So verwenden Sie Didactic in einem Satz - Unterschied Zwischen

So verwenden Sie Didactic in einem Satz

Was bedeutet didaktisch?

Die Adjektivdidaktik bezieht sich auf den Unterricht. Wenn etwas dazu gedacht ist, den Menschen etwas beizubringen, können wir das als didaktisch bezeichnen. Zum Beispiel kann eine Geschichte, die etwas lehren soll, als didaktische Geschichte bezeichnet werden. Das Adjektiv Didaktik leitet sich vom griechischen Didaktikos ab geschickt im Training.

Dieser Begriff wird auch verwendet, um jemanden oder etwas zu beschreiben, das versucht, etwas auf ärgerliche Weise zu unterrichten.

Definition von Didaktik

Oxford Wörterbuch: „Vorgesehen zu unterrichten, vor allem wenn es um Moralunterricht als Hintergedanken geht“

American Heritage Dictionary:

  1. Beabsichtigte zu unterweisen.
  2. Moralisch lehrreich.
  3. Neigt dazu, übermäßig zu lehren oder zu moralisieren.

Synonyme: lehrreich, pädagogisch, erzieherisch, informativ, informativ, doktrinär und pädagogisch

Antonyme: uninstruktiv, nicht informativ usw.


Die Geschichte von der Krähe und dem Werfer ist eine didaktische Geschichte

Nachdem wir die Bedeutung des Wortes Didactic erklärt haben, wollen wir nun sehen, wie man Didaktik in einem Satz verwendet.

So verwenden Sie Didactic in einem Satz

Sie können das Wort "didaktisch" in einem Satz verwenden, um etwas zu beschreiben, das Menschen lehren und lehren soll. Da Didaktik ein Adjektiv ist, kann es sowohl attributiv als auch prädikativ verwendet werden.

Didaktik als attributives Adjektiv

- Das Adjektiv didaktisch tritt vor einem Nomen auf.

Ex: Er sammelte didaktische und moralische Gedichte und Geschichten verschiedener Ethnien.

Didaktik als prädikatives Adjektiv

- Das Adjektiv didactic tritt nach dem Nomen und einem Verknüpfungsverb auf.

Bsp: Die Geschichte von drei kleinen Schweinen ist didaktisch.

Beispiele, die zeigen, wie Didactic in einem Satz verwendet wird

1. Den ersten Preis gewann eine didaktische Geschichte, die von einem wenig bekannten Autor verfasst wurde.

2. Der Vortrag von Professor Thompson sollte didaktisch sein, aber die meisten seiner Schüler fanden es verwirrend.

3. Seine Romane wurden nach seiner religiösen Bekehrung zunehmend didaktisch.

4. Obwohl Romane eigentlich nicht didaktisch sein sollen, können sie sehr informativ sein.

5. Die Stammesältesten verwendeten didaktische Erzählungen und Lieder, um den jüngeren Generationen Moral beizubringen.

6. Er entwickelte eine didaktische Software, mit der die Schüler Verkehrszeichen lernen können.

7. Einige Märchen haben einen starken didaktischen und moralischen Charakter.

8. Die Bücher dieses berühmten Autors werden als moralistische oder didaktische Arbeit betrachtet.

9. Er erstellt nur didaktische Filme für Bildungskanäle.

10. Der Lehrer zeigte uns eine didaktische Präsentation über den Drogenmissbrauch.

11. Der Dichter versucht ein didaktisches Element einzuführen, indem er auf die Unbeständigkeit der Schönheit verweist.

12. Auf den ersten Blick scheint das Gedicht didaktisch zu sein; Sarkasmus und Ironie werden erst gegen Ende des Gedichtes klar.

13. Alle diese Aufgaben haben einen didaktischen Zweck.

14. Das Buch war didaktisch und es mangelte an Kreativität.

15. Seine äußerst didaktische Natur ärgerte seine Enkelkinder.

16. Die Studenten waren gelangweilt von der didaktischen Natur der Vorlesung.

17. Er war ein großer moralischer, philosophischer und didaktischer Schriftsteller sowie Dramatiker.

18. Er erkannte, dass die Texte der Lieder recht didaktisch waren.

 

Bildhöflichkeit:

"Die Krähe und der Krug" von