Was ist der Unterschied zwischen Big Data und Metadaten? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen Big Data und Metadaten?

Das Hauptunterschied zwischen großen Daten und Metadaten ist das Big Data ist eine riesige Datenmenge, die nicht mit herkömmlichen Mechanismen zur Datenverarbeitung gespeichert und verwaltet werden kann, während Metadaten Daten sind, die informative und relevante Beschreibungen anderer Daten enthalten.

Daten sind im Wesentlichen eine Information. Es kann eine Liste von Messungen, Beobachtungen oder eine Beschreibung einer bestimmten Sache sein. Es gibt verschiedene Datentypen, und zwei davon sind Big Data und Metadaten. Big Data ist eine riesige Datenmenge. Es kann strukturiert, unstrukturiert oder halbstrukturiert sein. Auf der anderen Seite enthalten Metadaten spezifische Informationen zu anderen Daten. Es hilft, die Merkmale der Daten zu identifizieren.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Big Data?
- Definition, Funktionalität
2. Was sind Metadaten?
- Definition, Funktionalität
3. Was ist der Unterschied zwischen Big Data und Metadaten?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Big Data, Metadaten


Was ist Big Data?

Jede Organisation speichert und analysiert Daten, um die Produktivität zu steigern und zukünftige geschäftliche Erkenntnisse zu gewinnen. Es gibt eine große Datenmenge, und es ist nicht möglich, diese mit herkömmlichen relationalen Datenbankverwaltungssystemen (RDBMS) zu speichern. Diese Art von Daten wird als Big Data bezeichnet. NoSQL-Datenbanken helfen, große Daten zu speichern. Darüber hinaus analysieren Datenwissenschaftler, Datenanalysten und Geschäftsanalysten in einer Organisation Big Data, um den aktuellen Status der Organisation zu verstehen und zukünftige geschäftliche Erkenntnisse zu gewinnen.


Big Data hat drei Hauptmerkmale: Volumen, Geschwindigkeit und Vielfalt. Volumen bezieht sich zunächst auf die Datenmenge. Dies ist die Menge, die zum Messen von Daten wie Terabyte, Exabyte und Petabyte verwendet wird. Zweitens ist Geschwindigkeit die Geschwindigkeit der Datenerzeugung. Es ist wichtig, Hochgeschwindigkeitsdaten in wissenschaftlichen Experimenten und anderen Echtzeitsystemen zu generieren. Schließlich ist Vielfalt eine beträchtliche Eigenschaft, die den Datentyp beschreibt. Daten können in verschiedenen Formaten vorliegen, z. B. Text, Audio, Video, XML-Bilder usw.

Was sind Metadaten?

Metadaten sind Daten, die andere Daten erklären. Sie enthält eine informative und relevante Beschreibung der anderen Daten. Zum Beispiel sind Autorenname, Erstellungsdatum und Dateigröße einige grundlegende Dokument-Metadaten. Durch das Filtern von Metadaten ist es für jemanden einfacher, ein bestimmtes Dokument zu finden. Metadaten für Webseiten enthalten Beschreibungen des Inhalts der Seite und der mit dem Inhalt verknüpften Schlüsselwörter. Darüber hinaus sind Metadaten auch in Bildern, Videos und Tabellenkalkulationen verfügbar.


Arten von Metadaten

Es gibt verschiedene Arten von Metadaten. Sie sind wie folgt.

Beschreibende Metadaten - Es beschreibt eine Ressource für einen Zweck wie Entdeckung und Identifizierung. Dazu gehören Titel, Abstract, Autorenschlüsselwörter usw.

Strukturelle Metadaten - Es erklärt, wie zusammengesetzte Objekte zusammengesetzt werden. Außerdem werden die Typen, Versionen, Beziehungen und sonstigen Merkmale digitaler Materialien beschrieben.

Administrative Metadaten - Es enthält Informationen, die beim Verwalten einer Ressource hilfreich sind, und beschreibt, wie sie erstellt werden, wie der Dateityp, die Zugriffsberechtigten und andere technische Informationen.

Statistische Metadaten - Es beschreibt Prozesse, die statistische Daten erfassen, verarbeiten oder produzieren.

Referenz-Metadaten - Es beschreibt den Inhalt und die Qualität der statistischen Daten.

Unterschied zwischen Big Data und Metadaten

Definition

Big Data ist eine große Menge komplexer Daten, die mit herkömmlicher Datenverarbeitungssoftware nur schwer verarbeitet werden können. Metadaten sind Daten, die andere Daten beschreiben. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen Big Data und Metadaten.

Bedeutung

Außerdem können Big Data informativ sein oder nicht, während Metadaten immer informativ sind.

wird bearbeitet

Die Verarbeitung ist ein weiterer Unterschied zwischen Big Data und Metadaten. Große Daten werden nicht immer verarbeitet, während Metadaten immer verarbeitet werden.

Verwendungszweck

Mopreover, Big Data, ermöglicht NoSQL-Datenbanken das Speichern von Daten mit großer Menge, hoher Geschwindigkeit und verschiedenen Typen, während Metadaten die Art und Merkmale von Daten verstehen. Dies ist also ein weiterer Unterschied zwischen Big Data und Metadaten.

Fazit

Große Daten und Metadaten sind zwei Datentypen. Der Unterschied zwischen Big Data und Metadaten besteht darin, dass es sich bei Big Data um eine riesige Datenmenge handelt, die nicht mit herkömmlichen Mechanismen zur Datenverarbeitung gespeichert und verwaltet werden kann, während Metadaten Daten sind, die informative und relevante Beschreibungen anderer Daten enthalten.

Referenz:

1. „Was sind Metadaten? - Definition von WhatIs.com. “WhatIs.com,