Unterschied zwischen Strukturalismus und Funktionalismus - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Strukturalismus und Funktionalismus

Hauptunterschied - Strukturalismus vs. Funktionalismus

Strukturalismus und Funktionalismus sind zwei fortgeschrittene und früheste Theorien, die in der Psychologie eingeführt wurden und im Wesentlichen die wissenschaftlichen Grundlagen der verschiedenen Verhaltensmuster und Denkweisen erklären, die beim Menschen beobachtet werden. Strukturalismus und Funktionalismus sind die ersten beiden in die Psychologie eingeführten formalen Theorien, die maßgeblich zur Entwicklung des Themas beigetragen haben. Was die Geschichte dieser beiden Begriffe anbelangt, so war der Strukturalismus die erste entwickelte Theorie, und der Funktionalismus wurde als Antwort auf den Strukturalismus vorgeschlagen. Das Hauptunterschied zwischen Strukturalismus und Funktionalismus ist das Der Strukturalismus konzentriert sich auf verschiedene Gehirnelemente und deren Kapazitäten, während sich der Funktionalismus auf die Anpassung des menschlichen Geistes an unterschiedliche Umgebungen konzentriert.

Dieser Artikel behandelt

1. Was ist Strukturalismus - Theorie des Strukturalismus, Nachteile

2. Was ist Funktionalismus - Theorie des Funktionalismus, Nachteile

3. Hauptunterschiede zwischen Strukturalismus und Funktionalismus

 


Was ist Strukturalismus?

Die Theorie des Strukturalismus wurde zuerst von Wilhelm Wundt beschrieben, der als Vater der Strukturpsychologie bekannt ist. Dieser Begriff kann als die erste objektive Theorie in der Psychologie definiert werden, die zur Beurteilung des menschlichen Geistes verwendet wird, indem zahlreiche grundlegende Teilsektoren darin erstellt werden.Nach dieser Theorie kann der Prozess der Analyse des Geistes einer Person leicht durchgeführt werden, indem eine nachweisbare Verbindung zwischen verschiedenen inneren Erlebnissen wie Emotionen, Gefühlen und Empfindungen entwickelt wird. Interessanterweise wird der Strukturalismus als die wichtigste Theorie für den Aufbau des ersten psychologischen Labors und als erster Sieg für eine wissenschaftliche Erklärung der Funktionsweise des menschlichen Geistes angesehen.

Der Hauptnachteil dieser Theorie ist jedoch ihre Abhängigkeit von inhärent subjektiven Manövern, die auf deren Introspektion basieren. In der Tat müssen sich die an der Prozedur beteiligten Teilnehmer auf ihre Emotionen und Empfindungen konzentrieren, damit sie den Experimentatoren später ausführlich erklärt werden können. Auch seine Basis, die sich nur auf die subjektiven Aspekte des individuellen Geistes stützte, verringerte eindeutig deren Genauigkeit.

Aufgrund dieser negativen Aspekte des Strukturalismus wurde diese Theorie vielfach kritisiert und eine andere als Funktionalismus bekannte Theorie wurde als ansprechende Erklärung erstellt.


Wundt im ersten psychologischen Labor

Was ist Funktionalismus?

Funktionalismus ist eine Theorie, die auf der Evolutionstheorie von Charles Darwin basiert, die von William James, dem Vater der Funktionalismustheorie, eingeführt wurde.

Die wichtigsten Faktoren, die in dieser Theorie erklärt werden, basieren hauptsächlich auf einer genauen und systemischen Erklärung der verschiedenen Elemente des Bewusstseins und Verhaltens sowie ihres Lebenssinns. Es konzentriert sich auch auf die psychische Gesundheit und das Verhalten eines Individuums, abhängig von seiner Fähigkeit, sich an verschiedene Umgebungen anzupassen. Im Gegensatz zum Strukturalismus konzentriert sich diese Theorie weniger auf die Bestimmung der Zusammensetzung des menschlichen Geistes als vielmehr auf verschiedene Anpassungen des menschlichen Geistes an verschiedene Umgebungen.

Des Weiteren ist der Funktionalismus bekanntermaßen auf die Einbindung des Gehirns in die Verbesserung der Menschen ausgerichtet, wobei er die Tatsache hervorhebt, dass niemand in der Natur überleben kann, wenn er seinen Lebenszweck nicht erfüllt.

Zu den Hauptnachteilen, die in dieser Theorie festgestellt wurden, gehört jedoch die extreme Konzentration auf objektive Aspekte, bei denen die subjektiven Tendenzen des menschlichen Verhaltens vollständig ignoriert wurden.


William James

Unterschied zwischen Strukturalismus und Funktionalismus

Art

Strukturalismus ist bekanntlich ein Teil der experimentellen Psychologie.

Funktionalismus wurde als Gegenargument zum Strukturalismus eingeführt.

Fokus

Strukturalismus konzentriert sich hauptsächlich auf den menschlichen Geist und seine Grundelemente werden identifiziert und durch Introspektion analysiert.

Funktionalismus achtet charakteristischerweise auf objektivere Aspekte des Bewusstseins und betont die Notwendigkeit, Geist und Verhalten anhand ihrer Funktion zu analysieren.

Bildhöflichkeit:

"Wundt-Forschungsgruppe" in die Wikipedia von Kenosis hochgeladen - der englischsprachigen Wikipedia (log), (Public Domain) über