Was ist der Unterschied zwischen Embryo und Endosperm - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Embryo und Endosperm

DasHauptunterschied zwischen Embryo und Endosperm ist das Embryo ist der Begriff der Befruchtung, während das Endosperm das Nährgewebe des Samens ist. Darüber hinaus führt die Verschmelzung der Eizelle mit einem Sperma zu einem Embryo, während die Verschmelzung eines Spermas mit der zweikernigen zentralen Zelle zu einem Endosperm führt. Darüber hinaus ist der Embryo diploid, während das Endosperm triploid ist.

Embryo und Endosperm sind zwei Arten von Strukturen, die im Samen von Angiospermen gefunden werden. Sie treten in einem Prozess auf, der als Doppeldüngung bezeichnet wird.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Embryo?
- Definition, Formation, Funktion
2. Was ist Endosperm?
- Definition, Formation, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Embryo und Endosperm?
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Embryo und Endosperm?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Samen von Angiospermen, Doppeldüngung, Endosperm, Embryo, Triple Fusion


Was ist Embryo?

Ein Embryo bezieht sich auf ein frühes Stadium der Entwicklung eines mehrzelligen diploiden eukaryotischen Organismus. Embryonen kommen in jeder Form von vielzelligen Organismen vor, die sich sexuell befruchten. In Samenpflanzen wie Angiospermen und Gymnospermen tritt Embryo im Samen auf. Dicot-Embryo enthält zwei Keimblätter, während der Monocot-Embryo ein einzelnes Keimblatt enthält. Der Embryo in Pflanzen entwickelt sich zu Stamm, Wurzel und Blättern. Die Bildung des Embryos in Angiospermen wird als Doppeldüngung bezeichnet. Hier verschmilzt eine Samenzelle im Pollenschlauch mit der Eizelle und bildet den Embryo, während die zweite Samenzelle mit der zentralen Zelle des Embryosacks zum Endosperm fusioniert.


Abbildung 1: Doppeldüngung

Darüber hinaus tritt der Embryo bei Tieren als frühes Stadium der Entwicklung von mehrzelligen, diploiden Organismen auf. Hier bildet die Fusion einer Spermazelle und einer Eizelle die Zygote, die dann eine Reihe von mitotischen Zellteilungen und Zelldifferenzierungsprozessen durchläuft, um sich zu einem vielzelligen Organismus zu entwickeln.

Was ist Endosperm?

Endosperm ist das Nährgewebe im Samen von Angiospermen. Es entwickelt sich aus dem primären Endospermkern. Der primäre Endospermkern ist das Ergebnis der Verschmelzung eines der Spermienkerne mit der zweikernigen zentralen Zelle, die im Embryosack (dem weiblichen Gametophyten) vorkommt. Dieser Vorgang ist als Triple-Fusion bekannt, da er eine triploide Zelle bildet. Dreifachfusion tritt außerdem nur in Angiospermen auf. Die wiederholten mitotischen Zellteilungen führen dann zum Endosperm. Die Ploidie der Endospermien kann jedoch von 2n bis 15n variieren.


Abbildung 2: Embryo (Blau) und Endosperm (Weiß) von Reis

Die Hauptfunktion des Endosperms besteht darin, die Nährstoffe aufzubewahren, die für die zukünftige Entwicklung des Embryos benötigt werden. Stärke ist die Hauptform der im Endosperm gespeicherten Nährstoffe. Einige Endospermen speichern auch Öle und Proteine. Darüber hinaus sind die Samen mit Endospermien endospermische Samen, während die Samen ohne Endospermien nicht endospermische Samen sind. Darüber hinaus sind die Endospermen von Dikotosen als exalbuminös bekannt, da die Nährstoffe ihres Endosperms vor dem Keimling von den beiden Keimblättern aufgenommen werden. In der Zwischenzeit enthalten Monokotosen ein prominentes Endosperm, und ihr Endosperm wird als Albumin bezeichnet. Daher werden die Endospermen von Monokotosen häufig als Nahrung verwendet.

Ähnlichkeiten zwischen Embryo und Endosperm

  • Embryo und Endosperm sind zwei Arten von Strukturen, die im Samen von Angiospermen vorkommen.
  • Beide treten in einem Prozess auf, der als Doppeldüngung bezeichnet wird.
  • In beiden sind die beiden Spermienkerne im Pollenschlauch für ihre Bildung verantwortlich.

Unterschied zwischen Embryo und Endosperm

Definition

Ein Embryo bezieht sich auf ein frühes Stadium der Entwicklung eines mehrzelligen diploiden eukaryotischen Organismus, während ein Endosperm sich auf den Teil eines Samens bezieht, der als Nahrungsspeicher für den sich entwickelnden Pflanzenembryo dient und gewöhnlich Stärke mit Eiweiß und anderen Nährstoffen enthält. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Embryo und Endosperm.

Gefunden in

Außerdem tritt der Embryo in jedem vielzelligen Organismus auf, der während seiner sexuellen Fortpflanzung befruchtet wird, während das Endosperm in Angiospermen auftritt.

Formation

Ein weiterer Unterschied zwischen Embryo und Endosperm besteht darin, dass der Embryo durch einen als Fertilisation bezeichneten Prozess erfolgt, während das Endosperm in einem als Triple Fusion bezeichneten Prozess auftritt.

Arten von beteiligten Zellen

Darüber hinaus bildet die Verschmelzung eines Spermas mit einer Eizelle einen Embryo, während die Verschmelzung der zweikernigen zentralen Zelle mit einer Samenzelle das Endosperm bildet.

Ploidie

Ein weiterer Unterschied zwischen Embryo und Endosperm besteht darin, dass der Embryo diploid ist, während Endosperm triploid ist.

Funktion in Angiospermen

Darüber hinaus ist die Funktion in Angiospermen ein weiterer Unterschied zwischen Embryo und Endosperm. Der Embryo entwickelt sich zu einem neuen Individuum, während das Endosperm dem sich entwickelnden Embryo Nährstoffe zuführt.

Fazit

Embryo ist der Begriff der Befruchtung in allen mehrzelligen Organismen, die sich sexuell fortpflanzen. Es geschieht durch die Verschmelzung von Spermien und Eizelle. Auf der anderen Seite, Endosperm im Samen von Angiospermien und ist ein Ergebnis der Triple-Fusion, bei der ein Sperma mit der binukleaten zentralen Zelle des Embryosacks verschmilzt. Daher ist es triploid. Darüber hinaus liefert es Nährstoffe für den sich entwickelnden Embryo. Daher besteht der Hauptunterschied zwischen Embryo und Endosperm in der Verwendung von Angiospermen.

Verweise:

1. Lafon-Placette, Clément und Claudia Köhler "Embryo und Endosperm, Partner in der Samenentwicklung". Aktuelle Meinung in Plant Biology. Vol. 17, 2014, S. 64–69., Doi: