Unterschied zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien

DasHauptunterschied zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien besteht Sporenbildende Bakterien produzieren sehr resistenttruhende Strukturen, die als Reaktion auf ungünstige Umgebungsbedingungen Sporen genannt werden, während die nicht sporenbildenden Bakterien keine Art ruhender Strukturen erzeugen. Darüber hinaus sind sporenbildende Bakterien stark pathogen, während nicht sporenbildende Bakterien im Allgemeinen nicht pathogen sind.

Sporenbildende und nicht sporenbildende Bakterien sind zwei Arten von Bakterien, die aufgrund der Fähigkeit zur Sporenbildung klassifiziert werden. Sporenbildende Bakterien schließen einige Arten von ein Bazillus und Clostridium während einige nicht sporenbildende Bakterien zu den Familien gehören Enterobacteriaceae undPseudomonidaceae.  

Wichtige Bereiche

1. Was sind Sporen bildende Bakterien?
     – Definition, Fakten, Beispiele
2. Was sind nicht sporenbildende Bakterien?
     – Definition, Fakten, Beispiele
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Sporen bildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien
     – Übersicht der allgemeinen Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien?
     – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Bacillus, Clostridium, nicht sporenbildende Bakterien, sporenbildende Bakterien, Sporen


Was sind sporenbildende Bakterien?

Sporenbildende Bakterien sind eine Gruppe von Bakterien, die unter ungünstigen Bedingungen wie extremen Temperaturen, Austrocknung, starker UV-Strahlung und enzymatischer Zerstörung Sporen produzieren können. Einige Gattungen von Bacillus,Clostridium undSporolactobacillus Sporen bilden. Eine Spore ist eine Struktur, die von dauerhaften Eiweißmänteln umgeben ist. Bakterielle Sporen sind gegen Sterilisation, Pasteurisierung und antimikrobielle Behandlungen resistent. Wenn diese Bakterien wiederbelebt werden, können sie eine Reihe von Krankheiten verursachen, wie akute Lebensmittelvergiftung, Botulismus, Milzbrand und Tetanus.

  • Bazillus ist ein aerobes, stäbchenförmiges Bakterium. Etwas Bazillus Arten, die Sporen bilden, sindBacillus AnthracisBacillus subtilisBacillus cereus, BacillusClausii undBazillusHalodenitrificans


    Abbildung 1: Bacillus subtilis Sporenfärbung
    (grüne) Sporen, (rote) Vegetative

  • Clostridium ist ein flaschenförmiges Bakterium und einigeClostridium diese Form Sporen sindClostridium botulinum, Clostridium difficile, Clostridium perfringens, Clostridium tetani undClostridiumSordellii.  
  • Sporolactobacillus ist eine Milchsäurebakteriengattung und etwas sporenbildend Sporolactobacillus sind Sporolactobacillus Dextrus, Sporolactobacillus Inulinus, Sporolactobacillus Laevis, Sporolactobacillus Terrae und Sporolactobacillus vineae

Was sind nicht sporenbildende Bakterien?

Nicht sporenbildende Bakterien sind eine Gruppe von Bakterien, die keine Sporen produzieren. Sie sind im Allgemeinen nicht pathogene Bakterien und leben im Darm von Tieren und Insekten. Unter Stressbedingungen wie ungewöhnlich hohen Temperaturen, schlechter Lebensmittelqualität, Gedränge und mechanischen Verletzungen gelangen sie jedoch in das Darmgewebe und werden pathogen. Dies bedeutet, dass nicht-sporenbildende Bakterien keine aktiven Eindringlinge sind. Die meisten nicht sporenbildenden Bakterien gehören zur Familie der Enterobacteriaceae oder Pseudomonidaceae.


Figur 2: E coli (Familie Enterobacteriaceae)

Ähnlichkeiten zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien

  • Sporenbildende Bakterien und nicht sporenbildende Bakterien sind zwei Gruppen von Bakterien, die aufgrund ihrer Fähigkeit, Sporen zu bilden, klassifiziert werden.
  • Beide können unter bestimmten Bedingungen pathogen sein.

Unterschied zwischen sporenbildenden Bakterien und nicht sporenbildenden Bakterien

Definition

Sporenbildende Bakterien beziehen sich auf Bakterien, die unter ungünstigen Bedingungen Sporen bilden, während sich nicht sporenbildende Bakterien auf Bakterien beziehen, die keine Sporen bilden.

Konsistenz

Die meisten sporenbildenden Bakterien sind hart, während die meisten nicht sporenbildenden Bakterien keine harten Wände haben.

Gram-positiv oder -negativ

Die meisten sporenbildenden Bakterien sind grampositiv, während die meisten nicht sporenbildenden Bakterien gramnegativ sind.

Pathogenität

Sporenbildende Bakterien sind im Allgemeinen pathogen, während nichtsporenbildende Bakterien im Allgemeinen nicht pathogen sind.

Beispiele

Einige Arten vonBazillusClostridium, undSporolactobacillus sind sporenbildende Bakterien, während die meisten nicht sporenbildenden Bakterien zu den Familien Enterobacteriaceae oder Pseudomonidaceae gehören.

Fazit

Sporenbildende Bakterien sind hauptsächlich Bazillus und Clostridium dass sich unter ungünstigen Bedingungen Sporen bilden. Sie sind pathogen aufgrund der Bildung von Sporen. Nicht sporenbildende Bakterien sind im Allgemeinen aufgrund des Fehlens von Sporen nicht pathogen. Der Hauptunterschied zwischen sporenbildenden und nicht sporenbildenden Bakterien ist die Fähigkeit, Sporen und andere Merkmale zu bilden.

Referenz:

1. Gilani, Natasha "Arten von sporenbildenden Bakterien". Wissen, 10. März 2018,