Unterschied zwischen dem primordialen Follikel und dem primären Follikel - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen dem primordialen Follikel und dem primären Follikel

Hauptunterschied - Primordialfollikel vs. Primärfollikel

Primordialfollikel, Primärfollikel, Sekundärfollikel, Tertiärfollikel und Graafian-Follikel sind die Entwicklungsstadien der Follikulogenese bei Säugetieren. Der Graafsche Follikel ist das Follikelstadium, das zum Eisprung bereit ist. Der ursprüngliche Follikel ist die erste Stufe der Follikulogenese. Die Anzahl der ursprünglichen Follikel in einem Eierstock wird bei der Geburt bestimmt.Unter dem Einfluss verschiedener Hormone erfolgt die erste Rekrutierung von Urfollikeln nach der Pubertät. Primäre Follikel werden aus primordialen Follikeln entwickelt. Das Hauptunterschied zwischen dem ursprünglichen Follikel und dem primären Follikel ist das Der primordiale Follikel ist ein kleiner, ruhender Follikel mit einer einzelnen Schicht abgeflachter Granulosazellen, während der Primärfollikel ein viel größerer, mitotischer Follikel mit kubischen Granulosazellen ist.

Wichtige Bereiche

1. Was ist ein Urzeitfollikel?
      - Definition, Entwicklung, Anatomie
2. Was ist ein Primärfollikel?
      - Definition, Entwicklung, Anatomie
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen primordialem und primärem Follikel?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen primordialem und primärem Follikel?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Follikelstimulierendes Hormon (FSH), Follikulogenese, Granulosazellen, Ovarialfollikel, Eierstock, Primärfollikel, Primordialfollikel, Zona Pellucida


 

Was ist ein Urzeitfollikel?

Ein primordialer Follikel ist ein Eierstockfollikel, der von einer einzelnen Schicht abgeflachter Granulosazellen umgeben ist. Idealerweise muss ein Eierstockfollikel mehrere Entwicklungsstadien durchlaufen, bis er zu einem ausgereiften Follikel wird, der für den Eisprung geeignet ist. Dieser Entwicklungsprozess wird als Follikulogenese bezeichnet und der ursprüngliche Follikel ist die erste Stufe der Follikulogenese. Ovulation ist die Freisetzung der reifen Eizelle aus dem Eierstock. Die Stadien der Follikulogenese sind in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Follikulogenese

Typischerweise trägt ein Eierstock bei der Geburt eine bestimmte Anzahl von Urfollikeln. Ein primordialer Follikel enthält eine primäre Eizelle (25 μm Durchmesser), die im diplotenen Stadium der Meiose angehalten wird. Es ist umgeben von einer einzigen Lage abgeflachter Plattenepithelzellen, den Granulosazellen, und einer Basallamina. Idealerweise beträgt der Durchmesser eines menschlichen Urfollikels 0,03 mm. Da die ursprünglichen Follikel keine unabhängige Blutversorgung haben, sind sie dem endokrinen System weniger ausgesetzt.

Der Prozess der Wiedereinsetzung der Entwicklung eines ursprünglichen Follikels wird als anfängliche Rekrutierung bezeichnet, die in der Pubertät beginnt. Primordialfollikel sind die Mehrheit der Ovarialfollikel während des gesamten Lebens. Die anfängliche Rekrutierung von Urfollikeln ist während des gesamten Lebens kontinuierlich. Das erste sichtbare Zeichen einer ersten Rekrutierung ist die Veränderung der Granulosazellen von Schuppen in Quader. Die 8 Granulosazellen des Urfollikels erreichen 19.

Was ist ein Primärfollikel?

Ein Primärfollikel ist ein unreifer Ovarialfollikel, der von einzelnen oder mehreren Schichten von kubischen Granulosazellen umgeben ist. Basierend auf der Anzahl der Granulosazellschichten lassen sich die sich entwickelnden Ovarialfollikel in drei Klassen einteilen: Primärfollikel, Sekundärfollikel und frühe Tertiärfollikel. Der Primärfollikel besteht aus einer einzigen kubischen Granulosazellschicht. Die Granulosazellen beginnen, Rezeptoren für das follikelstimulierende Hormon (FSH) zu exprimieren. Ein Primärfollikel ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: Primärfollikel

Während des primären Follikelstadiums zeigt die Eizelle ein hohes Maß an RNA-Synthese. Als Ergebnis wird das Zona pellucida (ZP) -Protein exprimiert und die Polymerisation des ZP-Proteins in der Nähe der Oberfläche der Oozyten bildet eine extrazelluläre Matrixschicht, die als Zona Pellucida bezeichnet wird. Die Kohlenhydrateinheit von ZP-3 in der Zona pellucida dient als artspezifisches, Spermien bindendes Molekül.

Ähnlichkeiten zwischen Primordialfollikel und Primärfollikel

  • Sowohl der Urfollikel als auch der Primärfollikel sind zwei Stadien der Follikulogenese.
  • Sowohl der Urfollikel als auch der Primärfollikel kommen im Eierstock vor.
  • Sowohl der Urfollikel als auch der Primärfollikel sind von Granulosazellen umgeben.
  • Sowohl der Primärfollikel als auch der Primärfollikel werden im diplotenen Stadium der Meiose angehalten.
  • Sowohl die Urfollikel als auch die Primärfollikel können sich nicht durch Mitose teilen.

Unterschied zwischen dem primordialen Follikel und dem primären Follikel

Definition

Ursprünglicher Follikel: Primordialfollikel bezieht sich auf einen Eierstockfollikel, der von einer einzelnen Schicht abgeflachter Granulosazellen umgeben ist.

Primärfollikel: Primärfollikel bezieht sich auf einen unreifen Ovarialfollikel, der von einer oder mehreren Schichten von kubischen Granulosazellen umgeben ist.

In der Follikulogenese

Ursprünglicher Follikel: Ursprüngliche Follikel sind die erste Stufe der Follikulogenese.

Primärfollikel: Primärfollikel sind die zweite Stufe der Follikulogenese.

Entwicklung

Ursprünglicher Follikel: Ursprüngliche Follikel entwickeln sich im fötalen Stadium.

Primärfollikel: Primäre Follikel werden nach der Pubertät entwickelt.

Korrelation

Ursprünglicher Follikel: Der Eierstock enthält bei der Geburt eine bestimmte Anzahl von Urfollikeln.

Primärfollikel: Primärfollikel werden aus Urfollikeln unter dem Einfluss von Hormonen entwickelt.

Größe

Ursprünglicher Follikel: Die ursprünglichen Follikel sind klein (0,03 bis 0,05 mm Durchmesser).

Primärfollikel: Primärfollikel sind viel größer als die Urfollikel (Durchmesser 0,1 mm).

Bedeutung

Ursprünglicher Follikel: Typischerweise sind die Urfollikel ruhend.

Primärfollikel: Primärfollikel sind eine Art mitotischer Follikel.

Granulosazellen

Ursprünglicher Follikel: Der Primärfollikel ist von einer einzelnen Schicht abgeflachter Granulosazellen umgeben.

Primärfollikel: Der ursprüngliche Follikel ist von einer Schicht aus kubischen Granulosazellen umgeben.

Exposition gegenüber dem endokrinen System

Ursprünglicher Follikel: Die ursprünglichen Follikel sind dem endokrinen System weniger ausgesetzt.

Primärfollikel: Die Granulosazellen des Primärfollikels entwickeln Rezeptoren für das FSH-Hormon.

Ebenen der RNA-Synthese

Ursprünglicher Follikel: Ursprüngliche Follikel sind eine Art schlafender Follikel. Daher zeigen sie keine signifikante Synthese von RNA.

Primärfollikel: Primäre Follikel zeigen ein signifikantes Maß an RNA-Synthese.

Zona Pellucida

Ursprünglicher Follikel: Dem primordialen Follikel fehlt eine Zona pellucida.

Primärfollikel: Primärfollikel enthält eine Zona pellucida.

Fazit

Primordialfollikel und Primärfollikel sind zwei Stadien der Follikulogenese bei Säugetieren. Ursprüngliche Follikel entwickeln sich im fötalen Stadium des Lebens. Der Primärfollikel entwickelt sich aus dem Urfollikel. Der ursprüngliche Follikel ist eine Art kleiner, ruhender Follikel, der von einer plattenförmigen Granulosazellschicht umgeben ist. Der Primärfollikel ist jedoch ein aktiver Follikel mit hohem RNA-Synthesewert. Es ist von einer Zona Pellucida und einer quaderförmigen Granulosazellschicht umgeben. Der Hauptunterschied zwischen dem Urfollikel und dem Primärfollikel ist die Anatomie und die Physiologie.

Referenz:

1. „Wachstum und Entwicklung von Follikeln“GLOWM,