Was sind intransitive Verben? - Unterschied Zwischen

Was sind intransitive Verben?

Was sind intransitive Verben?

Intransitive Verben sind Verben, für die keine Objekte erforderlich sind, um eine vollständige Idee zu vermitteln. Intransitive Verben sind Aktionsverben, die sich auf machbare Aktionen wie Schlaf, Lachen, Weinen, Sitzen, Aufkommen usw. beziehen. Intransitive Verben beziehen sich nur auf das Thema, und der Satz enthält nur das Nomen und das Verb.

Es ist schwierig, das Konzept der intransitiven Verben richtig zu diskutieren, ohne auf transitive Verben zu sprechen. Transitive Verben stehen im Gegensatz zu intransitiven Verben. Sie sind Aktionsverben, bei denen Objekte einen vollständigen Gedanken vermitteln. Sehen Sie sich die beiden folgenden Beispiele an, um den Unterschied zwischen transitiven Verben und intransitiven Verben zu verstehen.

Der Zug kam am Bahnhof an.

(Der Zug = Thema, angekommen = Verb, am Bahnhof = Adverbial)

In diesem Satz erfordert das Verb "ankommen" keinen Gegenstand, um eine vollständige Vorstellung zu vermitteln. Daher ist „ankommen“ ein intransitives Verb.

Sie trat ihn unter den Tisch.

(Sie = Subjekt, getreten = Verb, er = Objekt, unter der Tabelle = Adverbial)

In diesem Satz bedeutet das Verb „kick“ das Objekt „ihn“. Daher ist „kick“ ein transitives Verb.

Beispiele für intransitive Verben

Im Folgenden sind einige Beispiele für intransitive Verben aufgeführt.

Sie lachte so laut, dass alle sie ansahen.

Wir saß auf der Holzbank unter dem Apfelbaum.

Rotkäppchen ging zu ihrer Großmutter nach Hause.

Die Katze versteckte unter dem Tisch.

Sie rannte so schnell sie konnte.

Das Kleinkind, dessen Nickerchen unterbrochen wurde, jammerte laut.

Ihre Augen funkelte wie zwei kostbare Diamanten.

Ihrer Mutter ist gestorben vor einigen Jahren.

Weißt du, was passierte?

Mein Bruder ist Schlafen solide.


Der Zug kam am Bahnhof an.

Beachten Sie, dass einige Verben je nach Kontext sowohl transitiv als auch intransitiv sein können. Einige Verben wie Niesen, Lachen, Ankommen, Gehen, Gehen usw. sind immer intransitiv.

Bsp: 1

Die Kinder spielten im Garten.

Da „play“ keinen direkten Gegenstand hat, handelt es sich um ein intransitives Verb.

Die Kinder spielten Verstecken im Garten.

Da auf „play“ das direkte Objekt „hide and seek“ folgt, handelt es sich um ein transitives Verb.

Bsp: 2

Es istregnen. - Intransitives Verb

Es ist regnen Katzen und Hunde. - transitives Verb

Bsp: 3

Er war Singen den ganzen Tag.- intransitives Verb

Er war Singen sein Lieblingslied den ganzen Tag. - transitives Verb

Ein weiteres wichtiges Merkmal intransitiver Verben ist die Unfähigkeit, Passivsätze zu bilden. Das Objekt eines aktiven Satzes erscheint als Gegenstand eines Passivsatzes. Da intransitive Verben kein direktes Objekt annehmen können, haben sie keine passive Form.

Intransitive Verben - Zusammenfassung

  • Intransitive Verben sind Aktionsverben, die keine Objekte annehmen.
  • Transitive Verben stehen im Gegensatz zu intransitiven Verben.
  • Einige Verben können abhängig vom Kontext transitiv oder intransitiv sein.
  • Verben wie gehen, ankommen, lachen, verschwinden, niesen usw. sind immer intransitiv.
  • Intransitive Verben können nicht in passive Stimme umgewandelt werden, da sie kein Objekt haben.