Unterschied zwischen Propan und Butan - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Propan und Butan

Hauptunterschied - Propan gegen Butan

Propan und Butan sind einfache organische Moleküle. Diese werden als Kohlenwasserstoffe eingestuft, da diese Moleküle nur aus Kohlenstoffatomen und Wasserstoffatomen bestehen. Sowohl Propan als auch Butan sind Gase bei Raumtemperatur und unter Atmosphärendruck. Beide Gase sind brennbare Gase. Diese Gase können verbrannt werden, wodurch Wärmeenergie freigesetzt wird. Die Verbrennung kann als vollständige Verbrennung oder unvollständige Verbrennung auftreten. In beiden Fällen entsteht durch die Verbrennung dieser Gase eine Flamme. Diese Verbrennung ergibt Kohlendioxid, Gase wie Kohlenmonoxid und Wasserdampf als Nebenprodukte. Der Hauptunterschied zwischen Propan und Butan ist das Das Propanmolekül besteht aus drei Kohlenstoffatomen, während das Butanmolekül aus vier Kohlenstoffatomen besteht.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Propan?
     
- Definition, Eigenschaften, Anwendungen
2. Was ist Butan?
     
- Definition, Eigenschaften, Anwendungen
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen Propan und Butan?
     
- Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen Propan und Butan?
     
- Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Butan, Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Verbrennung, Flamme, Kohlenwasserstoffe, Isobutan, Propan


Was ist Propan?

Propan ist ein Gas, das aus Propanmolekülen besteht. Die chemische Formel von Propan ist C3H8. Daher besteht es aus drei Kohlenstoffatomen. Es ist ein einfaches Alken und ein Kohlenwasserstoff. Die Molmasse von Propan beträgt ca. 44 g / Mol. Bei Raumtemperatur und Atmosphärendruck liegt Propan als Gas vor. Es ist jedoch komprimierbar, flüssiges Propan herzustellen, das transportierbar ist. Dieses flüssige Propan kann aufgrund seines sehr niedrigen Siedepunktes leicht verdampft werden. Der Siedepunkt von Propan liegt bei -42ODaher wird flüssiges Propan, sobald der Deckel des Behälters geöffnet wird, in Propangas umgewandelt, das zur Energiegewinnung verbrannt werden kann.

Propan ist schwerer als normale Luft, da die relative Dichte von Propan höher als 1 ist. Wenn sich also Propan und normale Luft in demselben Behälter befinden, sinkt Propangas auf den Boden des Behälters.


Abbildung 01: Ein Zylinder, der mit Propanflüssigkeit gefüllt ist

Die vollständige Verbrennung von Propan erzeugt Kohlendioxid, Wasserdampf und Wärmeenergie. Wenn jedoch nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, findet eine unvollständige Verbrennung statt, wobei sich Kohlenmonoxid zusammen mit Kohlendioxid, Ruß und Wasserdampf bildet. Die bei unvollständiger Verbrennung erzeugte Wärmeenergie ist geringer als die bei vollständiger Verbrennung erzeugte Wärmeenergie.

Neben der Verwendung eines industriellen Kraftstoffs kann er auch als Kraftstoff verwendet werden, als Treibmittel für Haushaltssprays, als Primärbrennstoff für Heißluftballons usw.

Was ist Butan?

Butan ist ein brennbares Gas, das aus Butanmolekülen besteht. Butan hat vier Kohlenstoffatome und zehn Wasserstoffatome. Butan ist ein Alken und ein Kohlenwasserstoff, der sich bei Raumtemperatur und Atmosphärendruck in der Gasphase befindet. Die chemische Formel für Butan lautet C4H10. Die Molmasse von Butan beträgt etwa 58,12 g / mol.Butan kann als zwei Isomere gefunden werden: Normales Butan und Isobuten. Normales Butan ist die einfache lineare Struktur von vier Kohlenstoffen. Isobutan ist eine verzweigte Struktur, bei der ein Kohlenstoffatom als Methylgruppe an das Drei-Kohlenstoff-Gerüst angehängt wird.

Dies ist ein farbloses Gas mit einem benzinartigen Geruch. Der Siedepunkt von Butan liegt bei etwa -1OBei Raumtemperatur verbrennt Butan leicht. Butan gilt daher als leicht entzündbares Gas. Der Flammpunkt von Butan liegt bei -60ODer Flammpunkt eines Gases ist die niedrigste Temperatur, bei der es nach seiner Mischung mit Luft entzündbar werden kann. Dies ist auch leicht zu verflüssigen.


Abbildung 02: Butan-Kraftstoffkanister

Butan kann auch vollständig und unvollständig verbrannt werden. Bei vollständiger Verbrennung entstehen Kohlendioxid, Wasserdampf und Wärme. Bei der unvollständigen Verbrennung erzeugt Butan zusammen mit Wasserdampf und Wärme Kohlenmonoxid.

Butan kann als Additiv für das Vermischen von Benzin verwendet werden, ein Kraftstoff und Isobuten kann verwendet werden, um die Oktanzahl von Motorbenzin zu erhöhen.

Ähnlichkeiten zwischen Propan und Butan

  • Propan und Butan sind Kohlenwasserstoffe.
  • Beide sind Alkene
  • Beide sind brennbare Gase
  • Beide Gase sind in flüssiger Form komprimierbar.
  • Beide Gase können vollständig und unvollständig verbrannt werden.

Unterschied zwischen Propan und Butan

Definition

Propan: Propan ist ein brennbares Gas, das aus Propanmolekülen besteht.

Butan: Butan ist ein brennbares Gas, das aus Butanmolekülen besteht.

Chemische Formel

Propan: Die chemische Formel von Propan ist C3H8.

Butan: Die chemische Formel von Butan ist C4H10.

Molmasse

Propan: Die Molmasse von Propan beträgt ca. 44 g / Mol.

Butan: Die Molmasse von Butan beträgt 58,12 g / mol.

Flammpunkt

Propan: Der Flammpunkt von Propan liegt bei -104OC.

Butan: Der Flammpunkt von Butan liegt bei -60OC.

Siedepunkt

Propan: Der Siedepunkt von Propan beträgt -42OC.

Butan: Der Siedepunkt von Butan beträgt -1OC.

Fazit

Propan und Butan sind brennbare Gase, die als Brennstoff verwendet werden können. Diese Gase können in Erdgas gefunden werden. Daher ist die Erdgasverarbeitung eine Hauptquelle für die Gewinnung dieser Gase. Der Hauptunterschied zwischen Propan und Butan besteht darin, dass das Propanmolekül aus drei Kohlenstoffatomen besteht, während das Butanmolekül aus vier Kohlenstoffatomen besteht.

Verweise:

1. Reid, Danielle. "Butan: Definition, Eigenschaften und Formel." Study.com. n.d. Netz.