Unterschied zwischen Skepsis und Zynismus - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Skepsis und Zynismus

Hauptunterschied - Skepsis gegen Zynismus

Skeptizismus und Zynismus sind zwei ähnliche Begriffe, die sich auf Einstellungen in einer Person beziehen. Obwohl viele Menschen davon ausgehen, dass diese beiden Konzepte gleich sind, gibt es einen unterscheidenden Unterschied zwischen den beiden. Skepsis beinhaltet, die akzeptierten Fakten und Meinungen zu hinterfragen und zu bezweifeln. Zynismus beinhaltet, zu glauben, dass Menschen ausschließlich aus Eigeninteresse motiviert sind. Das Hauptunterschied zwischen Skepsis und Zynismus ist das Skepsis ist ein positives Phänomen, während Zynismus ein negatives Phänomen ist.


Was ist Skepsis?

Merriam-Webster definiert Skepsis als „eine Haltung des Zweifels oder eine Neigung zur Ungläubigkeit entweder im Allgemeinen oder zu einem bestimmten Objekt“, während das Oxford-Wörterbuch es als „eine skeptische Haltung“ definiert; Zweifel an der Wahrheit von etwas “. Dieser Begriff stammt aus dem Griechischen Skeptikos bedeutet zu fragen oder zu zweifeln. Ein Skeptiker ist eine Person, die akzeptierte Meinungen und Fakten in Frage stellt oder bezweifelt.

Obwohl Skepsis in der Regel als negatives Konzept betrachtet wird, da Zweifel an akzeptierten Konzepten und Meinungen bestehen und hinterfragt werden, hat Skepsis auch eine positive Seite. Skeptiker glauben nicht blind Dinge; Sie benötigen konkrete Fakten und Beweise, um eine Behauptung zu glauben. Es ist auch die Skepsis, die die Menschen dazu bringt, neue Lösungen zu finden. Wenn eine Person an einem bestehenden Konzept zweifelt oder fragt, wird er oder sie davon überzeugt, mehr darüber zu erfahren. In diesem Prozess führt er möglicherweise eine neue Lösung oder ein neues Konzept ein. Dies kann auch als offen für etwas definiert werden. Dies ist auch eine wichtige Voraussetzung für das wissenschaftliche Denken.


Was ist Zynismus?

Obwohl viele Menschen Skepsis mit Zynismus assoziieren, ist Zynismus negativer als Skepsis. Dem Oxford-Wörterbuch zufolge ist Zynismus "eine Neigung zu glauben, dass die Menschen nur aus Eigeninteresse motiviert sind". Auch das Merriam-Webster-Wörterbuch definiert Zynismus als den Glauben, dass Menschen im Allgemeinen selbstsüchtig und unehrlich sind. Ein Zyniker ist also, dass eine Person die Dinge verächtlich ansieht und die negative Seite von allem sieht.

Zyniker vertrauen den Menschen nicht und stimmen nicht mit neuen Ideen überein. Im Gegensatz zu Skeptikern können sie nicht durch Fakten und Beweise überzeugt werden, da sie sich bereits entschieden haben. Es ist nicht falsch zu sagen, dass sie einen geschlossenen Geist haben.


Unterschied zwischen Skepsis und Zynismus

Definition

Skepsis ist eine Haltung des Zweifels oder eine Neigung zur Ungläubigkeit, entweder allgemein oder zu einem bestimmten Objekt.

Zynismus ist eine Neigung zu glauben, dass die Menschen nur aus Eigeninteresse motiviert sind.

Positiv vs. Negativ

Skepsis ist ein positives Phänomen.

Zynismus ist ein negatives Phänomen.

Offen gegen eng gesinnte

Skepsis führt zu aufgeschlossenen Menschen.

Zynismus führt zu geschlossenen Menschen.

Negative Faktoren

Skepsis fordert die negativen Faktoren heraus.

Zynismus konzentriert sich auf die negative Seite.

Fakten und Beweise

Skeptiker kann durch Vorlage von Beweisen überzeugt werden.

Zyniker kann nicht durch Vorlage von Beweisen überzeugt werden.

Bildhöflichkeit:

Herr Pipo Think 03 ″ Von © Nevit Dilmen