Unterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen

Hauptunterschied - NK-Zellen vs. NKT-Zellen

Natürliche Killerzellen (NK-Zellen) und Natural Killer-T-Zellen (NKT-Zellen) sind zwei Arten von wichtigen Zellen der angeborenen Immunität. Die angeborene Immunität löst vor der Aktivierung spezifischer, adaptiver Immunantworten eine unspezifische Immunantwort gegen Infektionserreger aus. Neutrophile, Makrophagen, Mastzellen und dendritische Zellen sind die anderen Zellen, die an der angeborenen Immunität beteiligt sind. Sowohl NK- als auch NKT-Zellen sind zytotoxische Zellen, die den Zelltod von pathogenen Zellen sowie von Tumorzellen induzieren. Das Hauptunterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen ist das NK-Zellen sind große granuläre Lymphozyten, während NKT-Zellen eine Art von T-Zellen sind.

Wichtige Bereiche

1. Was sind NK-Zellen?
      - Definition, Art der Immunität, Rolle
2. Was sind NKT-Zellen?
      - Definition, Art der Immunität, Rolle
3. Was sind die Ähnlichkeiten zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen?
      - Überblick über gemeinsame Funktionen
4. Was ist der Unterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Adaptive Immunität, angeborene Immunität, Lymphozyten, natürliche Killerzellen (NK-Zellen), natürliche Killer-T-Zellen (NKT-Zellen), T-Zellen


Was sind NK-Zellen?

NK-Zellen beziehen sich auf eine Art kleinerer Killerzellen, die infizierte Zellen und Tumorzellen ohne vorherige Sensibilisierung zerstören. T-Zellen und B-Zellen sind die anderen zwei Arten von Zellen, die mit den NK-Zellen verwandt sind. Diese beiden Zelltypen lösen jedoch Immunreaktionen aus, wenn sie sensibilisiert werden. NK-Zellen lösen angeborene Immunreaktionen aus, die für den Erreger nicht spezifisch sind. Idealerweise schützen NK-Zellen den Körper vor Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Tumorzellen. Dabei werden NK-Zellen als erste Gruppe von Zellen angesehen, die Tumorzellen zerstören. Die Wirkung von NK-Zellen auf Tumorzellen ist in gezeigt Abbildung 1.


Abbildung 1: Wirkung von NK-Zellen auf Tumorzellen

NK-Zellen sezernieren auch Zytokine wie TNFa und INFg, um adaptive Immunantworten auszulösen. Selbstantigene des Körpers werden von den inhibitorischen Rezeptoren der NK-Zellen erkannt und verhindern so Autoimmunreaktionen.

Was sind NKT-Zellen?

NKT-Zellen beziehen sich auf einen Typ von T-Zellen, der infizierte Zellen und Tumorzellen ohne vorherige Sensibilisierung zerstört. Die Entwicklung von NKT-Zellen erfolgt im Thymus. Wie die T-Zellen besitzen die NKT-Zellen T-Zellrezeptoren (TCR). Die meisten NKT-Zellen exprimieren einen semi-invarianten TCR. Daher werden sie als Typ I-NKT-Zellen bezeichnet. Der semi-invariante TCR reagiert mit dem CD1d, einem mit MHC-Klasse 1 verwandten Protein. Nach der Stimulation von TCR-Zellen produzieren NKT-Zellen rasch Zytokine. Die CD1d-Proteinstruktur ist in gezeigt Figur 2.


Abbildung 2: CD1d

NKT-Zellen bieten Schutz gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren, Parasiten und Protozoen. Einige Mikroorganismen besitzen Lipid- oder Glykolipid-Antigene, die NKT-Zellen direkt stimulieren.

Ähnlichkeiten zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen

  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen sind zwei Arten von zytotoxischen Zellen, die angeborene Immunreaktionen auslösen.
  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen bestehen aus einem lymphoiden Ursprung.
  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen bilden die erste Verteidigungsstufe gegen infizierte Zellen und Tumorzellen.
  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen produzieren Zytokine.
  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen lösen Immunreaktionen ohne vorherige Sensibilisierung durch das Immunsystem aus.
  • Sowohl NK-Zellen als auch NKT-Zellen verstärken die Antigenpräsentation durch cytotoxische T-Zellen.

Unterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen

Definition

NK-Zellen: NK-Zellen beziehen sich auf eine Art kleinerer Killerzellen, die infizierte Zellen und Tumorzellen ohne vorherige Sensibilisierung zerstören.

NKT-Zellen: NKT-Zellen beziehen sich auf einen Typ von T-Zellen, der infizierte Zellen und Tumorzellen ohne vorherige Sensibilisierung zerstört.

Zelltyp

NK-Zellen: NK-Zellen sind große granuläre Lymphozyten.

NKT-Zellen: NKT-Zellen sind eine Art T-Zellen.

Reifung

NK-Zellen: Die Reifung von NK-Zellen erfolgt im Kreislauf.

NKT-Zellen: Die Reifung von NKT-Zellen erfolgt im Thymus.

Rezeptoren

NK-Zellen: NK-Zellen besitzen Fc-Rezeptoren und Hemmrezeptoren.

NKT-Zellen: NKT-Zellen besitzen TCR.

Granulozyten

NK-Zellen: NK-Zellen enthalten zytoplasmatische Granula.

NKT-Zellen: NKT-Zellen fehlen zytoplasmatische Granula.

Fazit

NK-Zellen und NKT-Zellen sind zwei Arten von Immunzellen, die eine zytotoxische Funktion in mit Pathogen infizierten Zellen und Tumorzellen besitzen. NK-Zellen sind große Granulozyten, während NKT-Zellen eine Art von T-Zellen sind. Dies ist der Hauptunterschied zwischen NK-Zellen und NKT-Zellen.

Referenz:

1. "Natural Killer Cells". Britische Gesellschaft für Immunologie,