Unterschied zwischen Weißgold und Platin - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Weißgold und Platin

Hauptunterschied - Weißes Gold gegen Platin

Sowohl Weißgold als auch Platin gehören zu den am meisten nach Edelmetallen, besonders wenn es um Schmuck geht. Es gibt jedoch sehr wenig Ähnlichkeiten zwischen den beiden Metallarten, abgesehen davon, dass beide Metalle sehr teuer sind, langlebig sind und selten auf der Erde gefunden werden. Aber auch diese Faktoren verschieben sich ziemlich stark zwischen den beiden. Es ist falsch, Weißgold als Metall zu bezeichnen, da es sich tatsächlich um eine Mischung anderer Metalle mit Gold handelt, während Platin ein reines Metall ist. Daher die Hauptunterschied Zwischen Weißgold und Platin liegt das Platin ist ein Metall, während Weißgold eine Legierung ist.

Was ist Weißes Gold?

Weißes Gold wird durch Mischen von etwa 75% Gelbgold mit Elementen wie Silber und Palladium hergestellt, um den Rest der 25% zu erreichen. Daher ist Weißgold kein Metall und wird als Legierung betrachtet, da es aus einer Mischung von Elementen besteht. Nickel war ein übliches Legierungselement, das seit den letzten Jahren zur Herstellung von Weißgold verwendet wurde. Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Hautallergien wird die Verwendung jetzt jedoch minimiert. Die weiße Farbe von Weißgold wird durch die Plattierung der Legierung mit Rhodium erzeugt, einem Element, das gemeinsame Eigenschaften mit Platin einschließlich seiner Farbe aufweist. Daher ist es schwierig, weißes Gold von Platin zu unterscheiden, indem die Farbe betrachtet wird. Die Rhodium-Beschichtung neigt jedoch dazu, sich irgendwann abzunutzen. Wenn dies geschieht, ist es daher notwendig, das Gold erneut in Rhodium zu plattieren.

Gold gilt als Edelmetall, da es ein seltenes Metall ist. Es hat das chemische Symbol als "Au“Im Periodensystem und hat eine Ordnungszahl von 79. Es ist ein rötlichgelbes Übergangsmetall und wird mit Elementen wie Kupfer und Palladium natürlich legiert.


Was ist Platin?

Platin ist ebenso wie Gold ein Edelmetall, da es selten auf der Erde vorkommt. Es befindet sich im „d-Block“ im Periodensystem und ist somit ein Übergangsmetall. Es ist chemisch symbolisiert alsPtUnd hat eine Ordnungszahl von 78. Platin ist ziemlich dicht und sehr reaktionsunfähig. Es ist tatsächlich das am wenigsten reaktive Metall und besitzt eine sehr hohe Korrosionsbeständigkeit. Daher wird es als a betrachtet Edelmetall. Natürlich wird es als grauweißes Metall gesehen. In der Schmuckindustrie ist Platin teurer als Weißgold. Da Platinschmuck ziemlich dicht ist, ist er tendenziell schwerer. Aufgrund seines hohen spezifischen Widerstands ist es jedoch nicht erforderlich, ein externes Plattierungselement wie Rhodium für Weißgold zu verwenden. Und Platinschmuck ist zu 95% rein.

Aufgrund seiner chemischen Inertheit wird Platin für Katalysatoren und Elektroden usw. verwendet. Aufgrund seiner Persistenz ist es jedoch ein Schwermetall und verursacht bei seiner Anwendung viele gesundheitliche Komplikationen.


Unterschied zwischen Weißgold und Platin

Definition

Weißes Gold ist eine Legierung aus 75% Gold und der Rest besteht hauptsächlich aus anderen Elementen wie Silber und Palladium.

Platin ist ein Edelmetall aus der Übergangsreihe im Periodensystem.

Farbe

Weißes Gold ist eine weiße Farbe.

Platin hat eine grauweiße Farbe.

Chemische Inertheit

Weißes Gold ist nicht so chemisch inert wie Platin und wird daher zur Verhinderung von Korrosion mit Rhodium plattiert. Um den Glanz zu erhalten, ist eine regelmäßige Wartung erforderlich.

Platin ist das am wenigsten reaktive Metall und daher als "Edelmetall" bekannt. Keine Wartung erforderlich, da die Lebensdauer von Platin sehr hoch ist.

Dichte

Weißes Gold ist im Vergleich zu Platin weniger schwer.

Platin ist ziemlich dicht und schwerer.

Preis

Weißes Gold ist billiger als Platin.

Platin wird seltener als Gold gefunden und ist daher aufgrund seiner Seltenheit teurer.

Fähigkeit, Allergien zu verursachen

Weißes Gold Es wird gesagt, dass es Hautallergien verursacht, da es früher Nickel als Legierungselement enthielt. Nickel wird heutzutage jedoch selten für die Herstellung von weißem Gold verwendet.

Platin ist hypoallergen.


Bildhöflichkeit:

„Weißgold-rhodiniert“ von Schtone - Eigene Arbeit.