Wie man Commiserate in einem Satz verwendet - Unterschied Zwischen

Wie man Commiserate in einem Satz verwendet

Was bedeutet "Commis"?

Mitleid bedeutet, Traurigkeit oder Mitgefühl für eine Person auszudrücken, die etwas Unangenehmes erlebt hat. Wenn sich Ihr Freund zum Beispiel scheiden lässt, können Sie mit ihm oder ihr zusammenarbeiten. Wenn jemand, den Sie kennen, jemanden verloren hat, den Sie lieben, ermutigen Sie ihn oder sie.

Definition von Hemmnis

Oxford Wörterbuch: Ausdrücken oder Mitgefühl oder Mitleid empfinden; sympathisieren

American Heritage Dictionary: Trauer oder Mitleid fühlen oder ausdrücken; sympathisieren mit.

Synonyme für Commiserate

sympathisieren, trösten, Kondolenzen anbieten, sympathisch sein

Antonyme von Commiserate

wende dich ab, sei gleichgültig

Grammatische Merkmale

  • Commiserate ist ein reguläres Verb, das als transitives oder intransitives Verb verwendet werden kann.
  • Die Vergangenheit und das Partizip der Vergangenheit des Mitleidens werden „mit Hochachtung“
  • Auf das Verb-Kommisat folgt häufig die Präposition „mit“.

Derivate des Commisisats

  • Mitleid (Substantiv)
  • Commiserator (Substantiv)
  • höflich (Adjektiv)
  • Commiserativ (Adjektiv)
  • mitfühlend (Adverb)


    Das Senden einer Sympathiekarte ist eine einfache Möglichkeit, mit einer Person zu bedanken.

Wie man Commiserate in einem Satz verwendet

Die folgenden Beispielsätze helfen Ihnen zu verstehen, wie ein Commiserat in einem Satz verwendet wird.

1. Eine gute Lehrerin kann sich immer mit ihren Schülern treffen.

2. Mit einem Mann kann man nicht bedrängen, bis man in seinen Schuhen geht.

3. Sie ging zu ihnen nach Hause, um mit ihnen zusammen zu sein.

4. Als Ginny sich von Nero verabschiedete, erfüllte sich Tanya mit ihr.

5. Sie wollte mit der Mutter des entführten Kindes mitleid machen, hatte aber Angst, sich an sie zu wenden.

6. Wir haben mit den Witwen, die ihre Ehemänner auf dem Schlachtfeld verloren haben, mitleid.

7. Das Senden einer Sympathiekarte ist eine einfache Möglichkeit, mit einer Person zu bedanken.

8. Das Team bejahte ihre Niederlage.

9. Nachdem ihr Buch vom Verleger abgelehnt wurde, startete sie einen Blog, um sich mit anderen aufstrebenden Schriftstellern zu bedanken.

10. Obwohl ich ihre Trauer nicht verstand, tat ich mit ihr Mitleid.

11. Ihre Eltern waren sehr unterstützend. Sie gratulierten ihr, als sie siegte, und ermutigte sie, als sie verlor.

12. Ich möchte mit Peters Frau, Kindern und der erweiterten Familie zusammenarbeiten.

13. Er gab vor, mit ihnen zusammenzuhelfen, aber sie wussten nicht, dass er der Vordenker hinter der Entführung ihres Sohnes war.

14. Während er sich mit der zum Tode Verurteilten einmischen wollte, hatte er Angst, gegen die Regeln zu verstoßen.

15. Ich konnte mit ihm Mitleid haben, weil ich vor einigen Jahren in derselben Notlage war.

16. Seine Weigerung, mit ihnen über die Niederlage mitzukommen, wurde als Zeichen der Untreue angesehen.

17. Das verwöhnte reiche Mädchen konnte sich nicht mit ihren Freunden treffen, weil es nicht so war, wie es war, arm zu sein.

18. Der Präsident hat mit den Müttern der toten Soldaten

19. Sie organisierten, um mit den Familien der Soldaten zu beten.

20. Wenn ich ein Streichholz verloren habe, hatte sie mit mir ein Mitleid.

Bildhöflichkeit: