So berechnen Sie den Diskontsatz - Unterschied Zwischen

So berechnen Sie den Diskontsatz

Was ist der Diskontsatz?

Der Abzinsungsfaktor oder der Abzinsungssatz kann als wesentliche Komponente für die Organisationen für wichtige Entscheidungen in Projekten identifiziert werden. Viele Unternehmen verwenden den Abzinsungsfaktor zur Berechnung des Barwerts zukünftiger Cashflows der vorgeschlagenen Projekte, um eine Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen. Vor der Durchführung der Projekte prüfen die Unternehmen, ob sie finanziell machbar sind oder nicht.

Der Abzinsungssatz kann als Zinssatz ausgedrückt werden, der zur Berechnung des Barwerts der zukünftigen Cashflows verwendet wird. In der Buchhaltung wurde zur Berechnung des Abzinsungsfaktors eine mathematische Formel verwendet. Der Abzinsungsfaktor setzt sich aus zwei Elementen wie Zeit und Abzinsungssatz zusammen.

Rabattfaktor-Formel

Die Diskontierungsfaktorformel kann wie folgt dargestellt werden:


Zur Berechnung des Diskontierungszinssatzes wurden verschiedene Methoden verwendet, wie der gewichtete durchschnittliche Kapitalkostensatz (WACC) und das Capital Asset Pricing-Modell (CAPM), die Hurdle-Rate-Methode und das Gordon-Modell. Die Zeitdauer (n) des Abzinsungsfaktors drückt die erwartete Periode der zukünftigen Cashflows aus.

Für die Finanzbuchhaltung war der Abzinsungsfaktor in vielerlei Hinsicht nützlich. Bei der Erstellung des Abschlusses können zukünftige Cashflows nicht hauptsächlich aufgrund des Erlösrealisierungsprinzips und des Kostenprinzips einbezogen werden. Nach diesen Grundsätzen müssen alle Transaktionen zum Zeitpunkt der Transaktion mit ihren genauen Barwerten erfasst werden. Um diese Grundsätze einzuhalten, wurde der Abzinsungsfaktor von den Wirtschaftsprüfern zur Ermittlung des Barwerts der künftigen Cashflows verwendet, und dieser Wert wurde zum Zeitpunkt der Transaktion im Abschluss erfasst.

Der Barwert der zukünftigen Cashflows kann nach folgender Formel berechnet werden:


Der Abzinsungsfaktor war nicht nur für die Rechnungslegung von Vorteil für die wirtschaftliche Analyse. Es war hilfreich, eine klare Vorstellung von den vorgeschlagenen Projekten zu bekommen. Es kann auch verwendet werden, um die Bereiche zu identifizieren, auf die stark konzentriert werden muss.

Wenn es um die Einschränkungen bei der Berechnung des Abzinsungsfaktors geht, sind Zeit- und Abzinsungssätze unsicher. Der Diskontsatz kann in Abhängigkeit von verschiedenen wirtschaftlichen Faktoren schwanken. Daher können diese Änderungen Auswirkungen auf die berechneten Finanzzahlen haben. Außerdem ist die Zeit ein unvorhersehbarer Faktor, da unerwartete Ereignisse die zukünftigen Cashflows des Projekts negativ beeinflussen können.