Unterschied zwischen Erdnuss und Erdnuss - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Erdnuss und Erdnuss

Hauptunterschied -Erdnuss vs Erdnuss

Erdnüsse und Erdnüsse sind beide Arten von Ölsaaten. Ölsaaten können als kleine, harte, trockene und ölreiche Samen definiert werden. Ölsaaten gelten als eines der wichtigsten Ergänzungsfuttermittel aufgrund der großen Nachfrage nach Nährstoffen und dem großen Verbrauch weltweit. Erdnüsse sind eine der kommerziell wichtigsten Ölsaaten, die hauptsächlich in tropischen und subtropischen Gebieten angebaut werden. Erdnuss ist auch bekannt als jährliche Hülsenfrüchte, die aus Hülsen gewonnen werden, als Nahrung für Mensch und Tier. Es ist reich an Fett und Eiweiß. Im Gegensatz, Erdnüsse können sich auf Erdnüsse wie Hülsenfrüchte beziehen, die im Untergrund reifen und reifen, sowie bestimmte Arten von Wurzeln und Knollen. Dies ist das Hauptunterschied zwischen Erdnuss und Erdnuss. Sie sind sich in ihren botanischen und physiologischen Merkmalen unter den verschiedenen Erdnussarten mehr oder weniger ähnlich, und es wird schwierig, diese unterschiedlichen Merkmale richtig voneinander zu trennen und voneinander zu unterscheiden. Daher werden die Begriffe Erdnuss und Erdnuss häufig austauschbar verwendet. In diesem Artikel werden daher die Unterschiede zwischen Erdnüssen und Erdnüssen untersucht.

Was ist Erdnuss?

Die Erdnussfamilie umfasst Arachis villosulicarpa, bambara erdnuss, erdnuss, hausa erdnuss und andere, die ebenfalls zur familie gehören Fabaceae oder Leguminosen. Erdnüsse können sich auch auf die Knollenwurzel Apios Americana, Conopodium majus und Dwarf Ginseng beziehen, die sowohl essbare Bohnen als auch Knollen tragen. Diese Erdnüsse können für zahlreiche landwirtschaftliche Zwecke verwendet werden, z. B. Zwischenkulturen, Fruchtwechsel, biologische Brennstoffe, Gründüngung und Rhizobium-Biofertilizer. Sie werden nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere als Nahrung verwendet.


Was ist Erdnuss?

Der botanische Name der Erdnuss ist Arachis hypogaea. Erdnüsse gehören zur Familie Fabaceae oder Leguminosen und werden in größeren Mengen angebaut und liefern Nahrungsenergie, Fett und Eiweiß für die ganze Welt. Darüber hinaus werden sie als Hauptzutat für die Dekoration von Süßwaren wie Schokolade, Kuchen, Kekse, Pudding usw. angesehen als bioaktive sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole, Flavonoide usw.). Erdnüsse werden landwirtschaftlich angebaut, vor allem wegen ihres Saatguts, für die Viehfutter- und Silageproduktion sowie als bodensteigernden Gründünger. Erdnüsse enthalten symbiotische Bakterien, die als Rhizobia innerhalb der Wurzelknoten von Pflanzenwurzelsystemen bekannt sind. Diese Bakterien haben die Fähigkeit, Stickstoff von der Luft zu binden. Diese Organisation hilft den Wurzelknoten, Stickstoffquellen für Erbsen zu bilden und sie relativ reich an pflanzlichen Proteinen zu bilden. Erdnüsse gehören daher zu den größten Quellen für pflanzliches Eiweiß und dienen auch als Dünger für den Boden. Die wissenschaftliche Klassifizierung von Erdnüssen ist wie folgt;

  • Königreich: Plantae
  • Auftrag: Fabales
  • Familie: Fabaceae
  • Unterfamilie: Faboideae
  • Stamm: Dalbergieae
  • Gattung: Arachis
  • Spezies: Hypogaea


Unterschied zwischen Erdnuss und Erdnuss

Erdnüsse und Erdnüsse können erheblich unterschiedliche Eigenschaften und Anwendungen haben. Diese Unterschiede können umfassen:

Wörterbuchdefinition

Erdnuss ist eine Pflanze der Erbsenfamilie, die typischerweise aus Samen von Erdnüssen besteht, die sich in Schoten entwickeln, die den Untergrund reifen.

Erdnuß ist eine nordamerikanische Hülsenrebe (Apios americana) Pflanze der Erbsenfamilie, die eine süße essbare Knolle oder einen anderen Begriff für Erdnüsse ergibt.

Alternative Namen

Erdnuss ist auch bekannt als Erdnuss, Erdnuss, Affennuss und Goober-Nuss.

Erdnuß ist auch bekannt als bambara erdnuss, erdnuss, hausa erdnuss.

Form des Pods

Erdnüsse sind zylindrische Hülsen.

Anders Erdnüsse haben verschiedene Arten von Schalenformen. ZB: bambara-Erdnuss - kreisförmige Hülsen.

Verwendet

Erdnüsse werden für verwendet

Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln

Erdnussbutterproduktion

Süßwarenproduktion (Erdnuss-Schokoriegel, Erdnussbutter-Kekse, Kuchen, Pralinen)

Snackproduktion (gesalzene Erdnüsse, geröstete Erdnüsse, gekochte Erdnüsse)

Erdnüsse werden für verwendet

Snack-Produktion

Speiseölgewinnung

Kräuterergänzungen (zB Makrotylom geocarpum oder Geocarpa-Erdnuss)

Essbare Komponenten

Erdnüsse Samen sind der essbare Bestandteil.

Erdnüsse “ Getrocknete Samen, essbare Bohnen und große essbare Knollen können konsumiert werden.

Kategorisierung

Erdnüsse keine Kategorisierung

Erdnuß:  

Hülsenfrüchte in Faboideae Unterfamilie wie;

  • Arachis villosulicarpa
  • Bambara Erdnuss
  • Hausa Erdnuss (Macrotyloma geocarpum)
  • Erdnuss

Wurzeln und Knollen:

  • Apios americana
  • Conopodium majus
  • Zwerg-Ginseng

Toxizitäts- und Gesundheitsbedenken

Manche Menschen sind allergisch gegen Erdnüsse. Erdnüsse können mit der Form verfälscht werden Aspergillus Flavus Dadurch entsteht ein krebserregender Bestandteil, der als Aflatoxin bekannt ist.

Einige frische rohe Bohnen von Erdnüsse umfassen ein schädliches Toxin namens Lektin Phytohaemagglutinin. Außerdem verursachen andere Erdnüsse mit Ausnahme von Erdnüssen nicht viele schädliche Allergien.

Zusammenfassend wird Peanut auch als eine Art Erdnuss kategorisiert. Erdnüsse können sich nicht nur auf Erdnüsse beziehen, sondern auch auf bestimmte Wurzeln und Knollen. Sowohl Erdnüsse als auch Erdnüsse sind reich an Kohlenhydraten, Eiweiß und Ballaststoffen.


Verweise:

Dansi, A. & Akpagana, K. (2012). Diversität der vernachlässigten und unzureichend genutzten Kulturarten von Bedeutung in Benin. The Scientific World Journal, 1-24.

Hoffman DR, Collins-Williams C. (1994). Kaltgepresste Erdnussöle können Erdnussallergen enthalten. Journal of Allergie und klinische Immunologie 93 (4): 801–2.

Moretzsohn, Márcio C., Gouvea, Ediene G., Inglis, Peter W., Leal-Bertioli, Soraya C.M., Valls, José F.M. und Bertioli, David J. (2013). Eine Studie über die Beziehungen zwischen kultivierten Erdnüssen (Arachis hypogaea) und ihren am engsten verwandten Wildarten unter Verwendung von Intronsequenzen und Mikrosatelliten-Markern. Annalen der Botanik 111 (1): 113–126.

Smith, C. Wayne (1995) Crop Production: Evolution, History and Technology, John Wiley & Sons, S. 412–413 ISBN 0-471-07972-3.

Bildhöflichkeit:

"Bambara-Nuss ausgegraben." Von Kkibumba - Eigene Arbeit. (Public Domain) über