Unterschied zwischen Lehren und Lernen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Lehren und Lernen

Hauptunterschied - Lehren gegen Lernen

Lehren und Lernen sind wichtige Prozesse, die mit dem Erwerb von Wissen, Werten, Traditionen, Fähigkeiten, Verhaltensweisen usw. verknüpft sind. Diese beiden Prozesse befinden sich an den beiden Enden des Wissenserwerbsprozesses. Beim Unterricht wird Wissen vermittelt, beim Lernen wird Wissen erworben. Dies ist das Hauptunterschied zwischen Lehren und Lernen.

Dieser Artikel erklärt,

1. Was ist Lehren?
- Definition, Prozess, Methoden

2. Was ist Lernen?
     – Definition, Prozess, Methoden

3. Was ist der Unterschied zwischen Lehren und Lernen?


Was ist Lehren?

Unter Unterricht versteht man das Vermitteln von Wissen oder das Anweisen von jemandem, etwas zu tun. Der Unterrichtsprozess kann jedoch nicht nur Wissen umfassen, sondern auch verschiedene Formen wie Werte, Sitten, Fähigkeiten, Verhaltensweisen, Traditionen und Geschichten.

Obwohl wir den Unterricht häufig mit Berufen im Bildungsbereich verbinden, ist der Unterricht etwas, was wir alle tun. Eltern bringen ihren Kindern bei, wie man richtig isst; Großeltern können ihren Enkelkindern alte Geschichten beibringen - kurz gesagt, wir alle lehren andere das eine oder andere.

Der Unterricht in einem Bildungsinstitut wird von Fachleuten wie Ausbildern, Lehrern, Tutoren, Professoren und Dozenten durchgeführt. Der Unterricht in Bildungseinrichtungen ist strukturiert. Die Erzieher haben Zeitpläne, Lehrpläne und Lehrpläne; Die Schüler werden nach Alter und Kenntnisstand in verschiedene Klassen und Klassen eingeteilt.Traditionelle Unterrichtsmethoden umfassen hauptsächlich den Lehrer, der die Schüler unterrichtet, und die Schüler merken oder notieren, was der Lehrer sagt. Moderne Lehrmethoden beinhalten jedoch meistens die aktive Teilnahme der Lernenden - die Schüler sollen durch Experimentieren, Selbststudium und Erfahrung lernen.


Was ist Lernen?

Lernen ist der Erwerb von Wissen, Verhalten, Fähigkeiten, Werten oder Vorlieben. Der Lernprozess dauert in unserem ganzen Leben an - vom Moment der Geburt bis zum Tod. Als Babys lernen wir zu essen, zu krabbeln, zu gehen, zu sprechen usw. Und wenn wir groß werden, lernen wir eine Vielzahl anderer Fähigkeiten. Diese Art des Lernens geschieht durch Beobachten, Experimentieren und Erleben.

Lernen kann bewusst und unbewusst erfolgen. Bewusstes Lernen geschieht durch Bildung, persönliche Entwicklung, Schulung und Ausbildung. Wir lernen auch ohne bewusstes Bewusstsein durch verschiedene Erfahrungen. Wenn Sie beispielsweise mit einem Kollegen sprechen, können wir neue Dinge lernen und ein Fernsehprogramm ansehen. Es sind nicht nur Menschen, die lernen können; Tiere, Pflanzen und sogar einige Maschinen haben die Fähigkeit zu lernen.

Die Lernfähigkeit einer Person hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Persönlichkeit, Intelligenzniveau, Motivation und Lernstil. Eine Person interessiert sich mehr für das Lernen, wenn sie von Neugier und intrinsischer Motivation angetrieben wird.

Die meisten Menschen verbinden Lernen mit Bildung, die wir an Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten erhalten. Andere meinen, dass Lernen zuhören und das akzeptieren kann, was sie gelernt haben. Aber wir lernen jeden Tag etwas in unserem Leben, und echtes Lernen beinhaltet das Verstehen und Anwenden von oder das, was Sie in realen Situationen verstanden haben.


Unterschied zwischen Lehren und Lernen

Bedeutung

Lehren: Lehre ist der Prozess der Vermittlung von Wissen und Unterricht.

Lernen: Lernen ist der Erwerb von Wissen, Verhalten, Fähigkeiten, Werten usw.

Bewusstsein

Lehren: Menschen können anderen auch unbewusst etwas beibringen.

Lernen: Die Menschen lernen ihr Leben bewusst oder unbewusst.

Verbindung zwischen Lehren und Lernen

Lehren: Der Unterricht ist immer mit dem Lernen und den Lernenden verbunden.

Lernen: Man muss nicht lernen, etwas zu lernen.

Bildhöflichkeit: