Unterschied zwischen Reinsubstanz und Mischung - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Reinsubstanz und Mischung

Hauptunterschied - Reine Substanz vs. Mischung

Bei unseren täglichen Aktivitäten stoßen wir auf viele Substanzen wie Wasser, Kraftstoff, Lebensmittel, Getränke und Medizin. Alle diese Substanzen fallen in zwei Hauptkategorien. Sie sind entweder reine Substanzen oder Mischungen. Das Hauptunterschied zwischen reiner Substanz und Mischung liegt in ihrer Zusammensetzung. Eine Reinsubstanz enthält nur eine Art von Verbindung. Es kann dasselbe Molekül oder Atom sein. Mischungen bestehen aus verschiedenen Arten von Verbindungen. Es ist jedoch wichtig, sie einzeln zu betrachten, um die Natur dieser Substanzen besser zu verstehen.

Dieser Artikel erklärt,

1. Was ist eine reine Substanz?
- Definition, Zusammensetzung, Eigenschaften, Beispiele

2. Was ist eine Mischung?
       - Definition, Zusammensetzung, Eigenschaften, Beispiele

3. Was ist der Unterschied zwischen reiner Substanz und Mischung?


Was ist eine reine Substanz?

Wie oben erwähnt, besteht eine Reinsubstanz nur aus einer Substanz. Dies kann physikalisch nicht in andere Materie getrennt werden. Farbe, Textur, Duft oder Geschmack aller Partikel einer Reinsubstanz sind gleich. Elemente und Moleküle gelten als reine Substanzen. Sie bestehen nur aus einer Komponente; Daher sind ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften konstant. Reine Substanzen sind einphasig und trennen sich bei einer bestimmten Temperatur oder einem bestimmten Druck nicht in zwei oder mehr Phasen. Sie können gasförmig, flüssig oder fest sein.

Beispiele für Reinsubstanzen

Gas:

H2 Gas - nur aus H zusammengesetzt2 Moleküle. Unter normalen Druck- und Temperaturbedingungen liegt es in der Gasphase vor. Unter extremen Bedingungen kann es jedoch zur Flüssigkeit werden.

Flüssigkeit:

Destilliertes entionisiertes reines Wasser: Wenn in Wasser keine Ionen gelöst oder eine andere Substanz dispergiert ist, handelt es sich um eine reine Substanz in flüssiger Form. Wasser wird jedoch häufig als homogenes Gemisch in der Natur gefunden, in dem verschiedene andere Substanzen gelöst sind. Wasser ist unter normalen Bedingungen eine Flüssigkeit, der Phasenübergang findet jedoch statt, wenn Temperatur und Druck variiert werden.

Solide:

Reine Metalle wie Gold, Silber und Platin sind gute Beispiele für reine feste Substanzen. Diese werden häufig als Feststoffe gefunden und können bei hohen Temperaturen in eine flüssige Flüssigkeit umgewandelt werden.

Reine Substanzen haben feste Schmelzpunkte und Siedepunkte, und dies ist bei der chemischen Synthese sehr hilfreich, um unbekannte Substanzen zu identifizieren. In der organischen Chemie ist eine Schmelzpunktbestimmung sehr wichtig, um sicherzustellen, dass eine bestimmte gewünschte chemische Verbindung isoliert wird. Der Schmelzpunkt der unbekannten reinen Verbindung kann mit dem der bekannten Verbindungen verglichen werden, um eine unbekannte Verbindung zu identifizieren.


Was ist eine Mischung?

Mischungen bestehen aus zwei oder mehr Substanzen, die auf physikalische oder chemische Weise getrennt werden können. Die Komponenten einer Mischung sind nicht chemisch gebunden, es können jedoch physikalische Anziehungskräfte vorhanden sein. Dies ist der Grund für ihre einfache Trennung durch Verfahren wie Filtration, Destillation, Chromatographie, Extraktion und Zentrifugation. Die Eigenschaften der Komponenten eines Gemisches bleiben auch nach dem Mischen erhalten. Wenn Zucker in Wasser gelöst wird, können wir außerdem den süßen Geschmack von Zucker in der Lösung schmecken.

Das Komponentenverhältnis ist nicht festgelegt und kann von Mischung zu Mischung variieren. Daher sind Eigenschaften wie Schmelzpunkt und Siedepunkt auch nicht festgelegt.

Gemische sind je nach Gleichförmigkeit der Zusammensetzung entweder homogen oder heterogen.

Homogene Mischungen

Die Zusammensetzung ist in der gesamten Mischung gleich. Die Partikel sind auf geordnete Weise angeordnet. Die Komponenten sind entweder atomar oder molekular. Homogene Mischungen sind einphasig. Es gibt keine Schichttrennung.

Heterogene Mischungen

Im Gegensatz zu homogenen Mischungen ist die Zusammensetzung nicht einheitlich. Komponenten können aus zwei Phasen bestehen (zB: Suspensionen, Boden). Darüber hinaus können sie mit bloßem Auge unterschieden werden. Wir können Körner einer Reis- und Sandmischung separat sehen und jede Komponente identifizieren.

Weiterlesen:

Unterschied zwischen homogenen und heterogenen Gemischen


Unterschied zwischen Reinsubstanz und Mischung

Zusammensetzung

Reine Substanz: Reine Substanzen bestehen nur aus einer Sache; Die Zusammensetzung ist also überall gleich.

Mischung: Mischungen bestehen aus mehreren Substanzen, die nicht chemisch gebunden sind.

Eigenschaften

Reine Substanz:Chemische und physikalische Eigenschaften sind konstant.

Mischung:Chemische und physikalische Eigenschaften können variieren. Einzelne Eigenschaften von Komponenten bleiben erhalten.

Einstufung

Rein Substanz: Reine Substanzen können als gasförmig, flüssig und fest eingestuft werden.

Mischung: Mischungen werden als homogen und heterogen eingestuft.

Beispiele

Reine Substanz: Beispiele umfassen reines Wasser, H2 Gas, Gold.

Mischung: Beispiele sind Sand und Zucker, Öl und Wasser.

Abschließend kann gesagt werden, dass fast alles auf der Erde entweder eine Mischung oder eine reine Substanz ist. Eine Mischung kann als eine Sammlung von zwei oder mehr Reinsubstanzen definiert werden.

Verweise: