Was ist der Unterschied zwischen Fett und Cholesterin? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Fett und Cholesterin?

Das Hauptunterschied zwischen Fett und Cholesterin ist das Fett ist ein Makronährstoff während Cholesterin kein Makronährstoff ist. Daher dient Fett als Energiequelle, während Cholesterin nicht als Energiequelle dient. Darüber hinaus ist Cholesterin eine lebenswichtige Verbindung in der Zellmembran und dient als Vorläufer für die Produktion von Sexualhormonen und Steroidhormonen in der Nebenniere. Darüber hinaus führt überschüssiges Fett zu Übergewicht und erhöht den Cholesterinspiegel im Blut, während überschüssiges Cholesterin zu Herzkrankheiten und Diabetes führen kann.

Fett und Cholesterin sind zwei Arten von Lipiden, die im Körper vorkommen. Beide haben lebenswichtige Funktionen, obwohl ihre übermäßigen Mengen zu schweren Erkrankungen führen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist fett?
- Definition, Typen, Rolle
2. Was ist Cholesterin?
- Definition, Typen, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Fett und Cholesterin?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Fett und Cholesterin?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Cholesterin, Fett, HDL, LDL, Lipide, gesättigtes Fett, ungesättigtes Fett


Was ist fett

Fett ist eine Art Triglycerid, ein Ester, bestehend aus Glycerin und drei Fettsäuren. Die andere Art von Triglycerid ist Öl. Fette sind tierischen Ursprungs und bei Raumtemperatur fest. Andererseits haben Öle pflanzlichen Ursprungs und sind bei Raumtemperatur flüssig. In den meisten Fällen beziehen sich Fette jedoch auf das Lipid in der Diät. Wie bereits erwähnt, sind sie die Hauptfettquelle in der Ernährung. Darüber hinaus haben Fette sowohl strukturelle als auch metabolische Funktionen im Körper. Das bedeutet; Fett schützt unsere Organe durch körperliche Dämpfung und Isolierung. Fett ist auch ein Makronährstoff, der als konzentrierte Energiequelle dient.


Abbildung 1: Fett

Darüber hinaus sind die zwei Hauptformen von Fett, die im Körper vorkommen, gesättigtes Fett und ungesättigtes Fett.

  • Gesättigte Fettsäuren - enthält alle Einfachbindungen zwischen den Kohlenstoffmolekülen der Fettsäurekette
  • Ungesättigtes Fett - enthält eine (einfach ungesättigtes Fett) oder mehrere (mehrfach ungesättigtes Fett) Doppelbindungen zwischen den Kohlenstoffmolekülen in der Fettsäurekette. Weiterhin kann ungesättigtes Fett als cis- und trans-Fett klassifiziert werden.

Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist eine Art Sterin, das als Vorstufe für die Synthese von Steroidhormonen dient. Es ist auch ein wichtiger Bestandteil der Zellmembran. Es ist wichtig bei der Produktion von Vitamin D und Galle. Es ist wichtig, dass es die Myelinscheide bildet, die die Axone der Nervenzellen isoliert. Im Allgemeinen ist Cholesterin eine wachsartige Substanz, die hauptsächlich von Leber und Tierzellen produziert wird.


Abbildung 2: Arten von Lipiden

Darüber hinaus wird Cholesterin durch eine als Lipoproteine ​​bezeichnete Gruppe von Trägerproteinen im Blut transportiert. Es gibt fünf Arten von Lipoproteinen: Chylomikronen (ULDL), Lipoproteine ​​sehr niedriger Dichte (VLDL), Lipoproteine ​​mittlerer Dichte (IDL), Lipoproteine ​​niedriger Dichte und Lipoproteine ​​hoher Dichte (HDL). Darüber hinaus gilt LDL als schlechtes Cholesterin, da seine Oxidation innerhalb der Arterien Arteriosklerose verursacht. HDL ist jedoch eine Art gutes Cholesterin, da dieses Lipoprotein Cholesterin vom Körper zur Leber transportiert.

Ähnlichkeiten zwischen Fett und Cholesterin

  • Fett und Cholesterin sind zwei Arten von Lipiden im Körper.
  • Sie kommen auch zusammen im Blut vor.
  • Beide kommen auch aus der Ernährung und auch die Leber kann sie im Körper synthetisieren.
  • Außerdem sind beide unlöslich in Wasser.
  • Wasserlösliche Trägerproteine, so genannte Lipoproteine, sind für ihren Transport durch das Blut verantwortlich.
  • Ihre übermäßige Menge im Körper verursacht jedoch schwere Erkrankungen.

Unterschied zwischen Fett und Cholesterin

Definition

Fett bezieht sich auf eine natürliche ölige Substanz, die in tierischen Körpern vorkommt, insbesondere wenn sie als Schicht unter der Haut oder um bestimmte Organe abgelagert wird, während sich Cholesterin auf eine Verbindung des Sterol-Typs bezieht, die in den meisten Körpergeweben vorkommt und als Bestandteil der Zellmembran und der Vorstufe dient zur Synthese von Steroidhormonen. Diese Definitionen erklären den grundlegenden Unterschied zwischen Fett und Cholesterin.

Quelle

Darüber hinaus kommen Fette hauptsächlich durch die Nahrung, während die Leber Cholesterin synthetisiert.

Struktur

Ein weiterer Unterschied zwischen Fett und Cholesterin ist, dass Fette Fettsäureester von Glycerin sind, während Cholesterin eine Art Sterin ist.

Typen

Die zwei Hauptfettarten sind gesättigtes Fett und ungesättigtes Fett, während Cholesterin nach der Art des Lipoproteins, an das sie binden, klassifiziert werden kann.

Bedeutung

Darüber hinaus besteht der Hauptunterschied zwischen Fett und Cholesterin darin, dass Fett ein Makronährstoff ist, während Cholesterin andere wichtige Funktionen im Körper übernimmt.

Funktion im Körper

Fett dient auch als Energiequelle, während Cholesterin ein Bestandteil der Zellmembran ist und als Vorstufe für die Synthese von Steroidhormonen dient. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen Fett und Cholesterin.

"Gut und schlecht"

Gute Fette sind die Mono- und mehrfach ungesättigten Fette, während die schlechten Fette die gesättigten Fette sind. Im Gegensatz dazu sind gute Cholesterine die Lipoproteine ​​hoher Dichte (HDLs), während schlechte Cholesterine die Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDLs) sind.

Überschussmengen im Körper

Die überschüssigen Mengen an Fett im Körper führen zu Übergewicht und erhöhten Cholesterinspiegeln, während die überschüssigen Mengen an Cholesterin Herzkrankheiten und Diabetes verursachen. Dies ist auch ein Unterschied zwischen Fett und Cholesterin.

Fazit

Fett ist eine Art Lipid, das hauptsächlich durch die Ernährung in den Körper gelangt. Die Hauptfunktion von Fett besteht darin, als Energiequelle zu dienen. Übermäßige Mengen an Fett führen jedoch zu Übergewicht und erhöhten Cholesterinspiegeln. Im Vergleich dazu ist Cholesterin ein anderer Lipidtyp, der ein wichtiger Bestandteil der Zellmembran ist. Es dient auch als Vorstufe für die Synthese von Steroidhormonen. Die übermäßigen Mengen an Cholesterin verursachen jedoch Herzerkrankungen und Diabetes. Daher ist der Hauptunterschied zwischen Fett und Cholesterin die Art des Lipids und ihre Rolle im Körper.

Verweise:

1. „Die Wahrheit über Fette: das Gute, das Böse und das Dazwischen.“ Harvard Health Blog, Harvard Health Publishing,