Was verursacht Kopfschmerzen während der Schwangerschaft? - Unterschied Zwischen

Was verursacht Kopfschmerzen während der Schwangerschaft?

Kopfschmerzen sind die häufigste Art von Unbehagen, die eine schwangere Frau zusätzlich zu den schmerzhaften Punkten von Ärger oder Unwohlsein erlebt, die sie bei der Bewältigung der neuen Verantwortung der Schwangerschaft durchmachen würde.

Sie können während der Schwangerschaft jederzeit Kopfschmerzen bekommen, aber im ersten und dritten Trimester sind sie häufiger. Angehörige der Gesundheitsberufe haben verschiedene Ursachen für diese Kopfschmerzen ermittelt.

Was verursacht Kopfschmerzen während der Schwangerschaft?

Ursachen von Kopfschmerzen im ersten Trimester

Die Kopfschmerzen, die während des ersten Trimesters auftreten, sind hauptsächlich auf die allmähliche Zunahme des Blutvolumens nach der Schwangerschaft (physiologische Hypervolämie) und plötzliche Hormonspitzen zurückzuführen, die das bequeme Wachstum des Fötus im Mutterleib erleichtern. Diese Kopfschmerzen können jedoch durch zugrunde liegende Faktoren wie Stress, Sehstörungen und schlechte Haltung verschlimmert werden. Diese werden wahrscheinlich gegen Ende des ersten Trimesters nachlassen, da sich der Hormonspiegel einstellt und sich Ihr Körper an die veränderte Chemie anpasst.

Andere Hauptursachen für Kopfschmerzen während des ersten Trimesters sind niedrige Blutzuckerwerte (Hypoglykämie), Verstopfung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis), allgemeine Müdigkeit, Schlafstörungen, Allergien (anfälliger während der Schwangerschaft), Hunger, Koffeinentzug bei einer Frau, die ständig gewesen war Verwenden Sie es, Stress, Überhitzung und Austrocknung.

Migräne

Außerdem haben schwangere Frauen, die an Migräne aus nicht schwangeren Tagen leiden, ein hohes Risiko, während des ersten Trimesters häufige Kopfschmerzepisoden zu entwickeln, da ätiologische Faktoren, die für ihre Migräneattacken verantwortlich sind (Anspannung, Schlafmangel), ausfallen ). Darüber hinaus könnten etwa 16% der Frauen, die noch nie in ihrem Leben eine Migräne hatten, dies zum ersten Mal während der Schwangerschaft erfahren, wahrscheinlich aufgrund von Erregern, die die entsprechenden Schwellenwerte überschreiten. Migränekopfschmerzen sind durch mäßige bis starke pochende Kopfschmerzen gekennzeichnet, die typischerweise auf einer Seite liegen und normalerweise unbehandelt 4 bis 72 Stunden anhalten. Es können auch assoziative Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht oder lauten Geräuschen auftreten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Frauen ihre Migränemedikamente nach der Schwangerschaft überprüfen sollten, da einige Medikamente für den Fötus schädlich sein können.


Ursachen von Kopfschmerzen im dritten Trimester

Kopfschmerzen werden im dritten Trimester in der Regel durch eine schlechte Körperhaltung verursacht, die durch die Vergrößerung des Bauches und die durch das zusätzliche Gewicht (Fötus) hervorgerufene Spannung verursacht wird. Dies kann auch durch einen hohen Blutdruck während der Schwangerschaft (Präeklampsie) verursacht werden, der aufgrund verschiedener gefährlicher Komplikationen, die er verursachen kann, umgehend eingegriffen werden sollte. Normalerweise wird Präeklampsie bei Ihren Routineuntersuchungen diagnostiziert. Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt, wenn Kopfschmerzen mit Veränderungen des Urins, Sehstörungen und Bauchschmerzen (Anomalien der Leber und Nieren) verbunden sind.

Es ist jedoch wichtig, ärztlichen Rat einzuholen, wenn die Kopfschmerzen länger als vier Stunden anhalten oder wenn andere Symptome wie Fieber, Sehstörungen, plötzliche dramatische Gewichtszunahme oder Schwellungen im Gesicht oder am ganzen Körper auftreten.

Abschließend können die meisten Kopfschmerzen, die während der Schwangerschaft auftreten, äußerst unangenehm sein, gleichzeitig ist jedoch die Mehrheit harmlos. Denken Sie jedoch immer daran, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie häufig Kopfschmerzen oder schwere Sprengattacken entwickeln, da diese sowohl Ihr Leben als auch das Leben des Fötus gefährden können.

Bildhöflichkeit:

"Schwangere Frau" Von Ken Hammond (USDA) - Schwangere (Public Domain) via