Wie man die Satzstruktur unterrichtet - Unterschied Zwischen

Wie man die Satzstruktur unterrichtet

Das Verstehen der Satzstruktur ist der erste Schritt zur Verbesserung der Schreibfähigkeiten der Schüler. Wie bei jedem Thema können Sie die Satzstruktur unterrichten, indem Sie zuerst die grundlegenden Grammatikkomponenten unterrichten. Es ist wichtig, dass die Schüler über Grundkenntnisse über Teile eines Satzes und deren Beziehung zueinander verfügen, bevor Sie die Satzstruktur kennen lernen. Wenn Sie sich mit diesen grundlegenden Grammatikkonzepten vertraut gemacht haben, können Sie die Satzstruktur mithilfe von Aktivitäten und Spielen unterrichten.

Lehren Sie die Grundlagen

Sie können die Lektion beginnen, indem Sie erklären, wie Wörter funktionieren. Verwenden Sie einige lustige Aktivitäten, um zu zeigen, wie sich Wörter miteinander verhalten. Beispielsweise können Sie Studenten kurze Sätze ausspielen lassen.

Bringen Sie den Schülern Wortteile bei - Nomen, Verben, Adjektive, Adverbien, Konjunktionen, Präpositionen und Interjektionen. Verwenden Sie die Beispiele, die Sie zuvor verwendet haben, und lassen Sie die Schüler verschiedene Teile des Sprechens identifizieren.

Als nächstes lernen Sie sie über das Thema und das Prädikat. Helfen Sie ihnen, den Satz in Teile zu zerlegen und die Merkmale in jedem Teil zu identifizieren.

Lehren Sie unterschiedliche Satzstrukturen

Wenn die Schüler unterschiedliche Elemente in einem Satz gelernt haben, können Sie mit dem Verstehen verschiedener Satzstrukturen beginnen. Sie können die Dinge verwenden, die die Schüler bereits wissen, um dies zu vermitteln. Bitten Sie die Schüler, einige einfache Sätze aufzuschreiben. Dann teilen Sie sie in wenige Gruppen auf und lassen Sie sie in den von ihnen geschriebenen Sätzen unterschiedliche Wortarten identifizieren. Bitten Sie sie, die Reihenfolge der verschiedenen Teile der Rede zu notieren und die Sätze danach zu gruppieren.

Zum Beispiel,

Er aß Reis. (Nomen + Verb + Objekt)

Diese Blumen sind schön. (Substantiv + Verb + Adjektiv)

Schreiben Sie diese Satzstrukturen an die Tafel und erklären Sie sie.

Verwenden Sie Spiele und Aktivitäten

Außerdem können Sie verschiedene Spiele verwenden, um die Lektion klarer und interessanter zu gestalten.


Vervollständige die Geschichte

Bitten Sie den ersten Schüler, einen kurzen Satz mit zwei Wörtern zu formulieren. Dann kann der nächste Schüler ein anderes Wort hinzufügen (Adjektiv, Adverb). Die Schüler fügen dem Satz weitere Elemente hinzu, um sie sinnvoll zu halten. Sie können dieses Spiel auch verwenden, um komplexe und komplexe Sätze zu vermitteln. Zum Beispiel,

  1. Mary schläft.
  2. Mary schläft fest.
  3. Mary schläft fest auf dem Sofa.
  4. Mary schläft jeden Nachmittag fest auf dem Sofa.
  5. Mary schläft jeden Nachmittag fest auf dem Sofa, aber gestern konnte sie nicht schlafen.
  6. Mary schläft jeden Nachmittag fest auf dem Sofa, aber gestern konnte sie nicht schlafen, weil sie Besucher hatte.

Ordne die verschlüsselten Sätze an

Schreiben Sie verschlüsselte Sätze an die Tafel und bitten Sie sie, sie abzuschließen. Sie können die Klasse in zwei Teile unterteilen und einen Wettbewerb durchführen, um zu sehen, wer die maximalen Sätze in kürzester Zeit arrangiert.

der - Rücken - war - Baby - ihr - liegend

Das Baby lag auf dem Rücken.

Glück hatte - Tag - heute - sie

Heute war ihr glücklicher Tag.

Karteikarten

Schreiben Sie eine gleiche Anzahl von Substantiven, Verben und Modifikatoren auf Karten. Geben Sie jedem Schüler eine Karte. Lassen Sie die Schüler durch die Klasse wandern und finden Sie zwei andere Schüler, die ein Verb und einen Modifikator haben, um einen sinnvollen Satz zu bilden.

Machen Sie Sätze mit Studenten

Schreibe verschiedene Wörter in Karten. Geben Sie jedem Schüler eine Karte. Bitten Sie sie, die Karten vor sich zu halten. Wenn Sie einen Satz vorlesen, müssen die Schüler ihre Positionen schnell festlegen, um den Satz zu formulieren. Versuchen Sie es mit anderen Sätzen.

Diese Spiele und Aktivitäten machen das Lernen mehr Spaß und helfen den Schülern, die Lektion besser auswendig zu lernen.

Bildhöflichkeit:

„BMS-Klassenzimmer“ von Jens Rötzsch - Jens Rötzsch