Was ist Mobile Computing? - Unterschied Zwischen

Was ist Mobile Computing?

Häufiger wird der Begriff "Mobile Computing" als die bei Smartphones verwendete Technologie verstanden. Die Smartphone-Technologie ist ein Teil des Mobile Computing, aber dieses Thema ist etwas weiter gefasst. Dieser Artikel enthält eine Einführung zum Thema Mobile Computing.

Was ist Mobile Computing?

Mobile Computing ist die Technologie, die zur Übertragung von Sprache und Daten über kleine tragbare Geräte über drahtlose Netzwerke verwendet wird.

Was ist ein Mobile Computing System?

Das Mobile Computing System ist ein verteiltes System, das zur Kommunikation über ein drahtloses Netzwerk verbunden ist. Die Clients oder Knoten verfügen über Mobilität und können jederzeit und überall rechnen.

Nachfolgend einige Beispiele, in denen Mobile Computing verwendet wird.

  • Online-Übermittlungssysteme für die Kreditkartenüberprüfung.
  • Taxidienste, die über Smartphones und mobile Apps bedient werden.
  • Ortsbezogene mobile Dienste zur Übertragung von Wetter- und Straßenzuständen.
  • Social-Media-Anwendungen und E-Mail-Zugriff über Smartphones.
  • Intelligente tragbare Geräte, die zur Messung und Aufzeichnung des Gesundheitszustands von Personen verwendet werden.

Hauptkomponenten eines mobilen Computersystems

Ein mobiles Computersystem besteht aus den folgenden Komponenten.

Mobile Hardware

Mobile Hardware ist ein kleines und tragbares Computergerät, das Daten abrufen und verarbeiten kann. Smartphones, Handhelds und tragbare Geräte fallen unter mobile Hardware. In diese Geräte ist normalerweise ein Betriebssystem (Betriebssystem) eingebettet, über das Anwendungssoftware ausgeführt werden kann. Diese Geräte sind mit Sensoren und Vollduplex-Datenübertragung ausgestattet und können in drahtlosen Netzwerken wie IR, WLAN und Bluetooth betrieben werden.


Mobile Software

Mobile Software ist die Software, die speziell für mobile Hardware entwickelt wurde. Dies ist normalerweise das Betriebssystem in mobilen Geräten. Diese Betriebssysteme bieten Funktionen wie Touchscreen, Mobilfunkverbindung, Bluetooth, Wi-Fi, mobile GPS-Navigation, Kamera, Videokamera, Spracherkennung, Sprachaufzeichnung, Musikplayer, Nahfeldkommunikation und Sensoren. Auf die Gerätesensoren und andere Hardwarekomponenten kann über die OS zugegriffen werden.

Mobile Kommunikation

Mobile Kommunikation bezieht sich auf den Austausch von Daten und Sprache über vorhandene drahtlose Netzwerke. Die übertragenen Daten sind die Anwendungen, einschließlich File Transfer (FT), Verbindung zwischen Wide-Area-Networks (WAN), Fax (Fax), E-Mail, Zugang zum Internet und World Wide Web. Die in der Kommunikation verwendeten drahtlosen Netzwerke sind IR-, Bluetooth-, W-LAN-, Cellular-, W-Packet Data-Netzwerke und Satellitenkommunikationssysteme. Es ist die mobile Kommunikationsinfrastruktur, die für eine nahtlose und zuverlässige Kommunikation zwischen mobilen Geräten sorgt.


Prinzipien des Mobile Computing

Die folgenden Faktoren wurden als Prinzipien des Mobile Computing identifiziert.

Portabilität

Innerhalb des mobilen Computersystems verbundene Geräte / Knoten sollten die Mobilität erleichtern. Diese Geräte verfügen möglicherweise über begrenzte Gerätefunktionen und eine eingeschränkte Stromversorgung, sollten jedoch ausreichend Verarbeitungskapazität und physische Portabilität aufweisen, um in einer beweglichen Umgebung betrieben zu werden.

Konnektivität

Dies definiert die Quality of Service (QoS) der Netzwerkkonnektivität. In einem mobilen Computersystem wird erwartet, dass die Netzwerkverfügbarkeit auf einem hohen Niveau bei minimaler Verzögerungs- / Ausfallzeit aufrechterhalten wird, ohne durch die Mobilität der verbundenen Knoten beeinträchtigt zu werden.

Interaktivität

Die zu einem mobilen Computersystem gehörenden Knoten sind miteinander verbunden, um durch aktive Datenübertragungen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Individualität

Ein tragbares Gerät oder ein mobiler Knoten, der mit einem Mobilfunknetz verbunden ist, bezeichnet häufig eine Einzelperson. Ein mobiles Computersystem sollte in der Lage sein, die Technologie anzuwenden, um auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen und auch Kontextinformationen von jedem Knoten zu erhalten.