Unterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen

Hauptunterschied - Talgdrüsen gegen Schweißdrüsen

Talgdrüsen und Schweißdrüsen sind die zwei Arten exokriner Drüsen, die in der Haut von Säugetieren gefunden werden. Sowohl Talgdrüsen als auch Schweißdrüsen befinden sich in der Nähe von Haarfollikeln. Beide Drüsen scheiden Flüssigkeiten auf die Hautoberfläche aus. Das Hauptunterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen ist das Talgdrüsen sezernieren Talg in Haarfollikel, während Schweißdrüsen Schweiß abscheiden. Sebum ist eine ölige Substanz, während Schweiß eine viskose und geruchliche Substanz ist. Die Hauptfunktion der Talg- und Schweißdrüsen besteht darin, die Haut vor starker Trockenheit zu schützen.

Wichtige Bereiche

1. Was sind Talgdrüsen?
- Definition, Struktur, Funktion
2. Was sind Schweißdrüsen?
- Definition, Struktur, Funktion
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen?
    - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Apokrine Schweißdrüsen, Eccrine Schweißdrüsen, Haarfollikel, holokrine Sekretion, Talgdrüsen, Sebum, Haut, Schweiß


Was sind Talgdrüsen?

Talgdrüsen sind die kleinen Drüsen in der Haut, die schmierende, ölige Substanzen, Talg, in Haarfollikel absondern. Sie sind verzweigte, kegelförmige Drüsen, die bei Säugetieren vorkommen. Das Sebum ist eine Fettsäure, die in den Follikelgang und dann an die Hautoberfläche abgegeben wird. Eine Talgdrüse ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Talgdrüsen

Die gerundeten Zellen in der Talgdrüse sind mit Lipidvakuolen gefüllt. Diese Zellen entarten, um den Inhalt in den Kanal freizusetzen. Diese Art von Sekret in exokrinen Drüsen wird als bezeichnet holokrines Sekret. Das Sebum bedeckt das Haar und die Hautoberfläche, um es weich und wasserdicht zu halten. Die Größe und die sekretorische Aktivität der Talgdrüsen nehmen in der Pubertät zu, mit zunehmenden Androgenen im Körper. Wenn eine Talgdrüse verstopft ist, wird der produzierte Talg in die Dermis gedrückt. Dies kann eine entzündliche Reaktion hervorrufen und Akne verursachen.

Was sind Schweißdrüsen?

Schweißdrüsen sind die kleinen Drüsen in der Haut, die Schweiß absondern. Sie besitzen eine einfache röhrenförmige Struktur. Schweißdrüsen befinden sich in der oberflächlichen Unterhaut nahe der Dermisgrenze. Der Kanal der Schweißdrüse ist auch eine gewundene Struktur. Es öffnet sich zur Haut wie eine Schweißpore. Schweiß ist eine wässrige Flüssigkeit, die für das Plasma hypoton ist. Das Verdampfen des Schweißes ist wichtig für die Temperierung. Schweiß besteht aus Wasser, Natriumchlorid, Harnstoff und Milchsäure. Eine Schweißdrüse in der Haut ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Schweißdrüse

Die apokrinen Schweißdrüsen und die eccrine Schweißdrüsen sind die zwei Arten von Schweißdrüsen in der Haut. EINpocrine Schweißdrüsen sind meistens in riechenden Bereichen wie Achselhöhlen, Kopfhaut und Genitalien zu finden. Sie sind mit den Haaren in diesen Bereichen verbunden. Der Schweiß der apokrinen Schweißdrüsen riecht mehr als der Schweiß, der von den Ekkrinen-Schweißdrüsen erzeugt wird. Eccrine Schweißdrüsen Schweiß direkt auf die Hautoberfläche absondern. Dies bedeutet, dass sie nicht mit Haaren verbunden sind.

Ähnlichkeiten zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen

  • Talgdrüsen und Schweißdrüsen sind die zwei Arten exokriner Drüsen, die in der Haut vorkommen.
  • Sowohl Talgdrüsen als auch Schweißdrüsen befinden sich in der Nähe von Haarfollikeln.
  • Sowohl Talgdrüsen als auch Schweißdrüsen scheiden Flüssigkeiten auf die Hautoberfläche aus, um die Haut vor starker Trockenheit zu schützen.

Unterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen

Definition

Talgdrüse: Talgdrüsen beziehen sich auf die kleinen Drüsen in der Haut, die Talg in Haarfollikel absondern.

Schweißdrüsen: Schweißdrüsen sind die kleinen Drüsen in der Haut, die Schweiß absondern.

Ort

Talgdrüse: Talgdrüsen sind im ganzen Körper anzutreffen, mit Ausnahme von Handflächen und Fußsohlen.

Schweißdrüsen: Schweißdrüsen befinden sich im Ohr, in den Augenlidern, in den Achselhöhlen, im Areola und in den äußeren Genitalien.

Typen

Talgdrüse: Nur eine Art Talgdrüsen findet sich in der Haut.

Schweißdrüsen: Apokrine Schweißdrüsen und eccrine Schweißdrüsen sind die beiden Arten von Drüsen in der Haut.

Sekretion

Talgdrüse: Talgdrüsen sezernieren Talg.

Schweißdrüsen: Schweißdrüsen sekretieren Schweiß.

Natur des Sekretions

Talgdrüse: Talgdrüsen sekretieren ölige oder wachsartige Substanzen.

Schweißdrüsen: Schweißdrüsen sekretieren viskose und geruchsintensive Substanzen.

Zusammensetzung des Sekretions

Talgdrüse: Die Sekretion der Talgdrüsen setzt sich aus Milchsäure, Aminosäuren, Glukose, Spuren von Harnstoff, Natriumchlorid und Wasser zusammen.

Schweißdrüsen: Das Sekret der Schweißdrüsen setzt sich aus Fettsäuren und Kohlenwasserstoffen zusammen.

Funktion

Talgdrüse: Die Hauptfunktion der Talgdrüsen ist die Schmierung.

Schweißdrüsen: Die Hauptfunktion der Schweißdrüsen besteht in der Kontrolle der Temperatur und der Ausscheidung.

Fazit

Talgdrüsen und Schweißdrüsen sind die zwei Arten exokriner Drüsen, die in der Haut vorkommen. Beide Arten von Drüsen kommen in der Nähe des Haarfollikels vor. Talgdrüsen sezernieren Talg, der die Hautoberfläche schmiert. Schweißdrüsen sekretieren Schweiß, der für die Temperierung und Ausscheidung verantwortlich ist. Der Hauptunterschied zwischen Talgdrüsen und Schweißdrüsen ist die Rolle, die sie spielen.

Referenz:

1. Paxton, Steve et al. "Drei Arten von Drüsen." The Leeds Histology Guide, 1. Januar 1970,