Was sind abstrakte Substantive? - Unterschied Zwischen

Was sind abstrakte Substantive?

Was sind abstrakte Substantive?

Abstrakte Substantive beziehen sich auf Wörter, die auf Dinge hinweisen, mit denen wir nicht physisch interagieren können. Das bedeutet ein abstraktes Nomen bezieht sich auf etwas, das wir nicht sehen, hören, berühren, schmecken oder riechen können. Es ist eine Sache, die von unseren fünf Sinnen nicht wahrgenommen werden kann. Daher bezieht sich ein abstraktes Nomen auf ein nicht greifbares Ding; es kann ein sein Idee, Gefühl, Konzept oder Zustand. Im Folgenden sind einige Beispiele für abstrakte Substantive aufgeführt. Sie können verstehen, was abstrakte Nomen sind, wenn Sie diese Nomen betrachten.

Beispiele für abstrakte Substantive

Im Folgenden sind einige Beispiele für abstrakte Substantive aufgeführt. Sie können verstehen, was abstrakte Nomen sind, wenn Sie diese Nomen betrachten.

Emotionen / Gefühle

Zorn

Sympathie

Liebe

Der Ekel

Zustände / Attribute

Mut

Mut

Angst

Schmerzen

Betrug

Barmherzigkeit

Ehrlichkeit

Loyalität

Schönheit

Konzepte / Ideen

Information

Wissen

Glauben

Freiheit

Bildung

Kultur

Freundschaft


Sie werden feststellen, dass sich alle diese Nomen auf Dinge beziehen, die von unseren fünf Sinnen nicht wahrgenommen werden können. Sie beziehen sich vielmehr auf Dinge, die wir fühlen. Abstrakte Nomen stehen im Gegensatz zu konkreten Nomen. Ein konkretes Nomen bezieht sich auf etwas, das von mindestens einem unserer fünf Sinne wahrgenommen werden kann.

Es ist wichtig zu wissen, dass abstrakte Nomen oft in der Singularform sind und als unzählbare Nomen betrachtet werden. In den meisten Fällen werden konkrete Substantive durch Hinzufügen eines Suffixes oder geringfügige Änderung des Stammworts abgeleitet. Wenn Sie zum Beispiel das Suffix -ship zum konkreten Nomen-Freund hinzufügen, wird die abstrakte Nomen-Freundschaft verwendet. Nomen mit folgenden Suffixen werden häufig als abstrakte Nomen betrachtet.

-Schiff, -nung, -ismus, -fähigkeit, -sicht, -ence, -tanz, -alter usw.

Darüber hinaus kann die Bedeutung abstrakter Substantive je nach Perspektive verschiedener Menschen variieren. Zum Beispiel unterscheiden sich Ihre Vorstellungen von Freiheit möglicherweise von den Vorstellungen Ihrer Eltern von Freiheit. Die Verwendung abstrakter Substantive kann also zu Missverständnissen und Verwirrung beim Schreiben führen. Daher wird empfohlen, zur Unterstützung der abstrakten Referenzen konkrete Substantive zu verwenden.

Jane sprang ins Wasser, um das Kind zu retten. Alle applaudierten mit ihrem Mut.

Sie wartete zwei Stunden. Ihre Geduld überraschte uns alle.

Sie zögerte nie zu sagen, was in ihren Sinn kam. er liebte diese Ehrlichkeit.

Ich muss wissen, wie viele diese Reise unternehmen. Ich kann die Reservierungen ohne diese Informationen nicht bestätigen.

Manchmal ist es schwierig, ein abstraktes Nomen zu unterscheiden, da einige Wörter auf unterschiedliche Weise funktionieren. Beispielsweise können einige abstrakte Substantive auch als Verben fungieren. Die Nomen Ekel und Liebe sind dafür gute Beispiele.

Beispiel 1:

Ich liebe meine Familie.

(In diesem Satz fungiert die Liebe als Verb, da sie eine Handlung bezeichnet.)

Sie ist nur eine einsame alte Frau, die nach Liebe sucht.

(In diesem Satz fungiert Liebe als abstraktes Nomen, weil Liebe sich auf ein Gefühl bezieht.)

Beispiel 2

Du widerst mich an.

(In diesem Satz fungiert Ekel als Verb, da er eine Handlung bezeichnet.)

Der Anblick erfüllte sie mit Abscheu.

(In diesem Satz fungiert Ekel als abstraktes Nomen, weil Ekel auf ein Gefühl verweist.)

Zusammenfassung - Abstract Nouns

  • Alle Nomen können in konkrete und abstrakte Nomen unterteilt werden.
  • Abstrakte Substantive sind die Dinge, die nicht mit unseren fünf Sinnen wahrgenommen werden können. Sie sind meistens Ideen und Konzepte.
  • Das Gegenteil von abstrakten Substantiven sind konkrete Substantive.
  • Abstrakte Nomen sind oft unzählige Nomen.