Unterschied zwischen Ontologie und Epistemologie - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Ontologie und Epistemologie

Hauptunterschied - Ontologie vs. Epistemologie

Ontologie und Erkenntnistheorie sind zwei Begriffe, denen wir in der Forschung oft begegnen. Diese beiden Komponenten helfen uns, unsere Forschungsmethoden und -methoden festzulegen. Es ist jedoch immer gut, den genauen Unterschied zwischen Ontologie und Erkenntnistheorie zu kennen, bevor Sie Forschungsprojekte durchführen. Die Ontologie befasst sich mit der Natur der Realität, während sich die Erkenntnistheorie mit der allgemeinen Grundlage dieser Realität befasst, einschließlich verschiedener Methoden zur Erlangung von Wissen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Ontologie und Erkenntnistheorie.

Sowohl die Ontologie als auch die Epistemologie bilden die Grundlage für unser Herangehen an eine Forschungsfrage. Beide können auch von positivistischen Positionen bis hin zu interpretivistischen Positionen reichen.

Hier werden wir diskutieren,

1. Was ist Ontologie?

2. Was ist Epistemologie?

3. Ontologie und Epistemologie in der Forschung

4. Unterschied zwischen Ontologie und Epistemologie


Was ist Ontologie?

Ontologie ist der Zweig der Philosophie, der sich mit Existenz und Realität beschäftigt. Mit anderen Worten handelt es sich um die Natur der Realität oder der Wahrheit. Fragen wie "Was ist Existenz? "," Was gibt es? " und 'Was ist die Natur der Existenz? “ werden in der Ontologie gefragt.

Was ist Epistemologie?

Die Erkenntnistheorie ist der Zweig der Philosophie, der sich mit der Natur des Wissens, seiner Möglichkeit, seinem Umfang und seiner allgemeinen Basis beschäftigt. Es geht darum, wie wir Wissen gewinnen oder wie wir etwas und verschiedene Methoden des Wissensgewinns kennenlernen. In der Erkenntnistheorie stellen wir Fragen wie "Was weißt du?" Und "Woher weißt du das?" Wie trennen wir wahre Ideen von falschen Ideen? , Woher wissen wir, was wahr ist? kann auch in diesem Feld gefragt werden. Die Epistemologie befasst sich auch mit der Beziehung zwischen der Realität und dem Forscher, d. H. Wie der Forscher Wissen gewinnt.

Lesen Sie hier mehr über Epistemology.


Ontologie und Epistemologie in der Forschung

Im Folgenden sind einige gängige Ansätze für die Forschung (Forschungsparadigmen) und die damit zusammenhängende Ontologie und Epistemologie aufgeführt.

Ansatz

Ontologie - Was ist Wirklichkeit?

Erkenntnistheorie - Woher kennen wir die Realität?

Positivismus

Es gibt nur eine Realität / Wahrheit.

Die Realität kann gemessen werden.

Beobachtbare Phänomene können glaubwürdige Fakten liefern.

Interpretivismus / Konstruktivismus

Es gibt keine einzelne Wahrheit oder Realität.

Realität oder Wahrheit hängt von subjektiven Interpretationen ab.

Pragmatismus

Die Realität wird ständig in unterschiedlichen Situationen ausgehandelt und interpretiert.

Subjektive Interpretationen und / oder objektive Phänomene können Wissen vermitteln

Unterschied zwischen Ontologie und Epistemologie

Bereich

Ontologie beschäftigt sich mit dem, was wahr oder wirklich ist, und der Natur der Realität.

Erkenntnistheorie befasst sich mit der Natur des Wissens und den verschiedenen Methoden des Wissenserwerbs.

Fragen

Ontologie stellt Fragen wie "Was ist Existenz?" und "Was ist die Natur der Existenz?"

Erkenntnistheorie stellt Fragen wie "Was weißt du?" und "Woher weißt du das?"

Bildhöflichkeit:

"Forschung: Mittelmeerzentrum der medizinischen Wissenschaften" von