Was ist Indien? - Unterschied Zwischen

Was ist Indien?

Wie Indien so ist, kommt allen, die keine Inder sind, eine Frage in den Sinn, die dieses Land nur aus Zeitungen, Fernsehen oder dem Internet kennen gelernt haben. Indien ist ein riesiges Land in Asien, das die Größe eines Subkontinents hat. Es ist das siebtgrößte Land in Bezug auf die Fläche, aber nach China ist es gemessen an der Einwohnerzahl an zweiter Stelle. Indien hat eine alte Zivilisation und eine lebendige Kultur, in der Menschen verschiedener Religionen leben. Es ist die größte Demokratie der Welt. Dieser Artikel versucht, der Außenwelt ein klareres Bild von Indien zu vermitteln.

Geographie und Standort von Indien

Indien liegt in Südasien, ist aber durch den Himalaya vom übrigen Kontinent getrennt. Es teilt seine Grenzen mit China, Pakistan, Bangladesch, Burma und Bhutan. Es ist im Westen vom Arabischen Meer und im Westen vom Golf von Bengalen umgeben. Der Indische Ozean liegt südlich dieses riesigen Landes. Der nördlichste Teil des Landes ist mit schneebedeckten Bergen bedeckt, während das Land eine ausgedehnte Küstenlinie hat, die von seinen westlichen Teilen bis zu seinen östlichen Teilen einschließlich des Südens reicht. Von seinem nördlichsten Teil, wo Indien die Grenze zu China hat, gibt es eine riesige Fläche von mehr als 2000 Meilen bis zur Südspitze des Landes. Indien ist eine Vereinigung von 29 Staaten mit unterschiedlicher Kultur.


Klima in Indien

Aufgrund der enormen Größe und der geographischen Gegebenheiten weist Indien eine Vielzahl von klimatischen Bedingungen auf. Das Klima in Indien wird stark durch die Präsenz der Thar-Wüste im Westen und des mächtigen Himalayas im Norden beeinflusst. Große Gebirgszüge an der nördlichen Grenze sorgen für kühlere Witterungsbedingungen in Nordindien, sie verhindern jedoch auch, dass kalte und eisige Winde aus Zentralasien kommen. Es sind diese Berge, die weite Teile Indiens das ganze Jahr über warm und sonnig halten. Das indische Klima hängt vom Ort und der Jahreszeit ab. Im Allgemeinen hat das Land drei Jahreszeiten, die als Sommer, Regen und Winter bezeichnet werden. Zwischen dem Sommer, der im März beginnt und bis Ende Juni andauert, und im Winter, der Ende Oktober beginnt und bis März andauert, gibt es eine Regenzeit, die Monsoon genannt wird. Dieser Regenguss bringt Erleichterung von der sengenden Hitze während der Sommersaison. Der Winter setzt ein, als Monsoon zurücktritt.

Kultur Indiens

In Indien leben mehr als eine Milliarde Menschen, die viele verschiedene Sprachen sprechen und unterschiedlichen Kulturen angehören. Es gibt jedoch tiefgreifende Gemeinsamkeiten, um eine einzige vereinigende Kultur hervorzuheben, die sich aus einer alten Zivilisation entwickelt hat. Hindus sind die dominierende religiöse Gruppe, obwohl es in Indien auch Muslime, Christen, Jains, Sikhs und sogar Buddhisten in beträchtlicher Zahl gibt. Tatsächlich sind Sikhismus, Jainismus und Buddhismus die Religionen, die in diesem riesigen Landstrich gegründet wurden. Trotz der verschiedenen Religionen leben die Menschen in Indien in Harmonie und zeigen ein Bild der Einheit in der Vielfalt.

Das Leben in Indien

Religion spielt eine bedeutende Rolle im Leben der Menschen in Indien und ihr Einfluss kann in allen Bereichen des Lebens gesehen werden. Religion hat auch dazu beigetragen, dass die Werte der Familie mit den Menschen, die ihre Ältesten respektieren und in gemeinsamen Familien leben, auch heute noch intakt bleiben. Familien kommen bei Festen und anderen Feierlichkeiten zusammen und wichtige Ereignisse im Leben eines Einzelnen werden mit großem Eifer und Eifer gefeiert. Bei der Mehrheit der Hindu-Bevölkerung herrscht immer noch das uralte Kastensystem vor, obwohl diese Unterschiede im Laufe der Zeit stark verwischt wurden. Der Glaube an das Leben nach dem Tod und der Glaube an vergangene Handlungen, die die Gegenwart betreffen, wird immer noch von einer Mehrheit der Bevölkerung gehalten. Im Allgemeinen sind die meisten Menschen in Indien gottesfürchtig und haben ein Verhalten, das sich am besten als glücklich beschreiben lässt. Inder sind gewohnheitsmäßige Sparer und die Sparquote in Indien ist eine der höchsten der Welt. Die heutige Generation kopiert jedoch die Menschen im Westen, indem sie den größten Teil ihres Einkommens für Gadgets und Geräte ausgibt, da sie einen besseren Lebensstil leben möchten, ohne sich um ihre Zukunft Sorgen zu machen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: