Was sind Intensivpronomen? - Unterschied Zwischen

Was sind Intensivpronomen?

Was sind Intensivpronomen?

Intensivpronomen sind Pronomen, die verwendet werden, um ein Substantiv oder ein anderes Pronomen zu betonen. Intensivpronomen sind auch bekannt als betonte Pronomen. Intensive Pronomen enden in sich selbst und legen Nachdruck auf ihre Vorgeschichte. Intensivpronomen sind fast identisch mit Reflexivpronomen. Ihr Unterschied liegt in der Funktion; Intensivpronomen werden nur zur Betonung verwendet. Sie sind für die Bedeutung eines Satzes nicht wesentlich.

Mich selber

Uns selbst

Dich selbst

Euch

Selbst

Sie selber

Selbst

Sich

Beispiele für Intensivpronomen

Intensive Pronomen werden verwendet, um einen Satz hervorzuheben. Sie können im Allgemeinen direkt nach dem Nomen oder Pronomen gefunden werden, das sie modifizieren. In den folgenden Sätzen werden die Intensivpronomen zur leichteren Identifizierung unterstrichen.

ich mich selber war der einzige, der wusste, was an diesem schicksalhaften Tag wirklich geschah.

Die Königin Sie selber stellte sie dem Prinzen vor.

Der König selbst stieg aus der Kutsche und half dem Fahrer.

Ich habe den Unfall miterlebt mich selber.

Die Kinder machten diese Scones sich.

Die Welt selbst ist eine Bühne, in der Menschen nur Marionetten sind.

Er hat einen Kuchen gebacken selbst da wollte er alle beeindrucken.

Der Bürgermeister selbst lud sie zur Party ein.

ich mich selber glaube nicht an all diesen Aberglauben.

Ein Intensivpronomen kann am besten identifiziert werden, indem Sie das Pronomen aus dem Satz entfernen. Der Satz wäre auch dann sinnvoll, wenn das Intensivpronomen entfernt wird.

Ich habe sie selbst gesehen.

Ich sah sie.


Ich habe selbst diese Donuts gemacht. Bitte haben Sie etwas.

Intensivpronomen gegen Reflexivpronomen

Manche Menschen haben Schwierigkeiten, den Unterschied zwischen Intensivpronomen und Reflexivpronomen zu erkennen. Der Hauptunterschied zwischen ihnen besteht in ihrer Funktion. Reflexive Pronomen werden in einem Satz verwendet, wenn sich Subjekt und Objekt auf dasselbe beziehen. Intensive Pronomen werden jedoch in einem Satz nur zur Betonung hinzugefügt. Darüber hinaus sind reflexive Pronomen für die Bedeutung eines Satzes unerlässlich, während intensive Pronomen dies nicht sind.

Zum Beispiel,

Ich habe ihr selbst geholfen, die Polizei zu rufen.

Wenn wir „mich“ entfernen, ist der Satz immer noch sinnvoll. Ich half ihr, die Polizei anzurufen.

Ich traue mir nicht zu, es richtig zu machen.

Wenn wir „mich“ entfernen, wäre der Satz nicht sinnvoll. Es ist unvollständig. Ich traue nicht… es richtig zu machen.

Intensivpronomen - Zusammenfassung

  • Ein intensives Pronomen verweist auf ein anderes Nomen oder Pronomen in einem Satz, um es zu betonen.
  • Intensivpronomen werden auch als emphatische Pronomen bezeichnet.
  • Sie selbst, sich selbst, sich selbst, sich selbst, sich selbst und sich selbst sind die acht Intensivpronomen.
  • Intensivpronomen unterscheiden sich von Reflexivpronomen aufgrund ihrer Funktion.
  • Intensive Pronomen sind für die Bedeutung eines Satzes nicht wesentlich.
  • Der einfachste Weg, intensive Pronomen zu identifizieren, besteht darin, das Pronomen aus dem Satz zu entfernen. Wenn der Satz immer noch sinnvoll ist, ist das Pronomen ein intensives Pronomen.