Wie schreibe ich eine Literaturkritik? - Unterschied Zwischen

Wie schreibe ich eine Literaturkritik?

Literaturkritik kann als Studium, Bewertung und Interpretation von Literatur definiert werden. Im Allgemeinen beantwortet eine Literaturkritik zwei Hauptfragen: Was war gut oder schlecht an der Arbeit und warum ist dieser bestimmte Aspekt schlecht oder gut? Eine Literaturkritik ähnelt einer literarischen Analyse insofern, als verschiedene Aspekte des Textes analysiert und zusammengeführt werden, um zu beurteilen, ob der Autor seinen Zweck erfolgreich erreicht hat. Eine Literaturkritik geht jedoch noch einen Schritt weiter und wertet die Arbeit in Bezug auf externe Theorien aus.

Es ist wichtig, etwas über literarische Theorien zu wissen, bevor Sie Literaturkritik schreiben. Diese Theorien helfen Ihnen, die von Ihnen kritisierte Literatur besser zu verstehen.

Weiterlesen: Wie schreibe ich eine Literaturanalyse?

Literarische Theorien

Leserreaktionstheorie

Die Leserreaktionstheorie behauptet, dass das Lesen eines Textes durch die persönliche Interaktion jedes Lesers mit dem Text erzeugt wird. Nach dieser Theorie hat eine Arbeit keine einzige richtige gemeinsame Bedeutung, da die Bedeutung in den Köpfen der Leser vorhanden ist.

Neue Kritik

Neue Kritik besagt, dass ein Text ohne externe Quellen sinnvoll ist. Daher sind keine historischen und bibliographischen Informationen erforderlich, um die Bedeutung zu verstehen.

Historische / biographische Kritik

Historische / biografische Kritik beruht auf dem Prinzip, dass Texte stark von den Ereignissen im Leben der Autoren und von der Welt, in der sie leben, beeinflusst werden. Fragen zum Text können daher durch Analyse des Lebens des Autors oder der Geschichte oder des Problems gelöst werden Kultur, in der er lebte.

Gender-Kritik

Die Gender-Kritik untersucht die männlichen und weiblichen Charaktere der Geschichte und analysiert, wie ihr Verhalten und Verhalten die Geschlechterrollen in der Gesellschaft widerspiegeln.

Postkoloniale Kritik

Die postkoloniale Kritik analysiert, wie die westliche Welt die Länder der Dritten Welt wahrnimmt und interpretiert. Dies ist auch mit stereotypen Bildern der (ehemaligen) kolonisierten Bevölkerung verbunden, die Repression und Dominanz fördern.

Psychoanalytische Kritik

Die psychoanalytische Kritik analysiert die psychologischen Dimensionen der Figuren und das Werk selbst.


Sie können eine oder mehrere dieser Theorien verwenden, um ein Literaturwerk zu kritisieren.

Wie schreibe ich eine Literaturkritik?

Lesen

Lesen Sie die literarischen Arbeiten sorgfältig durch. Notieren Sie sich die wichtigen Ereignisse, Situationen und Dialoge.

Den Titel verstehen

Wenn Sie einen bestimmten Titel erhalten, sollten Sie den Titel richtig verstehen, bevor Sie etwas anderes versuchen. Wenn Sie keinen Titel erhalten, entscheiden Sie sich für den bestimmten Aspekt, auf den Sie sich konzentrieren möchten, anstatt die gesamte Arbeit zu kritisieren.

Wenn Sie eine Literaturkritik schreiben, wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine bestimmte Frage beantworten oder eine bestimmte Aussage über das literarische Werk machen. Es wird normalerweise nicht erwartet, dass Sie über jeden Aspekt des Romans schreiben. Zum Beispiel,

Wie geht es Charlotte Bronte? Kommentar zur Stellung der Frau in der viktorianischen Gesellschaft in Jane Eyre?

Dieses Aufsatzthema erläutert, welche Aspekte Sie bei Ihrer Kritik berücksichtigen sollten. Sie müssen also nicht über alle Bestandteile des Romans sprechen, sondern nur über die wichtigen Elemente, die für die Darstellung von Frauen relevant sind.

Wählen Sie Relevante Theorien aus

Prüfen Sie, ob Sie die Ihnen bekannte Literaturtheorie auf die obige Frage anwenden können. Bestimmen Sie, welche Aspekte der Frage mit literarischen Theorien verbunden werden können. Die Theorien von Gender und Feminismus lassen sich auf die obige Beispielfrage von Jane Eyre anwenden.

Finde Beweise

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Informationen in die Kritik aufgenommen werden sollen, überfliegen Sie die Arbeit. Die Notizen und hervorgehobenen Abschnitte aus der vorherigen Lesung werden Ihren Speicher auffrischen.

Nehmen wir das obige Aufsatzthema als Beispiel. Wie finden Sie Brontes Ansicht über die Stellung der Frau in der viktorianischen Gesellschaft? Sehen Sie sich verschiedene weibliche Charaktere an und vergleichen Sie diese mit männlichen Charakteren. Wie verhalten sich die weiblichen Figuren? Wie werden sie behandelt? Sie können sich besonders auf die Hauptfigur Jane konzentrieren. Ändert sich ihre Position am Ende der Geschichte?

Formulieren Sie eine Antwort

Nachdem Sie genügend Beweise für die Beantwortung der Frage haben, ordnen Sie diese Fakten und Informationen ordnungsgemäß. Angenommen, Sie haben Beweise gesammelt, um die obigen Fragen zu beantworten. Sie können Ihre Antwort nach verschiedenen Vorfällen oder Ereignissen in der Geschichte oder nach weiblichen Charakteren strukturieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Fakten verwendet haben, die die Position von Frauen widerspiegeln. Aber denken Sie immer an die Frage. In dieser Essay-Frage sollten Sie beispielsweise analysieren, wie Bronte die Position von Frauen in der viktorianischen Gesellschaft in Jane Eyre kommentiert. Beschreiben Sie nicht nur die Szenen, die die Position von Frauen beschreiben, sondern analysieren Sie, wie Bronte sie präsentiert hat, und bewerten Sie die Haltung der Autorin gegenüber ihnen.


Schreiben Sie die Schlussfolgerung

Beenden Sie den Aufsatz mit einer Zusammenfassung Ihrer Körperabsätze. Sie müssen aber auch die ursprüngliche Frage in diesem Absatz beantworten. Verwenden Sie also die kurze Zusammenfassung aus den Absätzen des Körpers, um Ihre Schlussfolgerung durchzusetzen. Bitte geben Sie auch Ihre eigene Meinung an.