Was ist der Unterschied zwischen ASIC und FPGA? - Unterschied Zwischen

Was ist der Unterschied zwischen ASIC und FPGA?

Das Hauptunterschied zwischen ASIC und FPGA ist das ASIC wird zum Ausführen einer bestimmten Aufgabe verwendet, während FPGA zum Ausführen verschiedener Aufgaben verwendet wird.

Eine elektronische Schaltung ist eine Struktur oder ein Pfad, der mehrere elektronische Komponenten wie Widerstände und Transistoren unter Verwendung von Drähten oder Leiterbahnen verbindet. Ein elektrischer Strom fließt durch die Komponenten dieser Schaltung. ASIC und FPGA sind zwei Technologien zum Aufbau elektrischer Schaltungen.

Wichtige Bereiche

1. Was ist ASIC?
- Definition, Funktionen
2. Was ist FPGA?
- Definition, Funktionen
3. Was ist der Unterschied zwischen ASIC und FPGA?
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

ASIC, FPGA


Was ist ASIC?

ASIC steht für Anwendungsspezifische integrierte Schaltung. Es ist möglich, es für eine bestimmte Aufgabe anzupassen. Es besteht aus rund 100 Millionen Logikgattern. Designer von ASCI verwenden Hardwarebeschreibungssprachen, um ihre Funktionalitäten zu beschreiben.


Die meisten ASICs bestehen aus Mikroprozessoren, Speichereinheiten (ROM, RAM, EEPROM) usw. System On Chip (SoC) ist ein ASIC mit diesen Komponenten. Normalerweise eignet sich ASIC besser für Geräte mit großen Produktionsvolumen. In der Regel empfiehlt es sich, die Schaltung mit FPGA zu entwerfen und zu testen, bevor sie auf einem ASIC implementiert wird.

Was ist FPGA?

FPGA steht für Feldprogrammierbares Gate-Array. Es stellt eine große Anzahl von Logikressourcen bereit, um Schaltungen zu implementieren. In modernen FPGAs stehen rund 330.000 logische Blöcke mit 1100 Ein- und Ausgängen zur Verfügung. Benutzer können einen FPGA entsprechend den Anforderungen und Spezifikationen der Schaltung umprogrammieren.


Normalerweise besteht ein FPGA aus programmierbaren Logikblöcken, Verschaltungen und E / A-Blöcken. FPGA verfügt über eine Reihe von programmierbaren Logikblöcken. Die meisten logischen Blöcke enthalten auch Speicherelemente wie Flip-Flops. Rekonfigurierbare Verbindungen ermöglichen das Verbinden dieser Blöcke. Darüber hinaus helfen die E / A-Blöcke, Verbindungen außerhalb des Chips herzustellen. Wir können die Logikblöcke so konfigurieren, dass sie eine einfache Funktionalität wie eine UND-Operation ausführen und ein komplexes System wie einen Multi-Core-Prozessor implementieren.

Unterschied zwischen ASIC und FPGA

Definition

ASIC ist eine integrierte Schaltung, die für eine bestimmte Verwendung und nicht für allgemeine Aufgaben angepasst ist. FPGA ist dagegen eine integrierte Schaltung, die so konzipiert ist, dass sie vom Kunden oder Designer nach der Herstellung konfiguriert werden kann. Dies ist der Hauptunterschied zwischen ASIC und FPGA.

Lange Form

Die Langform für ASIC ist Application Specific Integrated Circuit, während FPGA für Field Programmable Gate Array steht.

Änderung

Außerdem sind Modifikationen ein wesentlicher Unterschied zwischen ASIC und FPGA. Nach dem Erstellen ist es nicht möglich, den ASIC zu ändern. Andererseits ist es möglich, FPGA zu modifizieren.

Anwendungen

Darüber hinaus kann ASIC für Geräte mit großem Produktionsvolumen eingesetzt werden, während sich FPGA für Prototyping und Geräte mit geringem Produktionsvolumen eignet. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen ASIC und FPGA.

Materialkosten

Außerdem erfordert ASIC im Vergleich zu FPGA weniger Materialien, so dass die wiederkehrenden Kosten in ASIC niedrig sind.

Fazit

ASIC ist ein integrierter Schaltkreis, der an eine bestimmte Aufgabe angepasst werden kann, während FPGA ein integrierter Schaltkreis ist, der Logikblöcke und Verbindungen enthält. Der Hauptunterschied zwischen ASIC und FPGA besteht darin, dass ASIC zum Ausführen einer bestimmten Aufgabe verwendet wird, während FPGA zum Ausführen verschiedener Aufgaben verwendet wird.

Referenz:

1. "Anwendungsspezifische integrierte Schaltung." Wikipedia, Wikimedia Foundation, 26. Dezember 2018,