Unterschied zwischen Nitril und Latex - Unterschied Zwischen

Unterschied zwischen Nitril und Latex

Hauptunterschied - Nitril vs. Latex

Mit dem Begriff Nitril werden alle organischen Verbindungen bezeichnet, die als funktionelle Gruppe eine -CN-Gruppe aufweisen. Nitrilverbindungen können je nach Gruppe, die der -CN-Gruppe zugeordnet ist, unterschiedliche chemische und physikalische Eigenschaften aufweisen. Nitrilkautschuk ist eine übliche Nitrilverbindung, die viele industrielle Anwendungen findet. Nitrilkautschuk ist sehr nützlich und hat gegenüber anderen Gummisorten günstige Eigenschaften. Latex ist eine kolloidale Dispersion. Das heißt, Latex besteht aus wasserunlöslichen Kolloiden, die in der gesamten Flüssigkeit verteilt sind, sowie wasserlöslichen Komponenten, die in Wasser gelöst werden. Der Hauptunterschied zwischen Nitril und Latex ist das Nitril bezieht sich auf jede organische Verbindung, die eine -CN-Gruppe aufweist, während sich Latex auf eine kolloidale Dispersion bezieht, die entweder natürlich oder synthetisch erhalten wird.

Wichtige Bereiche

1. Was ist Nitril?
      - Definition, chemische Eigenschaften
2. Was ist Latex?
      - Definition, Vorkommen, Verwendungen
3. Was ist der Unterschied zwischen Nitril und Latex?
      - Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe: Acrylnitril, Butadien, Elastizität, Elektronegativ, Latex, Naturkautschuk, Nitril, Nitrilkautschuk, Polarität


Was ist Nitril?

Ein Nitril ist eine organische Verbindung mit einer -CN-Gruppe. Die Molekülstruktur eines Nitrils kann als R-C = N angegeben werden. Es gibt eine Dreifachbindung zwischen einem Kohlenstoffatom und einem Stickstoffatom. Der Bindungswinkel der R-C-N-Bindung beträgt 180O. Daher sind funktionelle Gruppen von Nitrilen lineare Strukturen.

Das Stickstoffatom ist stark elektronegativ. Aufgrund des Unterschieds zwischen den Elektronegativitätswerten von Kohlenstoff und Stickstoff wird eine Polarität induziert, die Nitrilverbindungen polar macht. Da es sich um sehr polare Moleküle handelt, haben Nitrile höhere Siedepunkte als Moleküle gleicher Größe. Nitrilverbindungen können keine Wasserstoffbrücken bilden (wenn keine anderen Wasserstoffbrückenbindungen vorhanden sind). Kleine Nitrilverbindungen sind aufgrund ihrer Polarität in Wasser löslich. Große Nitrilverbindungen sind jedoch nicht löslich.


Abbildung 1: Einweghandschuh aus Nitril

Ein bekanntes Beispiel für eine industriell wichtige Nitrilverbindung ist Nitrilkautschuk. Nitrilkautschuk ist ein synthetisches Polymer. Die zur Herstellung verwendeten Monomere sind Acrylnitril und Butadien. Produkte wie Handschuhe aus Nitrilkautschuk haben gegenüber Naturkautschukprodukten viele Vorteile. Solche Beispiele umfassen chemische Beständigkeit, lange Haltbarkeit, gute Durchstoßfestigkeit usw.

Was ist Latex?

Latex ist eine kolloidale Dispersion von Polymerteilchen in einer Flüssigkeit. Es hat ein milchig weißes Aussehen. Latex kann in Zellen einiger Blütenpflanzen gefunden werden. Die häufigste und wertvollste Pflanze ist Gummibaum. Kautschukbaum-Latex wird für industrielle Zwecke erhalten. Synthetischer Latex ist auch als Wasseremulsion aus synthetischem Kautschuk oder Kunststoff erhältlich.

Naturlatex ist eine komplexe Mischung verschiedener Komponenten. Es besteht aus verschiedenen wasserunlöslichen Komponenten in kolloidaler Form und darin gelösten wasserlöslichen Komponenten. Latex enthaltende Pflanzen scheiden Latex aus, wenn Pflanzengewebe geschädigt wird. Einige Komponenten in Latex können unter Luftkontakt gerinnen.


Abbildung 2: Naturkautschuk-Latex aus einer Gummifabrik

Naturkautschuk ist das wichtigste Produkt aus Kautschuklatex. Dieser Naturkautschuk wird für die Herstellung vieler anderer Artikel verwendet, die wir im täglichen Leben verwenden. Die wertvollen Eigenschaften von Naturkautschuk umfassen die biologische Abbaubarkeit, gute Elastizität und Haltbarkeit. Es gibt aber auch einige Nachteile wie kürzere Haltbarkeit, Allergien usw. Allergien sind auf das Vorhandensein von Proteinen im Latex zurückzuführen. Diese Proteine ​​können bei Menschen, die empfindlich auf allergische Reaktionen reagieren, Hautallergien verursachen.Synthetischer Latex wird in der Lackindustrie zur Herstellung von Latexfarbe verwendet. Diese Lacke setzen keine toxischen Verbindungen in die Umwelt frei. Synthetischer Latex wird auch als Zementzusatz verwendet.

Unterschied zwischen Nitril und Latex

Definition

Nitril: Nitril bezieht sich auf jede organische Verbindung, die eine -CN-Gruppe aufweist.

Latex: Latex bezieht sich auf eine kolloidale Dispersion von Polymerteilchen in einer Flüssigkeit.

Komponenten

Nitril: Nitrilverbindungen bestehen im Wesentlichen aus organischen Verbindungen mit einer -CN-funktionellen Gruppe.

Latex: Latex ist eine komplexe Mischung aus verschiedenen Komponenten, einschließlich Kolloiden und wasserlöslichen Komponenten.

Auftreten

Nitril: Nitrilverbindungen können natürlicherweise in tierischen und pflanzlichen Quellen vorkommen, werden jedoch meist als synthetisches Produkt erhalten.

Latex: Latex kommt hauptsächlich in Geweben einiger Blütenpflanzen vor.

Haltbarkeit

Nitril: Produkte aus Nitrilverbindungen haben eine lange Haltbarkeit.

Latex: Aus Latex gewonnene Produkte haben eine kurze Haltbarkeit.

Fazit

Nitril und Latex sind zwei gebräuchliche chemische Bezeichnungen, die in der Industrie verwendet werden. Nitrilverbindungen und Latex sind sehr nützlich bei der Herstellung verschiedener Artikel, die wir im täglichen Bedarf benötigen. Diese Verbindungen werden aufgrund ihrer Eigenschaften und der wünschenswerten Eigenschaften des Endprodukts ausgewählt. Der Hauptunterschied zwischen Nitril und Latex besteht darin, dass Nitril jede organische Verbindung ist, die eine -CN-Gruppe aufweist, während Latex eine kolloidale Dispersion ist, die entweder auf natürliche oder synthetische Weise erhalten wird.

Verweise:

1. „Latex“. Encyclopædia Britannica, Encyclopædia Britannica, Inc., 30. Januar 2014