Was sind Pronomen? - Unterschied Zwischen

Was sind Pronomen?

Was sind Pronomen?

Pronomen sind einer der acht Teile der Sprache. Sie können als Wörter beschrieben werden, die Substantive ersetzen können. Ihre Rolle und Funktion unterscheiden sich jedoch je nach Kontext. In diesem Artikel werden wir nicht nur diskutieren, was Pronomen sind, sondern auch verschiedene Arten von Pronomen.

Wie oben erwähnt, Pronomen sind Wörter, die verwendet werden können, um Substantive zu ersetzen. Sie können sich auf Nomen beziehen, die bereits erwähnt wurden oder kurz davor sind, erwähnt zu werden. Diese zweite Verwendung ist nicht sehr üblich (Verwendung von Pronomen zur Bezeichnung des Substantivs, das gerade erwähnt wird) und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu Mehrdeutigkeiten kommt. Zum Beispiel,

Frau Martins ist die Schulleiterin unserer Schule. Sie ist sehr streng.

Nach demer Nachdem er das Buch gelesen hatte, gab John es in die Bibliothek zurück.

Obwohl gesagt wird, dass Pronomen Wörter sind, die Substantive und Nominalphrasen ersetzen, ist dies nicht bei jedem Pronomen der Fall. Dies hängt alles von den Pronomen ab. Pronomen können von verschiedenen Typen sein.

Typen von Pronomen und Beispielen

Personalpronomen

Personalpronomen sind die ersten Wörter, die uns in den Sinn kommen, wenn wir das Wortpronomen hören. Sie sind die häufigste Art von Pronomen. Ein Personalpronomen hat verschiedene Formen nach Anzahl, Person, Fall und natürlichem Geschlecht. Die englische Sprache hat zwei Zahlen (Singular und Plural), drei Personen (erste, zweite, dritte). Es gibt auch zwei Fälle: Subjekt und Objekt. Subjektpronomen werden als Subjekt verwendet, wohingegen Objektpronomen an der Objektposition verwendet werden.

Subjektpronomen

Objektpronomen

ich

mir

Sie

Sie

er sie es

er / sie / es

wir

uns

Sie

Sie

Possessivpronomen

Possessive Pronomen zeigen Besitz an. Sie umfassen meine, deine, seine, ihre, ihre, unsere, deine und deine sind die Possessivpronomen. Viele Leute machen den Fehler, verwirrende Possessivpronomen und Possessivadjektive (meine, Ihre, unsere usw.) zu verwirren. Die folgenden Beispiele werden Ihnen helfen, die Rolle von Possessivpronomen zu verstehen.

Schau dir diese Bücher an. Ihr Buch ist wirklich sauber und ordentlich, und dein Buch ist sehr unordentlich.

→ Schauen Sie sich diese Bücher an. Ihres ist wirklich sauber und ordentlich, und deine ist sehr unordentlich.

Ist das dein Stift? Das ist nicht mein Stift.

→ Ist das deins? Das ist nicht Bergwerk.


Demonstrativpronomen

Demonstrative Pronomen beziehen sich auf bestimmte Vorläufer der Substantive. Es wird verwendet, um etwas Bestimmtes in einem Satz hervorzuheben. Demonstrative Pronomen können Elemente in Raum und Entfernung sowie Singular und Plural anzeigen. Es gibt nur vier Demonstrativpronomen auf Englisch.

Diese - nah an Zeit und Entfernung (Singular)

Die alte Dame, die vor Ihnen sitzt ist meine Großmutter - das ist meine Großmutter.

Diese - weit in Zeit und Entfernung (Plural)

Die Bücher auf dem nahe gelegenen Tisch sind meine Lehrbücher. - Das sind meine Lehrbücher.

Das - nah an Zeit und Entfernung (Singular)

Das Auto parkte draußen ist das Auto meines Bruders - Das ist das Auto meines Bruders.

Jene - weit in Zeit und Entfernung (Plural)

Die Pfannkuchen hatte ich gestern morgen waren die besten Pfannkuchen, die ich je gegessen habe. - Das waren die besten Pfannkuchen, die ich je gegessen habe.


Relativpronomen

Relative Pronomen werden verwendet, um einem Satz weitere Informationen hinzuzufügen. Wer, wer, wer, das, wessen Beispiele für Relativpronomen sind.

Das:Dies ist der Film, über den alle sprechen.

Wer:Der Schüler, der alle meine Fragen beantwortet, erhält eine Belohnung.

wem:Das ist Anna, mit der ich zur Schule ging.

wessen:Ich habe einen Freund, dessen kleine Schwester sehr nervt.

Unbestimmte Pronomen

Unbestimmte Pronomen beziehen sich auf eine nicht spezifische Sache oder Person. Sie ersetzen keine Substantive, sondern fungieren selbst als Substantive. Jeder, jeder, irgendetwas, jeder, jeder, alles, niemand, niemand, nichts sind die häufigsten unbestimmten Pronomen im Englischen. Einige andere Determinatoren wie irgendeiner, keiner, viele, mehrere, wenige fungieren auch als unbestimmte Pronomen.

Interrogativpronomen

Interrogative Pronomen sind die Pronomen, mit denen Fragen gestellt werden. Es gibt fünf Interrogativpronomen.

Was

Was wünscht du dir zum Geburtstag?

Welche

Welches Kleid wirst du auswählen?

Wer

Wer hat dir diese Lüge erzählt?

Wem

Mit wem sprichst du?

Wessen

Wessen Stift ist das?


Reflexivpronomen

Reflexive Pronomen sind die Pronomen, die verwendet werden können, wenn das Subjekt eines Satzes auch die Wirkung des Verbs erhält. Selbst, Sie selbst, sich selbst, sich selbst, sich selbst, sich selbst und sich selbst sind die reflexiven Pronomen auf Englisch.

Ex:

Eva hat sich geschnitten.

Ich habe mir ein Gehalt bezahlt.