Unterschied zwischen PVC und Polycarbonat - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen PVC und Polycarbonat

Hauptunterschied - PVC vs. Polycarbonat

Polymere sind riesige Moleküle, die sich aus einer großen Anzahl sich wiederholender Einheiten zusammensetzen. Entsprechend ihrer physikalischen Eigenschaften werden Polymere in drei Gruppen unterteilt: Duroplaste, Thermoplaste und Elastomere. Sowohl PVC als auch Polycarbonat sind gute Beispiele für Thermoplaste. Der Hauptunterschied zwischen PVC und Polycarbonat ist das PVC besteht aus einer Chloridgruppe, während Polycarbonat aus einer Carbonatgruppe besteht.

Wichtige Bereiche

1. Was ist PVC?
      - Definition, Formation, Eigenschaften
2. Was ist Polycarbonat?
      - Definition, Formation, Eigenschaften
3. Was ist der Unterschied zwischen PVC und Polycarbonat?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Aromatischer Ring, Elastomere, Polycarbonat, Polymere, PVC, Polyvinylchlorid, Thermoplaste, Duroplast


Was ist PVC?

PVC ist der Kurzname für Polyvinylchlorid. Die genaueste Art, diesen Namen zu schreiben, ist Polyvinylchlorid. Das liegt daran, dass PVC das Polymer des Vinylchloridmonomers ist. Es ist ein synthetisches Kunststoffpolymer. Vinylchloridmonomer entsteht aus der Reaktion zwischen Ethylen- und Chlorgas. PVC entsteht aus der Polymerisation von Vinylchloridmonomer.

Die Summenformel von Vinylchloridmonomer lautet: C2H3Cl. Es gibt eine Doppelbindung zwischen zwei Kohlenstoffatomen. Diese Doppelbindung (Unsättigung) ist der Grund für die Polymerisation dieses Monomers.


Abbildung 1: Vinylchloridmonomer

PVC wird aus der Polymerisation von Vinylchloridmonomer gebildet und der Polymerisationsprozess ist als Kettenwachstumspolymerisation bekannt. Die Molmasse einer Wiederholungseinheit beträgt etwa 62,49 g / Mol.


Abbildung 2: Wiederholungseinheit von Polyvinylchlorid

PVC kann entweder mit Hilfe von Additiven als flexibler Kunststoff oder starrer Kunststoff hergestellt werden. Der Schmelzpunkt von PVC liegt normalerweise bei 2120Die Glasübergangstemperatur beträgt etwa 810Die Glasübergangstemperatur ist die Temperatur, bei der das Polymer bei Temperaturerhöhung von einem harten glasartigen Zustand in einen gummiartigen Zustand übergeht.

Was ist Polycarbonat?

Polycarbonat ist ein Kunststoff, der aus der Reaktion zwischen Bisphenol A und Phosgen gebildet wird. Obwohl entweder Bisphenol A oder Phosgen keine Carbonatgruppe enthalten, besteht das Produkt Polycarbonat aus einer Carbonatgruppe. Polycarbonat ist auch ein synthetisches Kunststoffpolymer.


Abbildung 3: Bildung von Polycarbonat

Das Polymerisationsverfahren von Polycarbonat ist eine schrittweise Wachstumspolymerisation. Hier findet eine Kondensationsreaktion statt, an der zwei funktionelle Gruppen beteiligt sind (ein ungesättigtes Monomer ist nicht beteiligt).

Die Glasübergangstemperatur von Polycarbonat beträgt etwa 1470Die Schmelztemperatur von Polycarbonat kann mit 225 angegeben werden0C ist aber nicht sehr genau, da die Struktur von Polycarbonat stark amorph ist. Die Molmasse ihrer Wiederholungseinheit beträgt etwa 254,3 g / Mol.

Unterschied zwischen PVC und Polycarbonat

Definition

PVC: PVC ist ein Kunststoff und es ist das Polymer des Vinylchloridmonomers.

Polycarbonat: Polycarbonat ist ein Kunststoff, der aus der Reaktion zwischen Bisphenol A und Phosgen gebildet wird.

Monomer

PVC: Das Monomer für PVC ist Vinylchlorid.

Polycarbonat: Die Monomere für Polycarbonat sind Bisphenol A und Phosgen.

Molare Masse einer sich wiederholenden Einheit

PVC: Die Molmasse einer sich wiederholenden Einheit von PVC beträgt etwa 62,49 g / mol.

Polycarbonat: Die Molmasse einer Wiederholungseinheit aus Polycarbonat beträgt etwa 254,3 g / Mol.

Anwesenheit von Funktionsgruppen

PVC: PVC besteht aus Chloridgruppen.

Polycarbonat: Polycarbonat besteht aus Carbonatgruppen.

Anwesenheit von aromatischen Ringen

PVC: PVC besteht nicht aus aromatischen Ringen.

 Polycarbonat: Polycarbonat besteht aus aromatischen Ringen.

Schmelzpunkt

PVC: Der Schmelzpunkt von PVC liegt bei etwa 2120C.

Polycarbonat: Der Schmelzpunkt von Polycarbonat liegt bei etwa 2250C.

Glasübergangstemperatur

PVC: Die Glasübergangstemperatur von PVC beträgt 810C.

Polycarbonat: Die Glasübergangstemperatur von Polycarbonat beträgt 1470C.

Fazit

Thermoplaste haben die Fähigkeit, bei höheren Temperaturen geformt zu werden und verfestigen sich beim Abkühlen. Daher werden diese Kunststoffe in einem breiten Anwendungsbereich eingesetzt. PVC und Polycarbonat sind zwei wichtige und häufig verwendete Thermoplaste. Der Hauptunterschied zwischen PVC und Polycarbonat besteht darin, dass PVC aus einer Chloridgruppe besteht, während Polycarbonat aus einer Carbonatgruppe besteht.

Bildhöflichkeit:

1. "Vinylchlorid-2D" Von Vinyl-Chlorid-2D.png: Benjah-bmm27derivative Arbeit: Kpengboy (Diskussion) - Vinyl-Chlorid-2D.png (Public Domain) über