Unterschied zwischen pKa und pH - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen pKa und pH

Hauptunterschied - pKa vs. pH

In der physikalischen Chemie sind pKa und pH zwei Begriffe, die sich auf die Acidität eines Systems beziehen. Dies sind logarithmische Werte. Die einfachste Möglichkeit, sehr große oder sehr kleine Mengen auszudrücken und zu vergleichen, besteht darin, ihren logarithmischen Wert zu ermitteln. Der Logarithmus ergibt einen einfachen Wert, der sehr einfach zu handhaben ist. Der Hauptunterschied zwischen pKa und pH ist das pKa zeigt die Dissoziation einer Säure an, während der pH-Wert die Acidität oder Alkalität eines Systems anzeigt.

Wichtige Bereiche

1. Was ist pKa?
      - Definition, Werte, Beziehung
2. Was ist pH?
      - Definition, Werte, Beziehung
3. Was ist der Unterschied zwischen pKa und pH
      – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

 Schlüsselbegriffe: Säure, Säuredissoziationskonstante, Basizität, pH-Wert, pKa


Was ist pKa?

pKa ist der negative Wert des Logarithmus von Ka. Ka ist das angegebene Symbol Säuredissoziationskonstante. Einige Säuren sind starke Säuren, während andere schwache Säuren sind. Starke Säuren dissoziieren in wässrigen Lösungen vollständig in ihre Ionen. Schwache Säuren dissoziieren jedoch teilweise und erzeugen ein Gleichgewicht zwischen der Säure und ihrer konjugierten Base. Wenn wir beispielsweise eine schwache Säure namens HA betrachten, kann ihre Dissoziation wie folgt angegeben werden.


Die Säuredissoziationskonstante dieses Gleichgewichts ist

Ka = [A] [H+]/[HA]

Woher,

[EIN] = Konzentration der konjugierten Base

[H+] = Konzentration der H + -Ionen

[HA] = Konzentration der vorhandenen Säure

Dann kann der pKa-Wert der Säuredissoziationskonstante wie folgt angegeben werden.

pKa = - log10[Ka]

Anhand des pKa-Werts können wir feststellen, ob eine Säure eine starke oder eine schwache Säure ist. Wenn der Wert von pKa hoch ist, ist die Säure schwach. Dies liegt daran, dass ein höherer pKa-Wert anzeigt, dass Ka niedrig ist. Damit der Wert von Ka niedrig ist, [EIN] [H+Der Wert sollte niedriger sein als der Wert von [HA]. Dies bedeutet, dass die Säure teilweise dissoziiert wurde. Aber wenn der Wert von [EIN] [H+] höher als [HA] ist, dann wäre Ka hoch und pKa wäre entsprechend niedrig. Dies zeigt an, dass es sich um eine starke Säure handelt.

Was ist pH?

Der pH-Wert ist der logarithmische Wert des Inversen von H+ Konzentration. Der pH-Wert gibt die Acidität oder Alkalität eines Systems an. Ist der pH-Wert eines bestimmten Systems hoch, spricht man von alkalischem oder basischem System. Wenn der pH-Wert eines Systems niedrig ist, ist dieses System sauer. Der pH-Bereich liegt zwischen 1 und 14. Der pH-Wert 7 ist bekanntlich der neutrale pH-Wert, bei dem keine Acidität oder Alkalität vorliegt. Die Beziehung zwischen pH und pKa kann wie folgt gezeigt werden.


In der analytischen Chemie werden pH-Indikatoren verwendet, um den Endpunkt einer bestimmten Reaktion zu identifizieren. Diese Indikatoren sind sehr empfindlich gegenüber pH-Änderungen und zeigen unterschiedliche Farben für unterschiedliche pH-Werte in wässrigen Lösungen.

Der pH-Wert ist jedoch ein guter Hinweis auf die Acidität oder Alkalität in einem Wasserkörper. pH-Meter können verwendet werden, um den pH-Wert von Wasser oder einer anderen Lösung zu messen.

Unterschied zwischen pKa und pH

Definition

pKa: pKa ist der negative Wert der Logarithmie von Ka.

pH: Der pH-Wert ist der logarithmische Wert des Inversen von H+ Konzentration.

Hinweis auf Säure

pKa: pKa gibt an, ob eine Säure eine starke Säure oder eine schwache Säure ist.

pH: Der pH-Wert gibt an, ob ein System sauer oder alkalisch ist.

Details angegeben

pKa: pKa gibt Details zur Dissoziation einer Säure in wässriger Lösung an.

pH: Der pH-Wert gibt Details zur Konzentration von H an+ Ionen in einem System.

Werte

pKa: Wenn der pKa einer Säure hoch ist, ist es eine schwache Säure, und wenn der pKa einer Säure niedrig ist, ist es eine starke Säure.

pH: Wenn der pH-Wert eines Systems hoch ist, ist das System alkalisch, aber wenn der pH-Wert niedrig ist, ist dieses System sauer.

Wirkung anderer Parameter

pKa: pKa ist abhängig von der Konzentration von Säure, Konjugatbase und H+.

pH: Der pH-Wert hängt vom H ab+ Konzentration.

Fazit

Sowohl pKa als auch pH sind sehr wichtige Parameter in Laborpraktiken. Der Hauptunterschied zwischen pKa und pH ist, dass pKa die Dissoziation einer Säure anzeigt, während der pH die Acidität oder Alkalität eines Systems anzeigt.

Verweise:

1. "PH". Was ist pH? N.p., n. D. Netz.