote zu einem vielzelligen Organismus auftreten.
  • Beide Arten von Stammzellen sind in der Lage zu wachsen und sich zu vermehren, um neue Zellen zur Differenzierung in verschiedene Zelltypen in den mehrzelligen Organismen zu erzeugen.
  • Außerdem können sich beide Zelltypen mindestens in verschiedene Arten von spezialisierten Zellen unterscheiden.

Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen

Definition

Fötale Stammzellen beziehen sich auf Zellen, die von einem Fötus stammen, und behalten die Fähigkeit, sich zu teilen, zu vermehren und Vorläuferzellen bereitzustellen, die sich in spezialisierte Zellen differenzieren können. Embryonale Stammzellen beziehen sich auf Stammzellen, die aus undifferenzierten inneren Massenzellen eines menschlichen Embryos stammen. Dies ist also der grundlegende Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen.

Grad der Differenzierung

Der Differenzierungsgrad ist der Hauptunterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen. Fötale Stammzellen sind differenzierter als die embryonalen Stammzellen.

Potenz

Darüber hinaus sind fötale Stammzellen meist multipotent, während embryonale Stammzellen pluripotent sind. Daher ist dies ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen.

Unterscheidung

Darüber hinaus differenzieren fötale Stammzellen in verschiedene Arten von Vorläuferzellen, während embryonale Stammzellen in die Zellen in den drei Keimschichten differenzieren.

Bedeutung

Ein weiterer Unterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen besteht darin, dass die embryonalen Stammzellen dazu gebracht werden können, sich in einen beliebigen Typ spezialisierter Zellen im Körper zu differenzieren, während fötale Stammzellen dazu gebracht werden können, sich in die spezialisierten Zellen der entsprechenden Keimschicht zu differenzieren.

Fazit

Fötale Stammzellen sind die Stammzellen im Fötus. Da sie multipotent sind, sind fötale Stammzellen differenzierter. Auf der anderen Seite sind embryonale Stammzellen die Stammzellen im Embryo. Sie sind pluripotente Stammzellen. Darüber hinaus entwickeln sich drei Keimschichten aus den embryonalen Stammzellen, während sich Vorläuferzellen aus den fötalen Stammzellen entwickeln. Der Hauptunterschied zwischen fötalen und embryonalen Stammzellen ist der Grad der Differenzierung.

Verweise:

1. "Stammzellen-FAQs".Bedford Stem Cell Research Foundation,